BMW M3i Concept: Supersportler-Entwurf von Alexander Imnadze

Sonstiges | 2.08.2013 von 2

Bis vor wenigen Jahren mussten BMW-Fans den Eindruck haben, dass der Supersportler BMW M1 vermutlich nie einen Nachfolger bekommen wird. Inzwischen sieht die Sache etwas …

Bis vor wenigen Jahren mussten BMW-Fans den Eindruck haben, dass der Supersportler BMW M1 vermutlich nie einen Nachfolger bekommen wird. Inzwischen sieht die Sache etwas anders aus, denn die Hinweise auf einen echten Kracher verdichten sich, auch wenn noch keine finale Entscheidung über die Produktion des Supersportwagens gefallen ist. Falls das Auto gebaut werden sollte, dürfte es sich einige Komponenten mit dem Hybrid-Sportler BMW i8 teilen, der im nächsten Frühjahr auf den Markt kommt.

Einen alternativen Ansatz verfolgt Alexander Imnadze mit seinem Photoshop-Entwurf BMW M3i, für den er am Computer versucht hat, die Welten von BMW M und BMW i zu vereinen. Das Ergebnis ist ein sportlich-flacher Gran Turismo mit luxuriösen Ambitionen.

BMW-M3i-Concept-Alex-Imnadze-01

Auch wenn Alexander Imnadze keinerlei Angaben zur seiner Meinung nach möglichen Technik macht, liefert er uns eine Orientierung in Form möglicher Gegner: So könnte sein BMW M3i Fahrzeuge wie den Nissan GT-R oder gar den Aston Martin One-77 ins Visier nehmen, wenn er entsprechend motorisiert wäre.

Die dafür nötigen V8- oder gar V12-Motoren stünden in München bekanntlich zur Verfügung, Hinweise auf ein entsprechendes Auto gibt es aber nicht. Denkbar ist hingegen eine möglicherweise auch viertürige Interpretation des BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé auf Basis der nächsten 7er-Reihe, um Kunden auf der Suche nach besonderer Exklusivität und maximalem Luxus noch besser erreichen zu können.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden