BMW Night Vision: X5 F15 fährt nur mit Wärmebildkamera durch L.A.

BMW X5 | 31.03.2014 von 10

Moderne Autos können mit immer mehr Helfern und Assistenzsystemen ausgestattet werden, wobei nicht jeder Fahrer sofort vom Nutzen jeder neuen Option überzeugt ist. Braucht ein …

Moderne Autos können mit immer mehr Helfern und Assistenzsystemen ausgestattet werden, wobei nicht jeder Fahrer sofort vom Nutzen jeder neuen Option überzeugt ist. Braucht ein Kleinwagen wirklich eine Rückfahrkamera und einen Parkassistenten? Weniger strittig ist die Frage im Fall der mittlerweile von vielen Autobauern angebotenen Nachtsichtsysteme, denn bei Nacht sind viele Fahrer über jede zusätzliche Information dankbar.

In den USA hat MotorTrend nun den BMW X5 F15 mit BMW Night Vision einem Test unterzogen, der die Leistungsfähigkeit des Systems unter Beweis stellen soll – mit komplett abgeklebter und entsprechend undurchsichtiger Frontscheibe.

BMW-Night-Vision-X5-F15-Test-Nachtsicht-System-Video

Für die Fahrt durch Los Angeles musste sich Moderator Justin Bell komplett auf das Bild der Nachtsicht-Kamera verlassen, die über das Infotainment-Display einen detaillierten Eindruck von der Umgebung vor dem Fahrzeug liefert. Die unauffällig zwischen den Nieren-Streben verbaute Wärmebildkamera ist sensibel genug, um auch Temperaturunterschiede von weit unter einem Grad festzustellen – weshalb sich beispielsweise die Markierungen auf der Straße von selbiger abheben.

Tiere und Menschen werden von BMW Night Vision zusätzlich gelb hervorgehoben und optional vom Dynamic Light Spot angestrahlt. Wenn sich das Fahrzeug auf Kollisionskurs befindet, warnt das Fahrzeug auch akustisch und fordert den Fahrer zum Handeln auf.

10 responses to “BMW Night Vision: X5 F15 fährt nur mit Wärmebildkamera durch L.A.”

  1. Wolle says:

    Dieses System ist zwar wirklich nett, aber wer schaut beim Fahren auf das Infotainment ob etwas oder jemand auf die Straße hüpft?
    Ich würde solches System erst als ausgereift bezeichnen, wenn per Head up Display das Objekt bspw. rot markiert wird auf der Frontscheibe. Alles andere ist Spielerei, die man im Ernstfall nicht wahrnehmen würde.

    Automatische Assistenten, die die Wärmebildkamera nutzen ausgenommen ( dafür ist das Display dann allerdings unnötig)

    • der_ardt says:

      momentan ist es echt nur eine Spielerei, aber da Tacho z.B. inzwischen auch nur Bildschirm ist denke ich dass, wenn das System eine Gefahr erkennt, der Bildschirm von Tacho auf Kamera umstellen kann. Das ganze auf der Windschutzscheibe ist wohl noch ferne Zukunft, aber ein interessanter Gedanke

      • dicker says:

        gibts auch ein system, wo man das hirn nicht mehr einschalten bzw. die augen nicht mehr öffnen muss, während man hinterm lenkrad sitzt?

      • Der_Namenlose says:

        Was für ferne Zukunft?

        Ich habe hier eine PDF-Datei von 2010 für F10, wo drin steht:

        BMW Night Vision mit Personenerkennung Nachtsichtsystem mit integrierter Wärmebildkamera in der Fahrzeugfront, automatische Erkennung von Personen und ggf. Warnung im Control Display Anzeigemöglichkeit der Personenwarnung im optionalen Head-Up Display.

        Ich bin zu faul nachzuschauen, könnte aber meine Hand dafür ins Feuer legen, dass es die Personenerkennung inkl. Anzeige in Head-Up-Display auch schon für E60/E61 gab.

        Inzwischen gibt es doch auch noch Tiererkennung inklusive aktiver Beleuchtung des erkannten Objekts.

        Die Zukunft ist schon lange da!

        • der_ardt says:

          Ja eine einfache Warung auf die Windschutzscheibe bringen ist relativ leicht möglich, das ist mir auch bewusst, aber nicht das komplette Bild der Wärmebildkamera. Das komplette Bild ließe sich am ehesten auf dem Bildschirm, der sonst das Tacho anzeigt, abbilden. Damit das auf dem HUD funktioniert muss das HUD noch einiges an Auflösung und Farbqualität zulegen 😉

  2. Pro_Four says:

    …ich habe denn neuen x5 nun mal in natura gesehen und muss gestehen er gefällt mir extrem gut im Gegensatz zu den Bildern, warum auch immer das so ist.
    Wiederum gefällt mir der x3 nicht so sonderlich. ;o)

  3. PHoel says:

    Dieses System ist zwar nett, aber diese hochkomplexe Technik geht bestimmt in nicht allzulanger Zeit kaputt, und dann wirds teuer.. Außerdem schaut beim Fahren eh keiner in den Bildschirm, und wenn das Navi läuft sieht man ja eh nichts.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden