BMW wirbt für (fast) ausgeglichene Gewichtsverteilung aller Modelle

BMW 1er M Coupé | 3.02.2012 von 18

Einer der wichtigsten Gründe für das typische Fahrverhalten eines BMW ist das beinahe exakt im Verhältnis 50 zu 50 auf beide Achsen verteilte Fahrzeuggewicht. Zwar …

Einer der wichtigsten Gründe für das typische Fahrverhalten eines BMW ist das beinahe exakt im Verhältnis 50 zu 50 auf beide Achsen verteilte Fahrzeuggewicht. Zwar ist es mit Blick auf die meist relativ große Spreizung innerhalb der Motorenpalette nicht möglich, wirklich jede Variante einer Baureihe mit dieser perfekten Gewichtsverteilung auszuliefern, das auf der Vorderachse lastende Gewicht ist prozentual aber in der Regel deutlich niedriger als bei den relevanten Wettbewerbern.

Mit einer auf Fahrdynamik optimierten Abstimmung des Fahrwerks lässt sich das ungeliebte Untersteuern dank der geringeren auf den Vorderrädern lastenden Masse so deutlich weiter hinauszögern, weshalb frontlastigere Fahrzeuge meist bereits bei deutlich niedrigeren Kurvengeschwindigkeiten zum Untersteuern tendieren.

In den USA bewirbt BMW nun mit Hilfe einer Waage und eines 1er M Coupés die Gewichtsverteilung aller Modelle. Genau wie im Fall der sechs kurzen Spots zum BMW 3er F30 könnte auch dieser Spot im Rahmen des Super Bowl 2012 zu sehen sein, einen offiziellen Kommentar in diese Richtung gibt es aber noch nicht.

  • Kai

    Ist echt eine geniale Idee. 

  • Anonymous

    Umso tragischer dann, dass mehreren neueren Modellen in diversen Tests Untersteuern unterstellt wird.

    Chris

    • Anonymous

      Jau 6er, Z4 3,5is…. Hab ich auch gelesen.

      PS: ENDLICH WIEDER SUPER BOWL! 😀

      • Anonymous

        Das Cabrio-Feeling tröstet darüber hinweg. Außerdem ist es nicht so tragisch wie beschrieben. Dies gilt auch für eine sportliche, straßentauglich Fahrweise. Mir hat der Wagen Spaß gemacht.

        • Anonymous

          Glaub ich und auf dein Urteil ist eh Verlass. 

    • hubi

      Ja, wegen der “Sicherheit”. Hat aber nichts mit der Gewichtsverteilung an sich zu tun…

      • Anonymous

        Naja, der Zweck einer ausgewogenen Gewichtsverteilung ist doch ein neutrales Fahrverhalten zu erreichen. Habe ich das nicht, soll ich auch nicht mit der ausgewogenen Gewichtsverteilung werben.

        Chris

        • T.

          Fzge. müssen untersteuernd ausgelegt werden…… ! (Bezogen auf konst. Kurvenfahrt ungleich PowerOversteering)

        • hubi

          Klar….aber bei den nicht besonders sportlich ausgelegten Modellen wird dies eben “unterdrückt”, nicht weil es an der Verteilung per se liegt.

  • ich kenn es schon von meinem E82 – mit der originalen Mischbereifung untersteuert das Ding richtig – seit ich rundum 225er fahre, ist das Untersteuern deutlich besser geworden und wenn, dann kann man es über das Gaspedal leicht korrigieren 🙂

  • Anonymous

    Wann hat BMW das letzte mal damit geworben, keinen Frontantrieb zu bauen?
    Wenn man die Zeitdifferenz nun auf die Gewichtsverteilung überträgt…

  • Anonymous

    Gute Idee 🙂

  • Ilt

    das Fahrzeug muss dem Fahrer das Erreichen des Grenzbereiches anzeigen, das sollte es durch untersteuern machen anstatt durch übersteuern weil sonst viele mit dem Hintern aus der Kurve fliegen…dennoch kann man jeden BMW übersteuernd fahren wenn man es kann und auch nen gewissen Leistungsüberschuss an der HA hat!

  • Vielfahrer99

    Warum muss man gefühlte 35 Jahre alte Clips von BMW Rennern einstreuen?? Als ob es nichts aktuelleres gäbe…

  • Mr Snowboard

    Untersteuern ist mitlerweile bei BMW normal. Mein E82Coupe untersteuert wie sau genauso auch mein E46M3 wobei es beim M3 noch okay ist.

  • Anonymous

    Der Clip spielt auf eine wichtige automobile Eigenschaft BMWs an – lieber so, als reines Marketing Blabla.

  • ttrs

    gewichtsverteilung ist ja gut und schön aber… der 1er M hat eine perfekte gewichtsverteilung, der TTRS ist das schnellere und einfacher zu fahrende auto,

  • Anonymous

    Finde auch, dass man die “alten Clips” dazwischen nicht braucht, sonst finde ich den Spot aber cool…  

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden