Exklusiv: BMW 7er Facelift 2012 (F01 LCI) ungetarnt in freier Wildbahn

BMW 7er | 8.06.2012 von 31

Nur wenige Tage nach der offiziellen Vorstellung des BMW 7er Facelift 2012 (F01 LCI) können wir bereits erste Bilder des Flaggschiffs aus München in freier …

Nur wenige Tage nach der offiziellen Vorstellung des BMW 7er Facelift 2012 (F01 LCI) können wir bereits erste Bilder des Flaggschiffs aus München in freier Wildbahn präsentieren. Unser Leser Oliver F. hat einen komplett ungetarnten Werkstestwagen gesichtet und natürlich sofort für uns abgelichtet.

Zu sehen ist der BMW 7er F01 LCI in dunklem Blau und mit den für alle Modelle optional erhältlichen Voll-LED-Scheinwerfern, die je nach Motorisierung mit einem Aufpreis von 1.680 oder 2.500 Euro verbunden sind. Gut erkennbar ist außerdem die neue Frontschürze mit zusätzlichen Chrom-Elementen und vermutlich die Hochleistungs-LEDs für den Dynamic Light Spot, die in Kombination mit dem Nachtsichtsystem die ebenfalls optionalen LED-Nebelscheinwerfer ersetzen.

Als Basismotorisierung fungiert auch weiterhin der BMW 730d, künftig leistet sein Reihensechszylinder aber 258 PS und verbraucht nur noch 5,6 Liter auf 100 Kilometer. Oberhalb folgen weitere Sechszylinder-Diesel mit zwei und drei Turboladern: Der neue BMW 740d F01 LCI leistet 313 PS und verbraucht 5,7 Liter auf 100 Kilometer, der BMW 750d xDrive kommt wie bereits mehrfach angedeutet mit dem 381 PS starken Triturbo-Diesel aus BMW M550d & Co. und verbraucht im EU-Zyklus 6,4 Liter.

Auch Kunden auf der Suche nach einem Ottomotor dürfen zwischen drei Maschinen wählen, neben der sechszylindrigen Basis 740i stehen aber auch der V8-Biturbo 750i und der schon erwähnte 760i mit zwölf Zylindern zur Wahl. Im BMW 740i kommt die 320 PS starke N55-Ausbaustufe zum Einsatz, der 750i geht mit der neuen N63-Variante mit 450 PS an den Start. Wer es darauf anlegt, kann mit dem BMW 750i F01 LCI in 4,8 Sekunden die 100er-Marke knacken, auch der 104 PS stärkere V12 schafft diese Übung nur zwei Zehntelsekunden schneller.

Neben den Veränderungen am Antriebsstrang bietet das BMW 7er Facelift aber auch ein umfangreich überarbeitetes Angebot an Sonderausstattungen. Die auffälligsten Änderungen betreffen dabei wie angekündigt das Multifunktionale Instrumentendisplay, das Bang & Olufsen High End Surround Sound System, die Voll-LED-Scheinwerfer und BMW Night Vision mit Personenerkennung und Dynamic Light Spot zur aktiven Beleuchtung erkannter Fußgänger.

Um den 7er auf die neue Mercedes S-Klasse vorzubereiten, wurde in München außerdem an einer weiteren Reduzierung des Geräuschniveaus im Innenraum und an einer neuen Hinterachs-Luftfederung mit Niveauregulierung gearbeitet, wodurch der Komfort an Bord des 7ers nochmals steigen soll.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden