BMW Night Vision: X5 F15 fährt nur mit Wärmebildkamera durch L.A.

BMW X5 | 31.03.2014 von 10
BMW-Night-Vision-X5-F15-Test-Nachtsicht-System-Video

Moderne Autos können mit immer mehr Helfern und Assistenzsystemen ausgestattet werden, wobei nicht jeder Fahrer sofort vom Nutzen jeder neuen Option überzeugt ist. Braucht ein …

Moderne Autos können mit immer mehr Helfern und Assistenzsystemen ausgestattet werden, wobei nicht jeder Fahrer sofort vom Nutzen jeder neuen Option überzeugt ist. Braucht ein Kleinwagen wirklich eine Rückfahrkamera und einen Parkassistenten? Weniger strittig ist die Frage im Fall der mittlerweile von vielen Autobauern angebotenen Nachtsichtsysteme, denn bei Nacht sind viele Fahrer über jede zusätzliche Information dankbar.

In den USA hat MotorTrend nun den BMW X5 F15 mit BMW Night Vision einem Test unterzogen, der die Leistungsfähigkeit des Systems unter Beweis stellen soll – mit komplett abgeklebter und entsprechend undurchsichtiger Frontscheibe.

BMW-Night-Vision-X5-F15-Test-Nachtsicht-System-Video

Für die Fahrt durch Los Angeles musste sich Moderator Justin Bell komplett auf das Bild der Nachtsicht-Kamera verlassen, die über das Infotainment-Display einen detaillierten Eindruck von der Umgebung vor dem Fahrzeug liefert. Die unauffällig zwischen den Nieren-Streben verbaute Wärmebildkamera ist sensibel genug, um auch Temperaturunterschiede von weit unter einem Grad festzustellen – weshalb sich beispielsweise die Markierungen auf der Straße von selbiger abheben.

Tiere und Menschen werden von BMW Night Vision zusätzlich gelb hervorgehoben und optional vom Dynamic Light Spot angestrahlt. Wenn sich das Fahrzeug auf Kollisionskurs befindet, warnt das Fahrzeug auch akustisch und fordert den Fahrer zum Handeln auf.

Find us on Facebook

Tipp senden