Video: BMW M3 F80 gegen Porsche Macan Turbo im Duell

BMW M3, Videos | 23.08.2014 von 23
BMW-M3-F80-Video-Porsche-Macan-Turbo

Auf den ersten Blick haben der neue BMW M3 F80 und der Porsche Macan Turbo nicht wahnsinnig viel gemeinsam, aber trotz der völlig unterschiedlichen Karosserieformen …

Auf den ersten Blick haben der neue BMW M3 F80 und der Porsche Macan Turbo nicht wahnsinnig viel gemeinsam, aber trotz der völlig unterschiedlichen Karosserieformen haben die zwei Süddeutschen auch ein paar Ähnlichkeiten. Beide stehen in ihrem jeweiligen Segment für das Maximum in Sachen Fahrspaß, beide werden von einem aufgeladenen Sechszylinder angetrieben – und beide sind erst seit kurzem auf dem Markt und genießen entsprechende Exklusivität auf den Straßen.

Doch natürlich gibt es auch viele Unterschiede: Während das 400 PS starke Kompakt-SUV aus Zuffenhausen seine Kraft per Allradantrieb auf die Straße bringt, handelt es sich bei der 431 PS starken Mittelklasse-Limousine aus Garching um einen klassischen Hecktriebler. Auch beim Gewicht gibt es grundlegende Unterschiede: Der M3 ist mit einem Leergewicht von 1.520 Kilogramm angegeben, der Performance-Offroader von Porsche bringt laut Porsche 1.925 Kilogramm Leergewicht auf die Waage und bietet im Gegenzug spürbar mehr Platz und die sonstigen Vorzüge eines modernen SUV.

BMW-M3-F80-Video-Porsche-Macan-Turbo-2

Laut Werksangabe beschleunigt der BMW M3 F80 je nach Getriebe in 4,1 bis 4,3 Sekunden von 0 auf 100, der nur mit Automatik erhältliche Macan Turbo benötigt für die gleiche Übung 4,8 Sekunden. Während der Macan serienmäßig 266 km/h Höchstgeschwindigkeit erreicht, wird der M3 ab Werk bei 250 km/h elektronisch eingebremst. Gegen Aufpreis gibt es mit dem M Driver’s Package eine Erhöhung der Vmax auf 280 km/h.

Relativ eng beeinander liegen die beiden unterschiedlichen Autos ohne Berücksichtigung verschiedener Serienausstattungen beim Preis: Den Porsche Macan Turbo gibt es ab 80.338 Euro, die M3 Limousine kostet mindestens 71.500 Euro.

Wie der Zweikampf in der Praxis aussieht, zeigt ein neues Video der britischen Autocar. Die Engländer haben die beiden Deutschen zum Beschleunigungs-Duell gebeten und liefern uns nun einen Eindruck davon, zu welchen Fahrleistungen die insgesamt 831 PS in der Lage sind:

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

Find us on Facebook

Tipp senden