Bevor es in Kürze detaillierte Infos zur Technik des neuen BMW M4 F82 von offizieller Seite gibt, erreicht uns noch ein dynamisches Erlkönig-Foto von der ebenfalls 2014 kommenden BMW M3 Limousine. Zu sehen ist ein nur noch dezent getarnter Prototyp mit rötlich-oranger Lackierung, den unser Leser Simmerl am Wochenende auf der Autobahn erwischt hat.

Gut zu erkennen ist dabei die Tatsache, dass auch der BMW M3 F80 die Front des BMW M4 tragen wird – für Kenner der Materie keine große Überraschung, denn ganz ähnlich ging BMW auch schon bei der Vorgänger-Generation vor, bei der sowohl das M3 Coupé E92 als auch die M3 Limousine E90 eine optisch weitgehend identische Frontpartie trugen.

2014-BMW-M3-F80-Limousine-Erlkoenig-Spyshot-Autobahn

Unübersehbar sind außerdem die goldenen Bremssättel der optionalen Carbon-Keramik-Bremsanlage und die Air Breather genannten Luftauslässe an den vorderen Kotflügeln, die vom Serien-4er sowie einigen anderen Baureihen der jüngsten Vergangenheit bekannt sind und nun mit dem M-Stilelement der Kiemen kombiniert werden.

Unter der Haube von BMW M3 und BMW M4 wird nach unseren Informationen ein Turbo-aufgeladener Reihensechszylinder mit rund 435 PS arbeiten, eine deutlich stärkere Variante wird im Rahmen eines Performance- oder Competition Pakets ebenfalls angeboten. Offizielle Infos mit exakten Zahlen folgen schon bald.

Weil das Gewicht dank umfangreichem Carbon-Einsatz auf unter 1.500 Kilogramm reduziert werden konnte, sollen sich die Fahrleistungen im Vergleich mit dem Vorgänger dramatisch verbessern: Der neue BMW M4 F82 soll das bisher schnellste Fahrzeug der M GmbH auf der Nürburgring Nordschleife sein und selbst die Sondermodelle M3 CSL und M3 GTS in den Schatten stellen.

F80-BMW-M3-2014-M4-Front-Vergleich-4er-3er

(Erlkönig-Foto: Simmerl für BimmerToday.de)

Do you like this article ?