Video: BMW TV zu den aufgeladenen Vierzylindern N13B16 und N20B20

Videos | 13.07.2011 von 22

In etwas mehr als 200 Sekunden versucht der neueste Beitrag von BMW TV, Lust auf die ab Herbst 2011 in zahlreichen Baureihen angebotenen aufgeladenen Vierzylinder …

In etwas mehr als 200 Sekunden versucht der neueste Beitrag von BMW TV, Lust auf die ab Herbst 2011 in zahlreichen Baureihen angebotenen aufgeladenen Vierzylinder zu machen. Konkret besprochen werden die Beispiele BMW Z4 sDrive28i, BMW 528i Touring und BMW 118i F20. Während die drei Erstgenannten den intern N20 genannten Vierzylinder mit 2,0 Litern Hubraum nutzen, kommt im BMW 118i F20 die N13 genannte Variante mit 1,6 Litern Hubraum zum Einsatz.

Beide Motoren sind sich allerdings technisch sehr ähnlich und vertrauen jeweils auf einen TwinScroll-Turbolader, Direkteinspritzung, Valvetronic und Vanos. Trotz des identischen Hubraums von 1,6 Litern ist der N13 mit 170 PS übrigens näher am N20 orientiert als am 184 PS starken Motor aus dem MINI Cooper S, der von BMW für MINI und die Zusammenarbeit mit dem französischen PSA-Konzern entwickelt wurde.

Im TwinScroll-Turbolader werden die Abgasströme der Zylinder 1 und 4 respektive 2 und 3 getrennt voneinander und spiralförmig auf das Turbinenrad geführt, weshalb speziell bei niedrigen Drehzahlen ein geringerer Abgasgegendruck entsteht und sich Pulsationseffekte der Gasströme besser nutzen lassen. Resultat der Technik ist ein sehr schnelles und praktisch verzögerungsfreies Ansprechen des Turboladers.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden