Als Testfahrer hat man es nicht immer leicht: Zwar darf man kommende Autos Jahre vor den allermeisten anderen Menschen fahren, aber man muss dafür auch Opfer bringen. Zumindest einer der Testfahrer, der zur Zeit in Skandinavien unterwegs ist um dem BMW i8 2014 den letzten Feinschliff zu verpassen, kann davon ein Lied singen – fährt man sich mit dem Prototypen in einer Schneewehe fest, sind mit etwas Pech auch noch Erlkönig-Jäger zur Stelle und filmen die ganze Aktion.

Immerhin bekommen auch wir im verhältnismäßig warmen Deutschland so einen Eindruck von den Tests im hohen Norden – und einige interessante Bilder vom kommenden Hybrid-Sportler aus München. Im nach offiziellen Angaben 150 Liter fassenden Kofferraum ist immerhin eine Schaufel dabei, die beim Graben hilft. Neben der geöffneten Heckscheibe sehen wir im Video, das uns freundlicherweise vom Tesla-Blog zur Verfügung gestellt wurde, auch die speziellen Türen des BMW i8 in Aktion.

BMW-i8-2014-Erlkoenig-Hybrid-Sportwagen-2

Der Plug-In-Hybrid-Sportwagen BMW i8 kommt im Frühjahr 2014 in den Handel und wird von einem aufgeladenen Dreizylinder-Benziner mit 224 PS sowie einem 96 kW starken Elektromotor angetrieben. Gemeinsam sorgen die beiden Motoren für eine Systemleistung von 260 kW (354 PS) und ermöglichen eine Beschleunigung von 0 auf 100 in 4,6 Sekunden.

Dank des umfangreichen Einsatzes von Carbon bleibt das Gewicht unter 1.500 Kilogramm. Hiervon profitiert neben der Fahrdynamik auch der Verbrauch, der im EU-Zyklus mit voraussichtlich 2,7 Liter auf 100 Kilometer angegeben werden kann – wobei selbstredend die rein elektrische Reichweite von bis zu 35 Kilometer hilfreich ist, was den Normverbrauchswert wie bei allen Hybriden nur bedingt in die Praxis übertragbar macht.

(Bilder & Video: tesladrivers.blogspot.com für BimmerToday.de)

Do you like this article ?