Fahrbericht: BMW M235i mit Tuning-Zubehör von BMW M Performance

BMW 2er, Fahrberichte | 25.06.2014 von 9

Während wenige Meter entfernt das 24 Stunden Rennen tobte, durften wir uns am Sonntag ein kurzes Bild vom BMW M235i Coupé mit Zubehör von BMW …

Während wenige Meter entfernt das 24 Stunden Rennen tobte, durften wir uns am Sonntag ein kurzes Bild vom BMW M235i Coupé mit Zubehör von BMW M Performance machen. Äußerlich sind es vor allem der Aufsatz für die Frontschürze, die Seitenschweller und Dekorstreifen sowie der markantere Diffusor am Heck, die den Performance-2er vom gewöhnlichen M235i abgrenzen.

Auch nach dem Druck auf den Startknopf bleibt der BMW M235i mit Werks-Tuning zunächst seriös zurückhaltend wie die Serie, der Wechsel in den Sport+-Modus sorgt jedoch für das Offnen einer Klappe in der Performance-Abgasanlage und macht den Reihensechszylinder sofort deutlich vernehmbarer. Mit steigender Drehzahl wird die Abgrenzung zur Serie immer deutlicher, übertrieben laut wird der M235i aber auch mit Performance-Endschalldämpfer nicht.

BMW-M235i-Performance-Zubehoer-Tuning-F22-Fotos-08

Als einzige Änderung mit direktem Bezug auf das Fahrverhalten hatte der von uns gefahrene BMW M235i das mechanische Sperrdifferenzial an Bord, das auch bei den heckgetriebenen Varianten von M135i, 335i und 435i nachgerüstet werden kann.
Schon die erste Vollgas-Beschleunigung beim Einbiegen auf eine andere Straße macht den Effekt der Sperre deutlich: Dank der optimal zwischen den Hinterrädern verteilten Kraft dreht das kurveninnere Rad – anders als bei der Serie – nicht durch, die normalerweise in Rauch aufgehende Leistung wird stattdessen am kurvenäußeren Rad in Vortrieb verwandelt.

Das spürbare Ergebnis ist ein deutliches Traktions-Plus beim scharfen Herausbeschleunigen aus Kurven, mit genügend Druck auf dem rechten Pedal zeigt sich das Heck des 326 PS starken Kompaktsportlers aber weiterhin angenehm lebendig. Beim Sprint über die Landstraßen der Eifel erledigt auch die Achtgang-Sportautomatik einen überzeugenden Job. Wer mit den perfekt erreichbaren Wippen am herrlich-griffig in der Hand liegenden Alcantara-Lenkrad spielt, kann die Gänge aber auch per Fingerzeig selbst sortieren.

Der Innenraum verwöhnt Alcantara-Freunde aber nicht nur am Lenkrad mit der typischen Haptik des nicht nur in Sportwagen beliebten Materials, auch die Interieurleisten mit eingesticktem M Performance-Schriftzug und der Handbremsgriff mit Carbon-Blende sind mit Alcantara veredelt. Für noch mehr sportliches Flair sorgen die zahlreichen Carbon-Bauteile und die Edelstahl-Pedalauflagen mit M-Logo.

Im Vergleich mit der Serie bietet der BMW M Performance M235i in Summe nicht nur einen schärferen Auftritt, sondern für ambitionierte Fahrer auch tatsächlich mehr Performance. Die Zubehör-Komponenten sorgen sowohl innen als auch außen für eine deutliche Abgrenzung vom Standard-2er, rutschen dabei aber nicht in die mitunter düsteren Gefilde der Tuning-Szene ab.

9 responses to “Fahrbericht: BMW M235i mit Tuning-Zubehör von BMW M Performance”

  1. Pro_Four says:

    …der M235i ist rundrum gelungen, ein tolles Spaßauto für Männer mit Alltagsmanieren!!!

  2. Olav says:

    wirklich schöner Wagen

  3. o0MDriver0o says:

    Wirklich schönes Auto. Mit dem Performance Zubehör auch wieder ne Ecke sportliche.
    Wie es ein muss.

  4. cisi says:

    die front finde ich too much…

  5. 135iCoupe_N55 says:

    sieht sehr schön aus, andere Felgen drauf dann würde ich ihn so nehmen (und das obwohl ich kein weiß-Fan bin^^)
    auch schön zu lesen dass die mechanische Sperre so toll funktioniert!

  6. B3ernd says:

    Habe eben einen 235i M Performance live gesehen – der Wagen sieht sehr stimmig und nach einem echten Spaßmobil aus.

    Habe gestern den M4 das erste mal live gesehen – also nicht nur im AH, sondern auf der Straße – gefällt mir unglaublich gut. So schlecht wie alle sagen finde ich den Klang auch nicht, klar, der M3 V8 hört sich m.M.n. besser an, aber schlecht ist der R6 Turbo auch nicht

  7. […] Einen Sieger gab es dabei auch nach fünf Stunden nicht, dafür freuten sich gleich beide Männer über maximale Freude am Driften in unmittelbarer Nähe zum jeweils anderen Fahrzeug. Der BMW M235i war mit dem nachrüstbaren BMW M Performance Sperrdifferenzial ausgerüstet, von dessen Qualitäten wir uns ebenfalls schon überzeugen konnten. […]

  8. […] haben wir den BMW M235i mit BMW M Performance Zubehör schon oft, auch fahren durften wir den Kompaktsportler mit Werks-Tuning schon. Satt gesehen haben wir uns allerdings noch lange nicht, denn die kompakten Coupé-Formen des 326 […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden