Comeback: Alex Zanardi greift 2014 als Werksfahrer im BMW Z4 GT3 an

Motorsport | 21.01.2014 von 3
BMW-Motorsport-Alessandro-Alex-Zanardi-Z4-GT3-ROAL-Blancpain-GT-Werksfahrer-2014-01

Einer der großen Sympathieträger des Motorsports kehrt 2014 zurück zu BMW: Der Italiener Alessando Zanardi, einst für BMW in der Tourenwagen-WM WTCC und für einen …

Einer der großen Sympathieträger des Motorsports kehrt 2014 zurück zu BMW: Der Italiener Alessando Zanardi, einst für BMW in der Tourenwagen-WM WTCC und für einen Test auch am Steuer des BMW M3 DTM unterwegs, greift in der kommenden Saison im BMW Z4 GT3 an.

Seit einem schweren Unfall auf dem Eurospeedway Lausitz fehlen Alex Zanardi zwar beide Beine, an Antrieb mangelt es ihm aber keineswegs. Seinen ungebrochenen Siegeswillen und Kampfgeist hat er unter anderem mit zwei Gold-Medaillen bei den Paralympics 2012 in London eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

BMW-Motorsport-Alessandro-Alex-Zanardi-Z4-GT3-ROAL-Blancpain-GT-Werksfahrer-2014-01

2014 geht Zanardi in einem speziell auf seine Bedürfnisse umgerüsteten BMW Z4 GT3 in der Blancpain GT Sprint Series an den Start – für den Italiener die erste komplette Rennsport-Saison seit dem Abschied von der WTCC nach der Saison 2009.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): „Alex is back! Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue, dass einer der größten Helden der BMW Motorsport Geschichte ins Cockpit eines unserer Rennfahrzeuge zurückkehrt. Alex ist menschlich und sportlich ein Vorbild für jeden von uns, und ich bin sicher, dass er auch die neue Herausforderung in der Blancpain GT Sprint Series so angehen wird, wie wir es von ihm gewohnt sind. Man spürt förmlich, wie sehr er den Wettkampf auf vier Rädern vermisst hat. Der Umbau des BMW Z4 GT3 ist für unsere Ingenieure eine Herausforderung. Aber wir haben bereits 2012 bei der Anpassung des BMW M3 DTM wertvolle Erfahrungen gesammelt, die uns nun helfen. Einem erfolgreichen Comeback von Alex steht aus unserer Sicht nichts im Wege.“

Alessandro Zanardi: „Im Herzen bin ich auch nach meinem Abschied 2009 immer ein Rennfahrer geblieben. Bei meiner Fahrt im BMW M3 DTM Ende 2012 habe ich sofort wieder das alte Kribbeln gespürt und seitdem mit dem Gedanken gespielt, noch einmal in den Rennsport zurückzukehren. Gemeinsam mit BMW haben wir verschiedene Möglichkeiten geprüft. Dass das nun mit meinen alten Freunden von ROAL Motorsport klappt, freut mich umso mehr. Vielen Dank an BMW Motorsport für diese einmalige Chance.“

Find us on Facebook

Tipp senden