Bundespreis Ecodesign 2013: Metro Inspiro von BMW & Siemens geehrt

Sonstiges | 12.11.2013 von 1
P90072248

Der schon vor rund drei Jahren erstmals vorgestellte Siemens Inspiro hat nun den Bundespreis Ecodesign 2013 in der Kategorie “Produkt” gewonnen. Die Metro wurde gemeinsam …

Der schon vor rund drei Jahren erstmals vorgestellte Siemens Inspiro hat nun den Bundespreis Ecodesign 2013 in der Kategorie “Produkt” gewonnen. Die Metro wurde gemeinsam von Siemens und BMW Group Designworks USA gestaltet und entwickelt und soll mit einer hervorragenden Ökobilanz über den gesamten Produktlebenszyklus glänzen.

Zu nicht weniger als 97,5 Prozent besteht die Metro Inspiro aus recyclebaren Materialien. Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit hießen die Schwerpunkte der Entwicklung, bei der auch Produktion und Entsorgung von Anfang an bedacht wurden. Die neue Metro-Generation soll sich darüber hinaus durch hohe Beförderungskapazität und niedrige Betriebskosten perfekt für die urbane Mobilität der Zukunft eignen.

P90072248

Mit Blick auf die Sicherheit sind die Wagen nach neuesten Bestimmungen zu den Themen Crashtest und Brandschutz ausgelegt und können mit hochempfindlicher Türüberwachung ausgestattet werden. Optional sind Entgleisungsdetektoren, verschiedene Bestuhlungskonfigurationen und Längen sowie entsprechend angepasste Motorisierungen erhältlich.

Durch zahlreiche Maßnahmen zur Gewichtsreduzierung konnte der Energieverbrauch gesenkt werden, außerdem schont der verwindungsweiche Rahmen das Schienennetz. Im Innenraum wurde großer Wert auf einen niedrigen Geräuschpegel und eine hohe Nutzbarkeit gelegt. Auch eine Ambiente-Beleuchtung mit gezielt platzierten Lichtinseln soll zur Wohlfühl-Atmosphäre beitragen.

Die Haltestangen des Inspiro, der auch völlig ohne Fahrer eingesetzt werden kann, sind im Stil von verästelten Bäumen gestaltet. Somit kann mehreren Passagieren das Festhalten ermöglicht werden, ohne dass ein als angenehm empfundener Abstand zum Nebenmann unterschritten werden muss. Selbstverständlich sind auch diverse günstig platzierte Bildschirme mit an Bord, die den Fahrgästen Auskunft über kommende Stationen, aber auch Werbung und Entertainment anzeigen können.

Bereits seit Dezember 2012 ist die Siemens Inspiro Metro in Warschau im Einsatz, weitere Städte sollen in den nächsten Monaten und Jahren folgen.

Verliehen wurde der vom Bundesumweltministerium und dem Umweltbundesamt ausgeschriebene Preis am Abend des 11. November in den Lichthöfen des Bundesumweltministeriums in Berlin.

Laurenz Schaffer (Präsident von BMW Group DesignworksUSA): “Für DesignworksUSA ist das Thema Nachhaltigkeit eines der wichtigsten Innovationstreiber der Zukunft. Design, das erfolgreich sein will, muss das Thema Nachhaltigkeit von Beginn an mitdenken und interdisziplinär durch Prozessintelligenz verankern.”

Find us on Facebook

Tipp senden