BMW Group 2013: Rekordjahr im Visier, hunderte i3-Vorbestellungen

News | 19.03.2013 von 10

Im Rahmen des Rückblicks auf das erfolgreiche Jahr 2012 hat sich die BMW Group auch zu den Zielen für 2013 geäußert und sich dabei vorsichtig …

Im Rahmen des Rückblicks auf das erfolgreiche Jahr 2012 hat sich die BMW Group auch zu den Zielen für 2013 geäußert und sich dabei vorsichtig optimistisch gezeigt. Nach den Rekordjahren 2011 und 2012 soll 2013 in Sachen Absatz das dritte Rekordjahr in Folge werden – auch dank neuer Produkte wie dem BMW 3er GT, dem MINI Paceman oder dem Rolls-Royce Wraith.

Norbert Reithofer verkündete außerdem, dass für das Elektro-Stadtauto BMW i3 bereits mehrere hundert Vorbestellungen eingegangen sind. Der Verkauf des i3 startet zwar erst im letzten Quartal und wird insofern nicht wesentlich zum Absatz-Ziel 2013 beitragen, die Vorbestellungen werden in München aber als positives Signal gewertet.

BMW-Group-Ziele-2016-2020-Perspektive

Konkret soll der Absatz 2013 im einstelligen Prozentbereich zulegen und über dem globalen Wachstum des Premium-Segments liegen. Das Vorsteuerergebnis soll 2013 trotz hoher Aufwendungen für neue Technologien und Modelle auf dem Niveau des Jahres 2012 bleiben, die EBIT-Marge im Korridor von 8 bis 10 Prozent liegen.

Norbert Reithofer (Vorsitzender des Vorstands der BMW AG): “Mit neuen Bestmarken bei Absatz, Umsatz und Konzernergebnis war das abgelaufene Geschäftsjahr das bislang beste in der Geschichte des Unternehmens.
Wir wollen unseren Absatz im laufenden Jahr erneut steigern und damit eine neue Bestmarke bei den Auslieferungen erreichen. Angesichts hoher Aufwendungen für neue Technologien und Modelle sowie Investitionen in das Produktionsnetzwerk erwarten wir ein Konzernergebnis vor Steuern in der Größenordnung des Jahres 2012.
ie Zukunft gehört denen, die etwas wagen. Für den BMW i3 sind bereits einige hundert Vorbestellungen eingegangen. Echte Megacities haben mittelfristig gar keine Wahl, als alternative Antriebe zu fördern.”

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden