Apple bringt SIRI ins Auto – neue Sprachsteuerung auch für BMW

News | 12.06.2012 von 13

Auf der gestrigen WWDC 2012 hat Apple nicht nur ein neues MacBook und das neue iOS 6 vorgestellt, auch für die Freunde von modernen Assistenzsystemen …

Auf der gestrigen WWDC 2012 hat Apple nicht nur ein neues MacBook und das neue iOS 6 vorgestellt, auch für die Freunde von modernen Assistenzsystemen im Auto gab es eine wichtige Neuigkeit: Apple bringt im Lauf der nächsten 12 Monate SIRI ins Auto und erlaubt so eine noch komfortablere Steuerung zahlreicher Funktionen.

Unter dem Namen “Eyes Free” hält SIRI bei Autos von BMW, Audi, Mercedes, Jaguar, Honda, Chrysler, Land Rover, Toyota und GM Einzug und lässt sich über einen Knopf am Lenkrad jederzeit bequem aktivieren. Genau wie beim iPhone können dann auch im Fahrzeug Aufträge simpel formuliert werden – zu Formulierungen wie “Wie wird das Wetter heute?” und “Rufe meine Mutter an” dürften dann auch Aufforderungen im Sinne von “SIRI, Bring mich nach Hause” kommen, die bei vorhandener Internetverbindung schnell zum gewünschten Ergebnis führen. Will man diese Funktionen nutzen, braucht man nach aktuellem Stand allerdings ein iPhone mit iOS 6 im Fahrzeug, Nutzer anderer Smartphones müssen sich bis zu einer Integration vergleichbarer Systeme vermutlich etwas länger gedulden.

Noch sind längst nicht alle Funktionen von Eyes Free bekannt, aber einige Nutzungsmöglichkeiten wurden bereits genannt: So können künftig beispielsweise Radiosender per Sprachsteuerung gezielt ausgewählt, SMS diktiert, Termine in den Kalender eingetragen oder der Wecker gestellt werden. Auch etwas komplexere Aufgaben wie “Bring mich zum nächsten Italiener” soll Siri mit Hilfe eines neuen nativen Navigationssystems auf dem iPhone erledigen können.

BMW plant zur Zeit, die Siri-Integration spätestens Mitte 2013 umgesetzt zu haben. Bis dahin werden sicherlich noch viele weitere Details kommuniziert und auch die Frage geklärt, inwiefern die Besitzer eines aktuellen BMW die künftigen Optionen nutzen können und wann ähnliche Funktionen für die Nutzer anderer Smartphones zur Verfügung stehen.

  • Pingback: Blogschau: Der Blick über die Schulter #04: SIRI im Auto > Allgemein > Rad-ab.com()

  • Der_Namenlose

    Das mit dem Knopf am Lenkrad bezweifele ich doch stark. BMW würde doch nicht einen Knopf anbieten, der nur mit den Handys eines Herstellers funktionieren soll.

    • Leftlane46

      Ich vermute mal start, da wird einfach die Sprachsteuerungstaste genommen. Die ist ja sogar auch vorhanden wenn keine Sprachsteuerung im Fahrzeug mitbestellt wurde. Genau so wie bei meinem e46, da kann ich die Telefon Taste so oft drücken wie ich will, ohne FSE passiert nichts. 🙂

      • Der_Namenlose

        Das würde bedeuten, beide Steuerungen über den gleichen Knopf! So oder so zuviel Apple in BMWs.

        Dass die Sprachsteuerungstaste immer dabei ist, wusste ich nicht. Nicht schön.

        • Burntime

          Ich finds genial 😉
          Siri brauch ich am Iphone nicht, im Auto ist ein gutes Spracheingabesystem dagegen Gold wert.
          Der Knop der Sprachsteuerung wird dafür verwendet, laut der Pressekonferenz von Apple gestern. Da war ein Bild eines BMW-Lenkrades präsentiert mit Pfeilen

  • Qwertz

    BMW sollte mal lieber die BlackBerry besser integrieren, immerhin sind es Business Autos und Apple und Business naja ich weiß nicht. Die tolle ConnectedDrive APP gibt es ja nur für Eierphone. 

    • Burntime

      Apple = Lifestyleprodukt
      BMW = Businessprodukt? ich glaube nicht 😉

      Blackberry Marktanteil liegt bei 11%.
      Was ich Schade fande, ist dass es keine gute Integration für Handys mit Android Betriebssystem gegeben hat. Also mit SnapIn.
      So landete ich beim Apple Iphone und ich bereue es in keinster Weise. 

    • Csl e46

      Und genau aus diesen gründen werden Bmw Modelle immer fetter. dasgeld für die Entwicklung neuer eigenständiger Motoren, wird vermehrt für diesen käse ausgegeben. diese Entwicklung gefällt mir nicht

      • Steve8178

        …also mal Deinen Post etwas gerade zu rücken, wenn ich es richtig verstanden haben: Das Geld was man in die Entwicklung der Motoren hätte stecken können, fließt nun nach deiner Ansicht in die fetten Autos von BMW? Richtig, oder falsch?

  • Pingback: Audi bekommt Siri, Skoda bleibt bei Anastacia()

  • Exxa

    ENDLICH, eine gute Sprachsteuerung hat den aktuellen BMWs wirklich gefehlt.

    Die Spracherkennung ist wirklich zum davonlaufen in den aktuellen Baujahren.

    Leider auch der Linguatronic von Mercedes um Jahre hinterher.

  • ich hoffe, das siri dann besser funktioniert als bisher – wenn ich siri übers iphone aktiviere, schaltet die FSE ja auch auf “stumm” aber anscheinend versteht siri bisher durch das BMW Mikrofon so gut wie garnichts…wirklich schade, klappt im moment noch sehr unbefriedigend

  • Pingback: Idrive unter IOS 6 Seite 2 : Keine Veränderungen bei mir Navi. Buisness + kleine BT-Funktion!()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden