+11,4 Prozent im September 2011: BMW Group meldet Rekordmonat

News | 10.10.2011 von 32

Auch der September 2011 verlief für die BMW Group überdurchschnittlich erfolgreich. Insgesamt wurden 159.214 Fahrzeuge der Marken BMW und MINI verkauft – nie zuvor wurden …

Auch der September 2011 verlief für die BMW Group überdurchschnittlich erfolgreich. Insgesamt wurden 159.214 Fahrzeuge der Marken BMW und MINI verkauft – nie zuvor wurden in einem September derart viele Fahrzeuge verkauft. Gegenüber dem Vorjahresmonat steigerte sich die BMW Group um 11,4 Prozent und konnte sich dabei auf solide Wachstumsraten bei BMW und MINI verlassen.

In den ersten drei Quartalen des Jahres verkaufte die BMW Group bereits 1.232.584 Einheiten und liegt somit 16,0 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Auch dieser Wert stellt einen Rekord für die BMW Group dar, aber in München hat man noch lange nicht genug: Auch für das vierte Quartal erwartet man dank der neuen 1er-Reihe und dem ebenfalls neuen MINI Coupé sehr gute Zahlen, beide Fahrzeuge werden von den Kunden bisher sehr gut angenommen.

Bei den Baureihen kann sich ein weiteres Mal der BMW X3 ins Rampenlicht katapultieren, denn der kleine Geländewagen überbot seine Verkaufszahlen aus dem Vorjahresmonat um unglaubliche 260,6 Prozent und fand 11.345 Kunden. Auch der Absatz des X1 konnte deutlich um 24,7 Prozent auf 12.535 Einheiten gesteigert werden. Mit 29,7 Prozent noch etwas stärker konnte die 5er-Reihe wachsen, die weiterhin weltweit Segementführer ist und 27.811 Kunden fand. Der Absatz der 7er-Reihe stieg um 15,1 Prozent auf 6.321 Einheiten.

Regional betrachtet konnte die BMW Group nicht nur in den USA und auf dem deutschen Heimatmarkt punkten, sondern sich auch in China um 20,9 Prozent auf 18.588 Einheiten steigern. Im Gesamtjahr liegt China bisher 45,7 Prozent über dem Vorjahreszeitraum und kommt auf 177.522 Einheiten. China bleibt damit weiterhin der drittgrößte Einzelmarkt hinter Deutschland und den USA, die sich mit jeweils rund 220.000 Einheiten ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern.

Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG für Vertrieb und Marketing): “Die BMW Group hat sowohl im September als auch im dritten Quartal beim Absatz eine neue Bestmarke erzielt. Wir liegen damit nach den ersten neun Monaten voll auf Kurs, im Gesamtjahr wie geplant einen neuen Absatzrekord von über 1,6 Mio. Automobilen zu erreichen und damit der weltweit führende Premiumhersteller zu bleiben. Wir streben weiterhin ein weltweit ausbalanciertes Wachstum und sind zuversichtlich, dass sich die positive Absatzentwicklung im vierten Quartal auch dank attraktiver neuer Produkte fortsetzen wird. So werden unter anderem der neue BMW 1er und das MINI Coupé für zusätzliche Wachstumsimpulse sorgen, die bei den Kunden jeweils auf eine hervorragende Resonanz stoßen.
Ein echtes Highlight in diesem Herbst ist der neue BMW 1er, der im vergangenen Monat in Europa eingeführt wurde. Bereits die erste Generation hat mit über einer Million Automobilen unsere Erwartungen weit übertroffen. Der Auftragseingang für das neue Modell ist vielversprechend und ich bin überzeugt, dass wir mit dem neuen Modell die Erfolgsgeschichte fortschreiben werden.”

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden