BMW M135i F21: Offizielle Vorschau mit Concept Car auf Genfer Salon

BMW 1er | 24.02.2012 von 34

Nur Tage nach der vermutlich nicht beabsichtigten Erwähnung des BMW M135i F20 in einer Liste mit Zubehör für den 1er F20 vor einigen Tagen wird …

Nur Tage nach der vermutlich nicht beabsichtigten Erwähnung des BMW M135i F20 in einer Liste mit Zubehör für den 1er F20 vor einigen Tagen wird der neue Sportler aus München nun auch ganz offiziell angekündigt: Auf dem Genfer Salon zeigen die Bayern das BMW Concept M135i und schon heute gibt es erste Bilder und Infos.

Damit ist auch klar, dass BMW neben den vier ersten Modellen mit Triturbo-Diesel noch ein fünftes Fahrzeug aus der neuen Reihe der BMW M Performance Automobile in Genf präsentiert. Auch wenn es sich beim M135i offiziell noch um ein Concept Car handelt, wissen wir aus sicherer Quelle, dass mit dem Marktstart des Kompaktsportlers mit mehr als 300 PS noch in diesem Jahr zu rechnen ist.

Zur exakten Motorleistung des BMW M135i 2012 machen die Münchner auch jetzt noch keine Angaben, vielleicht lassen sich aber am Rande der Premiere in knapp zwei Wochen mehr Details in Erfahrung bringen. Bisher spricht die Pressemitteilung von BMW lediglich von “mehr als 300 PS” und dem “Einsatz eines Reihensechszylinder-Benzinmotors mit M Performance Twin Power Turbo Technologie”.

Größere Modifikationen gibt es auch beim Fahrwerk, das sich ähnlich stark von der Basis abheben dürfte wie im Fall des BMW M550d xDrive – genau wie die restlichen M Performance Automobile trägt übrigens auch das BMW Concept M135i Außenspiegelkappen in Ferric Grey. Eine M Sportbremsanlage und 18 Zoll große Leichtmetallräder mit Mischbereifung unterstreichen den sportlichen Anspruch.

Ganz nebenbei zeigen die Münchner mit den Bildern des M135i auch die ersten offiziellen Bilder eines neuen BMW 1er Dreitürer F21 mit rahmenlosen Türen, der im Herbst 2012 seinen Marktstart feiert.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden