Schreckensnachricht aus Italien: Georg Plasa stirbt bei Bergrennen

Motorsport | 10.07.2011 von 26

Der Motorsport schreibt neben schönen leider auch unheimlich traurige Geschichte und heute ist ein Tag, an dem wirklich die Worte fehlen: Der mehrfache Bergrenn-Europameister Georg …

Der Motorsport schreibt neben schönen leider auch unheimlich traurige Geschichte und heute ist ein Tag, an dem wirklich die Worte fehlen: Der mehrfache Bergrenn-Europameister Georg Plasa ist heute bei einem Rennen in Italien tödlich verunglückt. Er schlug am Steuer seines BMW 134 Judd sitzend mit sehr hoher Geschwindigkeit in eine Mauer ein und wurde dabei so schwer verletzt, dass selbst ein Transport per Helikopter in ein Krankenhaus in Rom keine Hilfe mehr bringen konnte.

Wir wünschen allen Hinterbliebenen viel Kraft in der schweren Zeit, die nun vor Ihnen liegt und möchten unsere besten Wünsche zum Ausdruck bringen 🙁

  • Maddy

    Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinem Team. 🙁

  • theartistformalyknownasemmi

    Ach du scheiße… Erst Kubica ( mit einem schweren Unfall ) und nun das.. Bin regelrecht geschockt!

    R.I.P. Georg =(

  • Anonymous

    Möge er in frieden ruhen.

  • Anonymous

    🙁 oh nein.. Ruhe in Frieden! 🙁

  • Das kam jetzt vor wenigen Minuten wie ein Schlag ins Gesicht!
    Die Kisten sind mittlerweile so sicher und dann sowas, mein Beileid an Familie und Freunde .-(

  • Das kam jetzt vor wenigen Minuten wie ein Schlag ins Gesicht!
    Die Kisten sind mittlerweile so sicher und dann sowas, mein Beileid an Familie und Freunde .-(

  • Gänsehaut über den ganzen Körper, erst letzte Woche durften wir hier über ihn und deine Erfolge lesen, nun das?! Mein Beileid an Familie und Freunde. 

  • Cecotto

    risiko ist teil des spiels und wird sich niemals gänzlich ausschalten lassen.

    wenigstens ist er dabei verstorben, was er wohl am liebsten machte.

    • Dein letzter Satz erinnert mich etwas an Andreas Waldherr(österreichischer Rallyfahrer). Der ist vor ein paar Tagen ebenfalls ums Leben gekommen. Allerdings auf wirklich makabere Weise. Er war mit der Wartung seines Rallyfahrzeuges beschäftigt und lag dabei unter diesem, als es plötzlich von den Unterstellböcken fiehl und ihn erdrückte. Er verstarb leider noch an der Unfallstelle.

      • Cecotto

        wenn man die bilder des wracks sieht, ist es schwer vorstellbar, dass das ebenfalls ein hebebühnenunfall gewesen sein soll bei herrn plasa.

        auch wenn die autos selbst eben mittlerweile sehr sicher sind, ist das problem der fehlende auslaufschutz und die objekte am fahrbahnrand. 

        die formel1 ist nicht so sicher wegen den autos, sondern wegen der autos in kombination mit der streckensicherheit, die quantensprünge gemacht hat. das fällt bei bergrennen und straßenrennen natürlich vollends weg.

  • Chevimc74

    Ruhe in Frieden, Georg. Wir werden dich nie vergessen. :”'(

  • Digga

    WAYNE INTERESSIERTS? 😀

    • Wenn es dich nicht interessiert, dann lies den Beitrag nicht. Und solche blöden Kommentare kannst du dir sparen!

    • Abc

      Idiot

  • Rex

    Ich bin echt geschockt, ein wahrer Schlag ins Gesicht! 🙁 🙁 🙁

     RIP Georg

  • Sperlich88

    Vor knapp einem Jahr ist Lionel Regal bei einem Bergrenne gestorben und jetzt auch noch Georg Plasa…

    R.I.P

  • Kim_7390

    Ruhe in Frieden. Meine Familie und Ich behalten dich so in errinnerung wie wir dich von unseren gemeinsamen Bergrennen kennen, auch wenn es schon ein bisschen her ist. R.I.P Plasa

  • Anonymous

    Auch von mir, mein Beileid. Stärke für Familie und Freunde… Ach Mensch warum muss das denn sein… 🙁

  • Anonymous

    Mein Beileid für die Familie und Freude. Ruhe in Frieden.

  • Anonymous

    Mein Beileid für die Familie und Freude. Ruhe in Frieden.

  • Godspeed Georg

  • Markus Macherey

    R.I.P Georg absolut traurig und ohne worte, kann es nicht fassen

  • Xandi-ff

    Mein Beileid für die Familie. Ruhe inFrieden. Wir werden Dich nie vergessen.

  • Andreas Koch

    Es tut weh ein solch Super Rennfahrer und Mensch sterben zu sehen! Ich kann es bis heute nicht glauben das es ein Fahrfehler gewesen sein soll, nicht bei so einem Fahrer!

  • Cyberspaceinvader

    Ich habe gerade bei youtube clips angeschaut und da kam mir mal wieder der BMW vom Georg in den Sinn. Das letzte Mal hatte ich 2010 Videos von ihm angesehen. Hab ihn vor 10 Jahren live in Eichenbühl gesehen. Mein erstes Bergrennen. Als der BMW mit seinem infernalischen Formel-Sound den Berg hochgeschossen kam stellten sich alle Haare auf meinem Körper senkrecht auf. Es war einfach nur erfurchteinflössend solch eine Höllenmaschine zu sehen und hören – und dazu noch auf einer normalen Landstrasse. Diesen Moment vergess ich garantiert niemals – unbeschreiblich. Jetzt hatte ich ewig nichts mehr von Bergrennen angesehen und dachte ich seh mir mal wieder die Höllenmaschine auf youtube an……..es ist zwar wirklich spät, dass ich das jetzt erst mitbekommen hab……es macht mich aber gerade sehr traurig. Ruhe in Frieden Georg – ich danke Dir vielmals dafür dass Du dieses Wahnsinns-Fahrzeug gebaut hast und für dieses unvergessliche Motorsporterlebnis vor 10 Jahren in Eichenbühl.
    In Bewunderung und Ehrfurcht
    Klaus   

  • Pingback: Bergrennsport: Im Mercedes SLK auf den Spuren von Georg Plasa()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden