Wallpaper aus England: BMW 3er F30 mit Modern Line (als 328i)

BMW 3er | 7.02.2012 von 5

Weiteres Bildmaterial aus England: Am Beispiel eines 245 PS starken BMW 328i F30 mit aufgeladenem Vierzylinder-Benziner (N20B20) sehen wir die Modern Line als Rechtslenker. Während …

Weiteres Bildmaterial aus England: Am Beispiel eines 245 PS starken BMW 328i F30 mit aufgeladenem Vierzylinder-Benziner (N20B20) sehen wir die Modern Line als Rechtslenker.

Während sich Luxury Line und Sport Line beim Exterieur durch Akzente in Chrom respektive Schwarz auszeichnen, kommt bei der Modern Line satiniertes Aluminium zum Einsatz. Neben den jeweils elf Längsstäben der Nieren sind auch die Auspuffendrohre und einige Elemente an Front- und Heckschürze in Aluminium satiniert ausgeführt. Die B-Säule und der Fensterführungssteg sind in Schwarz hochglänzend lackiert, dazu kommen spezielle Leichtmetallräder. Zum Umfang der 1.900 Euro teuren Modern Line gehören die Räder V-Speiche 413 in 17 Zoll oder, im Fall von 328i und 335i sogar ohne weiteren Aufpreis, die abgebildeten Räder Turbinenstyling 415 in 18 Zoll.

Im Innenraum der Modern Line sind die Sitze serienmäßig in der Stoff-Lederkombination Breeze im Farbton Oyster oder Anthrazit bezogen, auf Wunsch ist auch das Leder Dakota in diesen beiden Farben erhältlich. Die Oberseite der Instrumententafel, das Sportlenkrad und auch der Hintergrund der Tachoeinheit präsentieren sich im Farbton Oyster Dunkel. Standard sind die Interieurleisten Pearl, zur Wahl stehen außerdem die Leisten Fineline Pur strukturiert und Aluminium Längsschliff fein, jeweils mit Akzentleiste in Perlgranz Chrom.

  • also das komplette interieur in beige muss man wirklich mögen – gerade oberteil armaturenbrett und lankrad gehören für mich einfach immer in schwarz, egal wie “elegant” oder “modern” das aussehen soll…

    • Anonymous

      Sieht gewöhnungsbedürftig, aber gut aus. Live macht der Wagen dann nochmal einen ganz anderen Eindruck. Steht übrigens aktuell in der BMW Welt, dazu noch die anderen Lines, wie man sie hier auf den Bildern in den letzten drei Artikeln sieht.

      Die stark abfallende Schnautze gefällt mir jedoch nicht wirklich. In Realität fällt sie aber etwas weniger auf. Ist scheinbar auch in der Formel 1 ein Trend 😉 (zum Fahrerschutz): http://www.sueddeutsche.de/sport/formel-nur-schoen-wenn-es-schnell-ist-1.1272846-9

  • Test

    an die Macher der Website:
     Ist es ein großer Aufwand, wenn man die Bildansicht so einrichtet, das wenn man das große Bild hat hier auch gleich auf das nächste springen kann? So in der Art Galerie-Modus?
    So muss man immer umständlich einmal draufklicken, dann wieder verkleinern und nächstest Bild dann wieder auf groß usw. usw…

    •  In der Galerie-Ansicht unter z.B. http://www.bimmertoday.de/2012/02/07/wallpaper-aus-england-bmw-3er-f30-mit-modern-line-als-328i/bmw-3er-f30-328i-2012-modern-line-wallpaper-rhd-17/  gibt es ober- und unterhalb des Bildes jeweils einen Vor- und Zurück-Button (Previous Photo / Next Photo). Wenn Du dann ein Bild in voller Auflösung sehen willst, würde ich vorschlagen, es in einem neuen Tab zu öffnen und damit die Galerie offen zu lassen. Oder meintest Du es anders? Willst Du tatsächlich jedes Bild in voller Größe ansehen? Dann kannst Du oben im Dateinamen jeweils +1 addieren, in der Regel sind die Bilder durchnummeriert.

      • Test

         ja, ich meinte tatsächlich jedes Bild in voller Größe. Da kommen die ja erst richtig zur Geltung 🙂
        Ich kenne das von anderen Seiten so, dass wenn man im großen Bild in die rechte Bildhälfte klickt, auf das nächste Bild weitergeleitet wird. In der linken Bildhälfte entsprechen ein Bild zurück.
        Sollte nur eine kleine Anregung sein, um die useability in der Vollbildansicht zu erhöhen

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden