Kurze Wege für BMW i: Neues Werk von SB LiMotive in Leipzig geplant?

BMW i | 27.08.2011 von 0

Bereits im Jahr 2009 hat sich die BMW Group auf den Zulieferer für jene Batterien festgelegt, die ab 2013 für die Speicherung der elektrischen Energie …

Bereits im Jahr 2009 hat sich die BMW Group auf den Zulieferer für jene Batterien festgelegt, die ab 2013 für die Speicherung der elektrischen Energie in BMW i3 und BMW i8 zuständig sind. Die Wahl fiel dabei auf das 2008 gegründete Joint-Venture SB LiMotive, an dem mit Samsung SDI und Bosch zwei absolute Experten in Sachen Elektronik beteiligt sind.

Der MDR meldet nun, dass SB LiMotive momentan mit der Planung eines Produktionsstandorts für Batterien im Raum Leipzig befasst sei – eine Überlegung, die mit Blick auf das BMW Werk Leipzig jede Menge Sinn macht, denn genau hier sollen die neuen Modelle BMW i3 und BMW i8 ab 2013 respektive 2014 vom Band laufen. Die Produktion der Batteriezellen in Leipzig würde auch zu einer Ankündigung auf der Homepage von SB LiMotive passen, nach der die Produktion stets in der Nähe der Kundenstandorte erfolgen soll.

Die Lithium-Ionen-Batterien sind bei beiden i-Modellen perfekt in der Fahrzeugmitte platziert und ermöglichen eine ähnlich gute Gewichtsverteilung wie bei den BMW-Modellen mit Verbrennungsmotor. Möglich wird dies durch das sogenannte Purpose Built Design, das von Anfang an auf den elektrischen Antriebsstrang ausgelegt wurde.

Neben den Modellen von BMW i werden auch die ab 2012 gebauten Elektromodelle der noch relativ jungen Partnerschaft zwischen Chrysler und Fiat mit Batterien von SB LiMotive versorgt. Momentan arbeiten etwa 850 Menschen an den Standorten Giheung, Ulsan, Stuttgart, Orion und Springboro für das deutsch-koreanische Joint-Venture.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden