BMW 335d xDrive F30: Technische Daten und Fahrleistungen exklusiv

BMW 3er | 6.05.2013 von 19

Während sich die offizielle Meldung von BMW mit Details zum stärksten Mittelklasse-Diesel der Welt zurückhält, können wir an dieser Stelle exklusiv auf die technischen Daten …

Während sich die offizielle Meldung von BMW mit Details zum stärksten Mittelklasse-Diesel der Welt zurückhält, können wir an dieser Stelle exklusiv auf die technischen Daten und damit natürlich auch auf die Fahrleistungen des BMW 335d xDrive 2013 eingehen. Erwartungsgemäß leistet der Biturbo-Diesel mit sechs in Reihe angeordneten Zylindern 313 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 630 Newtonmeter, aber diese Eckdaten sind ja bereits von 640d & Co. bekannt.

Der Hammer fällt hingegen bei den Fahrleistungen: Mit 4,8 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h lässt der neue BMW 335d xDrive F30 einen 335i klar hinter sich und bewegt sich stattdessen auf Augenhöhe mit dem BMW M3 E92, auch wenn letzterer bei höheren Geschwindigkeiten davonziehen dürfte.

BMW-335d-xDrive-F30-2013-technische-Daten-Fahrleistungen

Die Limousine ist ausschließlich mit dem Allradantrieb xDrive und Achtgang-Automatik von ZF lieferbar, eine manuelle Variante gibt es anders als beim 335i nicht. Bei einem Leergewicht von 1.630 Kilogramm nach DIN-Norm ergibt sich ein Leistungsgewicht von 5,2 Kilogramm pro PS, was das sprichwörtlich leichte Spiel des Biturbo-Sechszylinders mit der Mittelklasse-Limousine erahnen lässt.

Eine weitere Duftmarke setzt der BMW 335d xDrive F30 beim Verbrauch, denn mit 5,4 Liter auf 100 Kilometer bleibt der Power-Diesel im EU-Zyklus auf erfreulich niedrigem Niveau und lässt dem Fahrer so offenbar die Wahl zwischen überdurchschnittlicher Performance und vorbildlicher Effizienz – je nach Laune des Fahrers beherrscht der BMW 335d F30 beide Spielarten und unterstreicht eindrucksvoll, was in München mit EfficientDynamics gemeint ist.

In den Handel kommt der Top-Diesel im Juli 2013 – und schon im November folgt mit dem stärksten Diesel-Kombi der Mittelklasse der zweite Streich, denn der BMW 335d xDrive Touring F31 wird bei kaum schlechteren Fahrleistungen und marginal höherem Verbrauch ein ähnlich effizientes Bild abgeben wie die nun vorgestellte Limousine. Offizielle Fotos vom neuen Topmodell der 3er-Reihe gibt es noch nicht, relevante Unterschiede zum 335i mit jeweils einem Endrohr auf der linken und rechten Seite sind aber nicht zu erwarten.

BMW-Biturbo-Diesel-Reihensechszylinder-313-PS-08

19 responses to “BMW 335d xDrive F30: Technische Daten und Fahrleistungen exklusiv”

  1. pimpmy911 says:

    Solange das niemand mit einem stinknormal bei BMW bestellten Fahrzeug nachmacht glaub’ ich das mal einfach nicht. Falls die 4,8sek möglich sind, dann bitte auch ein Prüfstandsprotokoll dazu. Solle das jeder 335xd schaffen – Respekt.

    Leider stehen gerade die Pressefahrzeuge immer “sehr gut im Futter”.
    BMW ist da keine Ausnahme, Porsche und co machens genauso.

  2. Robert says:

    Ich habe mit meinem A7 BiTDI – gleiche Motorleistung, viel höheres Gewicht als ein 335d – ohne große Anstrengung und mit Winterreifen 5,6 Sekunden geschafft, angegeben sind 5,3. Die sind sicherlich auch möglich wenn man mit Sommerreifen (und ohne meine zig Extras die das Gewicht in die Höhe treiben) den Start wirklich ausreizt, was ich aus Sorge um mein Getriebe aber lieber nicht mache.
    Die für den 335xd angegebenen 4,8 Sekunden halte ich daher durchaus für realistisch. Otto-Normalverbraucher mit Sorge um sein Getriebe schafft dann hält 5,1s.

  3. Markus says:

    Wann gibt es den 335d im Konfigurator? Bei mir steht ein neuer Firmenwagen an, und für den 335d würde ich auch noch eine Weile weiter Audi fahren… 😉

    • Benny says:

      Er kommt im Juli in den Handel, die Händler werden also bald informiert. Den Online-Konfigurator würde ich dabei nicht für maßgeblich halten 😉

  4. […] schon im Juli 2013 von einem noch stärkeren Modell aus München deutlich übertrumpft: Der neue BMW 335d xDrive F30 kommt mit Biturbo-Aufladung und bietet 313 PS sowie 630 Newtonmeter […]

  5. Stefan says:

    Man darf nicht vergessen, dass man ab sofort beim 8 Gang Automatikgetriebe die Launch Control bekommt. Damit dürften die Werte einhaltbar sein.

  6. Jupp says:

    Alles könnte so schön sein, wenn das mit dem xDrive nicht langsam zur Pflicht würde. Kein Mensch braucht den Allrad.

  7. M3Driver says:

    Was mich interessieren würde: Wie groß ist dann noch der Unterschied zu einem aktuellen M3, der erheblich teurer ist als der 335xd! Wenn die Leistung nur noch gering sind, wer bitteschön holt sich noch einen M3? Und ich DEPP habe mir gerade einen für August bestellt ;-(

    • Der aktuelle M3 darf ja bald Platz Machen für den neuen 2014 M3 F80.
      Mit ca. 450PS und ein Leergewicht von den auch hoffentlich bleibenden angepeilten 1,5Tonnen. Da kommt ein richtiger Sportwagen auf uns zu,bleibt abzuwarten wie der Motor ausfallen wird.
      Aber ein aktueller M3 ist klar besser als der neue 335d, allein die Spitzengeschwindikeit dürfte der 335d nicht erreichen können. Der eh 100% wieder auf 250km Abgeregelt sein dürfte. Und der M3 mit dem ganzen M Komponenten hat auf einer Rennstrecke etliche Vorteile gegenüber dem 335d.

    • BMW_550i says:

      Fahrwerk, Sound, Feeling, Emotionen, Hochdrehzahlmotor, V8, Sauger, M-Power, Querdynamik, Längsdynamik (ab 100 km/h) – das alles ist besser beim M3. Noch Fragen? 🙂

  8. BMW_550i says:

    Da fällt mir eines ein:

    BMW – Bayerische Motorenwerke. Die besten Triebwerke kommen nunmal aus München!

  9. […] als drei noch deutlich potentere Selbstzünder für die 3er-Reihe parat, wobei der 313 PS starke BMW 335d xDrive F30 die Krone der Mittelklasse-Diesel trägt und einen 320d klar in den Schatten […]

  10. […] Internet kann lesen, daß der 335xd Toruing in November kommen sollte (www.bimmertoday.de/…/). Mein BWM-Händler meinte, der 335xd Toruing würde aber Ende des Jahres bzw. Anfang 2013 raus […]

  11. […] ab sofort dürfen sich Kombi-Fans auch ganz offiziell auf den BMW 335d F31 freuen. An die Seite der BMW 335d xDrive Limousine tritt im November 2013 der BMW 335d xDrive Touring mit 313 PS starkem Biturbo-Sechszylinder. Wie […]

  12. Kevin Ascher says:

    Der noch aktuelle M3 braucht immerhin noch 0,5 Sekunden weniger von 0 auf 100

  13. johannes t. rüb says:

    der gute herr diesel wird stolz genug sein, dass der ww warentransport auf seiner erfindung beruht.
    dass man auf der insel germanistan krampfhaft versucht, containerschiffe auf speedboat zu pimpen…i woas net.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden