EMS 2013: Brutus überragt die Tuning-Welt mit 47 Liter BMW-V12

Sonstiges | 3.12.2013 von 0
BMW-Brutus-V12-Flugzeug-Motor-im-Auto-Essen-Motor-Show-2013-12

Auf der Essen Motor Show 2013 zeigt die Tuning-Szene auch an den Fahrzeugen von BMW, was derzeit State of the Art ist. Allerdings stehen all …

Auf der Essen Motor Show 2013 zeigt die Tuning-Szene auch an den Fahrzeugen von BMW, was derzeit State of the Art ist. Allerdings stehen all die BMW M135i, 4er Coupés und M6 in einer Disiziplin im Schatten eines etwas älteren Fahrzeugs, das auf den ersten Blick mit schierer Größe und auf den zweiten Blick auch mit seiner Technik beeindruckt. Die Rede ist natürlich von Brutus, denn das legendäre Fahrzeug aus dem Auto- und Technikmuseum Sinsheim ist in Essen ebenfalls vor Ort und überragt fast alle anderen Autos auf der Tuning-Messe.

Um aufzufallen gibt es spätestens dann kaum noch ein besseres Auto, wenn der BMW-V12 mit unfassbaren 47 Liter Hubraum zum Leben erwacht ist und seine Umwelt mit unverwechselbar-beeindruckendem Sound erfreut.

BMW-Brutus-V12-Flugzeug-Motor-im-Auto-Essen-Motor-Show-2013-09

Der V12-Motor wurde von BMW in den 1920er-Jahren für den Einsatz in Flugzeugen konstruiert und erfreute sich seinerzeit großer Beliebtheit. Er galt als sparsam und zuverlässig, was ihn zur bevorzugten Kraftquelle für eine ganze Reihe von Flugzeugen machte. Die Leistung des im Brutus verbauten Exemplars liegt bei rund 550 PS im Dauerbetrieb, kurzzeitig sind auch 750 PS möglich.

Wenn es sein muss, erlauben diese Leistungswerte auch hohe Geschwindigkeiten – konstruiert ist das Fahrzeug für diesen Zweck aber nicht. Die relativ dünnen Reifen haben selbst im  deutlich dreistelligen Geschwindigkeitsbereich Probleme damit, die Kraft des BMW-V12 in Vortrieb umzuwandeln. Hinzu kommt das Fahrverhalten, das nicht ansatzweise mit dem mühelosen Geradeauslauf moderner Pkw vergleichbar ist. So bleibt Brutus ein reines Showcar, erfüllt diesen Zweck aber ohne Zweifel mit Bravour.

Find us on Facebook

Tipp senden