DTM 2014: BMW M4 DTM als Gegner von Nissan, Honda NSX und Lexus?

Motorsport | 21.08.2013 von 0

Vieles wird anders in der DTM 2014 und auch der zumindest 2012 unerwartet erfolgreiche BMW M3 DTM wird nach nur zwei Jahren im Einsatz schon …

Vieles wird anders in der DTM 2014 und auch der zumindest 2012 unerwartet erfolgreiche BMW M3 DTM wird nach nur zwei Jahren im Einsatz schon wieder in Rente geschickt. Wie BMW Motorsport am Rande des letzten DTM-Laufs am Nürburgring bekanntgab, werden alle BMW-Teams in der Saison 2014 mit einem neuen BMW M4 DTM an den Start gehen und damit den veränderten Gegebenheiten in der Serie Rechnung tragen.

Natürlich bekommt der DTM-Renner dabei nicht nur einen neuen Namen, sondern auch die optischen Details des BMW M4 F82. Wie das mit Spoilern und Anbauteilen übersäte Resultat aussehen könnte, zeigt uns das folgende Rendering von Jon Sibal:

BMW-M4-DTM-2014-Motorsport-Rennwagen-Rendering-JonSibal

Und auch bei den Gegnern sind Veränderungen zu erwarten, wenn auch nicht direkt zur Saison 2014. Dass die japanischen Autobauer Nissan, Honda und die zu Toyota gehörende Premium-Marke Lexus aber in ihrer heimischen Super GT-Serie künftig mit DTM-ähnlichen Boliden an den Start gehen, ist zumindest ein starkes Indiz für eine stärkere Zusammenarbeit zwischen deutschen und japanischen Autobauern auf dem Gebiet des Motorsports.

Bis wir tatsächlich einen Lexus LF-CC, Honda NSX oder Nissan GT-R in der DTM oder umgekehrt einen BMW M4 DTM in der Super GT-Serie zu Gesicht bekommen, wird allerdings noch etwas Zeit vergehen: Die Japaner fahren von anfang an mit neuen Turbo-Vierzylinder-Motoren, die in der DTM nicht vor 2016 eingeführt werden sollen. Spätestens mit den neuen Motoren spricht allerdings nur noch sehr wenig gegen ein internationaleres Starterfeld in Deutschland und Japan.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): “Die Vorfreude auf den neuen BMW M4 DTM ist bei uns allen groß. Das BMW Concept M4 Coupé sieht in jedem Fall fantastisch aus. Dasselbe wird auch für unser DTM-Fahrzeug für die nächste Saison gelten, so viel kann ich allen Fans schon jetzt versprechen. Der BMW M3 DTM hat 2012 auf Anhieb den Titel gewonnen. An diese Erfolge wollen wir mit dem Nachfolger natürlich anknüpfen. Es wird allerdings noch eine ganze Weile dauern, bis wir unseren neuen DTM-Rennwagen das erste Mal sehen werden.”

Dr. Friedrich Nitschke (Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH): “Vor einem Jahr haben wir beim DTM-Rennen auf dem Nürburgring das 40-jährige Jubiläum von BMW M und den 25. Geburtstag des BMW M3 mit dem Sieg von Bruno Spengler gebührend gefeiert. Mit der Vorstellung des BMW Concept M4 Coupé möchten wir nun den Grundstein für eine neue Ära legen, sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke. Die bisherigen Reaktionen auf das Modell waren überwältigend. Daraus eine Version für den Motorsport abzuleiten, ist beinahe selbstverständlich. Die DTM ist für diesen Schritt natürlich die ideale Plattform. Alle Fans von BMW M und von der DTM haben also einen guten Grund, sich schon jetzt auf 2014 zu freuen.”

(Rendering: Jon Sibal / Fotos: Nissan, Honda, Lexus, BMW)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden