BMW S.E.E.D und MINI BIOMIMICRY zur LA Auto Show Design Challenge

Concept Cars | 11.11.2013 von 0
BMW-SEED-LA-Auto-Show-2013-Design-Challenge-08

Mit zwei futuristischen Studien beteiligt sich die BMW Group an der Design Challenge zur L.A. Auto Show 2013: Designworks USA hat zwei Entwürfe eingereicht, die …

Mit zwei futuristischen Studien beteiligt sich die BMW Group an der Design Challenge zur L.A. Auto Show 2013: Designworks USA hat zwei Entwürfe eingereicht, die sowohl aus der Sicht von BMW als auch aus der etwas ungewöhnlicheren MINI-Perspektive auf die Frage eingehen, wie die Natur zum Lösen unserer menschgemachten Probleme beitragen kann.

Natürlich steht dabei das Thema Mobilität im Fokus, schließlich sprechen wir von einer Automesse. Alle Projekte befassen sich folglich mit der Frage, welche Konzepte der Natur für eine effiziente Fortbewegung genutzt werden können. Bei der BMW-Studie diente etwa der Samen des Ahorn-Baums als Inspiration, denn dieser bewegt sich allein durch die Energie von Wind- und Schwerkraft – mehr Effizienz geht nicht.

BMW-SEED-LA-Auto-Show-2013-Design-Challenge-08

BMW Group Designworks USA hat den Vorschlag BMW S.E.E.D. unter dem jungen Dach der Submarke BMW i platziert, weil BMW i aus Sicht der Designer besonders für derart nachhaltige Konzepte geeignet ist und innerhalb des Unternehmens eine Vorreiterrolle einnehmen würde – sowohl in Sachen Effizienz als auch bei den verwendeten Materialien.

Während die ersten Serienfahrzeuge BMW i3 und i8 auf Carbon als innovative Werkstoffe setzen, geht BMW SEED noch mehrere Schritte weiter. Ziel des Fahrzeugs ist es, bisher unerforschte Gebiete zu besuchen und dort neue Ansätze zu finden, die Leben in den für Menschen unwirtlichen Bereichen des Globus ermöglichen – sowohl in der Tiefsee als auch in den höchsten Gebirgen.

Wie vielseitig BMW S.E.E.D. sein soll und was es unter ganz verschiedenen Bedingungen alles kann, zeigen die folgenden Folien der Powerpoint-Präsentation von BMW Designworks USA im Detail:

Beim zweiten Konzept, dem MINI BIOMIMICRY, geht es vor allem um die Nutzung der heute kaum noch ernsthaft zum Transport von Menschen genutzten Wasserwege in Großstädten wie Los Angeles. Mit kleinen U-Booten, die dank intelligenter Steuerung auch besonders effizient im Schwarm schwimmen könnten, ließen sich diese Transportwage wieder deutlich stärker nutzen.
Wie das im Detail funktionieren soll, zeigen die folgenden Folien:

Find us on Facebook

Tipp senden