BMW 1er GT 2014: Van-Langversion als Siebensitzer folgt bis 2015

BMW 2er Tourer | 23.05.2013 von 36

Noch ist die Serienversion des BMW Active Tourer Zukunftsmusik, aber schon in rund einem Jahr wird der Kompakt-Van auf der Frontantriebs-Plattform UKL und mit Dreizylinder-Motoren …

Noch ist die Serienversion des BMW Active Tourer Zukunftsmusik, aber schon in rund einem Jahr wird der Kompakt-Van auf der Frontantriebs-Plattform UKL und mit Dreizylinder-Motoren vermutlich als BMW 1er GT bei den Händlern stehen. Wie die jüngsten Erlkönig-Bilder bei autoevolution.com zeigen, wird BMW die Frontantriebs-Plattform aber nicht nur für die fünfsitzige Variante nutzen, die mit dem Active Tourer Concept auf dem Pariser Salon 2012 präsentiert wurde – auch eine Langversion ist offenbar geplant.

Der Siebensitzer-Van dürfte spätestens 2015 an die Seite des 1er GT treten und soll die Marke BMW auch für Familien mit mehreren kleinen Kindern attraktiv machen. Die Fahrdynamik rückt dabei naturgemäß in den Hintergrund.

BMW-Active-Tourer-2014-Erlkoenig-Front

Im Innenraum beider Modelle dürften Schalter und Bedien-Elemente zum Einsatz kommen, die bereits aus dem 1er F20 bekannt sind. Auch das grundsätzliche Design des Armaturenbretts erinnert an die 1er-Reihe, wobei am oberen Rand das optionale Infotainment-Display thront. Zwischen Frontscheibe und Tacho-Hutze verbaut BMW auf Wunsch eine kleine Scheibe, auf der sich ähnlich wie bei einem richtigen Head Up Display diverse Informationen anzeigen lassen – zwar muss der Fahrer den Blick hier nicht so weit senken wie beim Blick auf den gewöhnlichen Tacho, ganz so nützlich wie die HUD-Varianten aus den größeren Baureihen ist diese platzsparende Alternative aber leider nicht.

BMW-Active-Tourer-Concept-Interieur-HUD

Wie das Heck des von unserer Leserin Sarah erwischten Prototypen zeigt, sind auch Varianten mit jeweils einem Endrohr auf der linken und rechten Seite geplant, während die meisten Modelle lediglich über ein Endrohr auf der linken Seite verfügen werden. Mangels entsprechender Aufkleber liegt die Vermutung nahe, dass es sich hierbei nicht um die Hybrid-Variante mit Allradantrieb (dank E-Motor an der Hinterachse), sondern einfach nur um einen starken Benziner oder Diesel handelt. Mehr als vier Zylinder wird aber auch das Topmodell der Van-Familie aus München nicht haben.

BMW-Active-Tourer-2014-Erlkoenig

Find us on Facebook

Tipp senden