BMW 6er Coupé F13: Hartge-Tuning für Optik, Sound und Performance

BMW 6er | 5.04.2012 von 29

Einige Zeit nach der Vorstellung des Hartge-Programms für das BMW 6er Cabrio F12 hat der als Hersteller registrierte Tuner aus Beckingen nun auch erste Bilder …

Einige Zeit nach der Vorstellung des Hartge-Programms für das BMW 6er Cabrio F12 hat der als Hersteller registrierte Tuner aus Beckingen nun auch erste Bilder eines BMW 6er Coupé F13 mit Felgen aus eigenem Hause veröffentlicht. Das Programm umfasst vier verschiedene Leichtmetallräder in 19 und 21 Zoll, die mit bis zu 295 Millimeter breiten Reifen bezogen sind. Die Felgen sind auf Wunsch auch in allen bei BMW erhältlichen Außenfarben sowie in glänzendem oder mattem Schwarz lieferbar.

Sowohl für das BMW 640i Coupé als auch für den 650i bietet Hartge speziell abgestimmte Sportfedernsätze an, die mit einer Tieferlegung um 30 Millimeter vorn und 25 Millimeter hinten verbunden sind und das Fahrverhalten spürbar dynamischer machen sollen.

Auch 6er-Fahrer auf der Suche nach mehr Leistung werden in Beckingen fündig: Neben der bereits vor einigen Wochen vorgestellten Leistungssteigerung für alle Modelle mit der 407 PS starken Ausbaustufe des V8-Biturbo N63 auf 490 PS hat der Tuner auch einige Zusatz-PS für die Sechszylinder-Modelle 640i und 640d zur Hand.

Das ab Werk 320 PS starke BMW 640i Coupé leistet nach dem Tuning 384 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 540 Newtonmeter, der 313 PS starke Biturbo-Diesel des BMW 640d wird auf 362 PS und 730 Newtonmeter gebracht. Selbstverständlich stehen die genannten Leistungssteigerungen auch für andere BMW-Modelle mit dem jeweiligen Basismotor zur Verfügung.

Für den BMW 650i ohne M Sportpaket und für den 640i bietet Hartge eine Edelstahlauspuffanlage ab den Katalysatoren an, die aus Edelstahlmittelschalldämpfer und -nachschalldämpfer sowie runden Doppel-Endrohren besteht. Im Fall des 650i weisen die Endrohre einen Durchmesser von 90 Millimeter auf, beim 640i sind es zehn Millimeter weniger. Für den BMW 640d ist eine Edelstahlauspuffanlage ab Mittelschalldämpfer erhältlich, die mit zwei 80 Millimeter messenden Doppelendrohren abschließt.

(Bilder & Infos: Hartge)

  • Anonymous

    …Hartge-Tuning, noch Fragen?

    • Anonymous

      Nö. Next!

    • Krieger Andreas

       Hartge Tuning rockt :D

      Tank fast leer, Gaspedal zur 2/3 durchgedrückt, Schaltpunkt mindestens 2.000 U/min zu früh, Fahrer ist ein WeightWatchers-Fanatiker mit ca. 45kg Körpergewicht.

      Und das ganze findet auf einem Rollprüfstand mit Autobahnleinwand und visuellen Effekten statt.

      Der M6 hat keine Chance :)

      • Anonymous

        …ich stell mir aber immer die Frage, wer das absegnet! Man hat doch klar den DZM gesehen und erkennen können, dass das Getriebe eher schaltete.

        Somit klar MANIPULATION und Beschönigung der Zeiten :/

      • Anonymous

        Anders werden die Zeiten für einen Audi im Vergleichstest auch nicht ermittelt.

        Da heißts Pedal to the metal und beim Vergleichs-BMW und Mercedes wird noch eine Banane in jedes Auspuffrohr gestopft.

        • Anonymous

          …oh ja, das kennen wa ja. Und dann kommen ausländische Tester und schon fahren die sogar um einiges schneller wie die Werksangabe von BMW, bestes bsp. M5

  • Anonymous

    Schön, Schöner, Hartge… ?

    • Anonymous

       Den finde ich wunderbar!

      Gruß 550i

      • Anonymous

         ..wo ist der Ironiesmiley Emir??

        • Anonymous

           :-DD gibt es leider nicht, aber ich wurde verstanden! ;-))

          Schöne Ostern euch allen!

          Gruß 550i

          • Krieger Andreas

             Ach so ne Hühnerkacke…. die Läden haben ja zu. Danke für die Vorwarnung. Wollte grad nämlich zum IKEA ballern.

            Schöne Feiertage dir auch. :)

  • Anonymous

    Wer, bitte, läßt sich denn in ein locker € 100K Auto einen “Sportfedernsatz” von Hartge für 428,40-€ einbauen?! Und die ganzen “Leistungssteigerungen” von Hartge sind bei den Fxx Modellen doch mE auch eher sinnfrei – da gehe ich mit einem 650i zu Hartge, lasse den auf 490 PS (!) aufblasen und dann kriege ich auf der BAB keinen 125d aus dem Windschatten weil mein Auto in den Begrenzer rennt???

    Hartge schafft es immer noch nicht bei den Fxx Modellen die Vmax Abrieglung zu entfernen…

    PS: Schnitzer auch nicht.

    PPS: Alpina kann es… ;-)

    • Anonymous

      Alpina darf es. ;)

      • Krieger Andreas

        Ferdinand Alexander Porsche, der Entwickler des legendären Porsche 911 ist heute gestorben.

        Als BMW Fan, muss man trotzdem Tribut an den Ferdinand und sein Meisterwerk zollen.

        Hebt die Gläser meine Freunde :(

        • Anonymous

          Hab ich auch bei SPON gelesen. =(

          RIP… F.A. Porsche.

          In Salzburg würde ich auch gern abtreten.

      • Simon

        Noelle 750i fährt 322 km/h

        • Anonymous

          Noelle und Alpina. Zusammenhang in Sicht?

          • Anonymous

            Huch – na, das ist mal ein Insider… ;-)

            • Krieger Andreas

              Der ist kein Insider. MFeti ist ein Klugscheißer nach vollem Programm. :)

  • VFlex Dawid

    optisch nur felgen?
    da kauf ich mir lieber n 6er mit M-Packet tzz

  • Pingback: BMW 6 Series Coupe by Hartge()

  • Pingback: BMW 6 Series Coupe by Hartge()

  • Pingback: BMW 6 Series Coupe by Hartge | labmw.com()

  • Pingback: BMW 6 Series Coupe by Hartge | Bimmerpedia()

  • Pingback: Aftermarket Leads » BMW 6 Series Coupe by Hartge()

  • Pingback: Photos - BMW 6 Series Coupe by Hartge - BMW-SG - The BMW Singapore Community()

  • http://twitter.com/FloPoe FloPoe

    seit wann holt jemand aus dem N55 denn bitte SO viel Leistung…
    alle anderen Tuner, gerade beim 335er, gehen fast immer mit der Ansage ins Rennen, das nicht mehr als 360-370 machbar sind – und hartge schafft plötzlich über 380PS…?

    • Anonymous

       ;-) wahrscheinlich mit Methanol oder irgendwelchem Firlefanz kurzzeitig

  • Pingback: BMW Seria 6 Coupe modificat de Hartge()

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden