Die Stückzahlen des BMW 540i E34

BMW 5er | 13.01.2012 von 19

BMW machte es schon Anfang der 1990er Jahre den Interessenten von leistungsstarken 5ern nicht leicht. Zu E34-Zeiten hatte der Käufer in der 300 PS-Klasse die …

BMW machte es schon Anfang der 1990er Jahre den Interessenten von leistungsstarken 5ern nicht leicht. Zu E34-Zeiten hatte der Käufer in der 300 PS-Klasse die Wahl zwischen dem bärig antretenden 540i und dem fulminant hochdrehenden M5. Drehmoment oder Drehzahl?

Anfangs verbaute BMW beim 540i ausschließlich eine damals innovative 5-Stufen-Automatik. Diese Getriebevariante passte besonders gut zum bulligen Charakter des 4-Liter-Motors. Um die sportliche Sonderstellung des M5 aber nicht zu gefährden, wurde dieser mit Erscheinen der V8-Motoren technisch überarbeitet. Doch gerade in Kombination mit der später nachgereichten 6-Gang-Handschaltung brachten die 400 Nm den M5 insbesondere beim Durchzug in arge Bedrängnis.

Zum Vergleich die Werte der Disziplin 80-120 km/h im vierten Gang:

  • BMW 540i Limousine: 6,9 s
  • BMW 540i Touring: 7,2 s
  • BMW M5 3.6 Limousine: 7,6 s
  • BMW M5 3.8 5-Gang Limousine: 6,9 s
  • BMW M5 3.8 5-Gang Touring: 7,1 s
  • BMW M5 3.8 6-Gang Limousine: 6,7 s
  • BMW M5 3.8 6-Gang Touring: 6,9 s

Mit der Entwicklung des ersten V8 seit 1965 begann BMW schon im Jahr 1986. Dieser bot einige technische Besonderheiten: Kurbelgehäuse aus Aluminium, Sinterpleuel mit “gecracktem” Pleuellager, Zylinderkopfhauben aus Magnesium, Ansauganlage aus Kunststoff, doppelwandige Abgaskrümmer, hydraulischer Ventilspielausgleich und elektronische Motorsteuerung mit On-Board-Diagnose.

Technisch gesehen war der intern M60 genannte Achtzylinder damit eine Generation weiter als der S38-Motor des M5. Dieser basierte nämlich trotz stetiger Weiterentwicklung und hochkarätiger Technik nach wie vor auf dem Triebwerk aus dem legendären M1 von 1978. Der moderne Achtzylinder wurde zuerst für den BMW 7er vom Typ E32 angekündigt und kam anschließend auch im 5er E34 und im 8er E31.

Die Stückzahlen des BMW 540i E34 im detaillierten Überblick:

Insgesamt: 25.104 (gebaut 3/1992 bis 6/1996)

  • BMW 540i Limousine Automatik: 20.075 (gebaut 3/1992-1/1996)
  • BMW 540i Limousine Handschaltung: 2.570 (gebaut 7/1993-12/1995)
  • BMW 540i Touring Automatik: 1.898 (gebaut 10/1993-6/1996)
  • BMW 540i Touring Handschaltung: 561 (gebaut 12/1993-6/1996)

Es gab außerhalb des deutschen Marktes auch besondere Editionen vom 540i. Diese dienten insbesondere als Ersatz für den jeweils kurz vom Markt genommenen M5.

  • BMW 540i Sport: 200 (Amerika)
  • BMW M540i: 32 (Kanada)
  • BMW 540i Limited Edition: 70 (Australien)

Von der Nachfolger-Generation des 540i E34 konnte BMW zwischen 1995 und 2004 nochmals deutlich mehr Modelle absetzen: 91.442 Stück. Wenn man die ebenfalls mit einem V8 versehenen 535i und M5 dazu addiert, wurden vom 5er E39 insgesamt 132.059 Exemplare mit der faszinierenden Zündfolge 1-5-4-8-6-3-7-2 produziert.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden