BMW Motorsport macht sich bereit für die 24 Stunden von Le Mans

Motorsport | 7.06.2011 von 0

Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit: Praktisch die gesamte Motorsport-Welt blickt nach Frankreich und verfolgt die 24 Stunden von Le Mans. Seit dem …

Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit: Praktisch die gesamte Motorsport-Welt blickt nach Frankreich und verfolgt die 24 Stunden von Le Mans. Seit dem Sieg mit dem BMW V12 LMR im Jahr 1999 hat BMW zwar kein Fahrzeug mehr an den Start gebracht, das um den Gesamtsieg hätte kämpfen sollen, aber mit dem Art Car von Jeff Koons auf Basis des BMW M3 GT2 hat man im Vorjahr dennoch eine Menge Aufmerksamkeit erhalten.

Leider passte das sportliche Ergebnis nicht zum optischen Auftritt des Art Cars, weshalb man in diesem Jahr unbedingt besser abschneiden möchte. Der für die Saison 2011 grundlegend überarbeitete BMW M3 GT, der gestern die technische Abnahme ohne Probleme absolvierte, darf erstmals am Mittwoch seine Geschwindigkeit beweisen, wenn das freie Training in Le Mans beginnt. Das Fahrzeug mit der Startnummer 55 wird dann von Augusto Farfus, Jörg Müller und Dirk Werner pilotiert, Andy Priaulx, Dirk Müller und Joey Hand fahren das Schwesterauto mit der Startnummer 56.

Augusto Farfus: “Die technische Abnahme ist wirklich eine tolle Veranstaltung für die Fans. Hier geht es um die Zuschauer und ihre einmalige Begeisterung für dieses Rennen. Und ein solches Event ist ganz sicher auch einer der Gründe, warum Le Mans von den Fans so sehr geliebt wird. Es ist eines der größten Rennen der Welt. Das Scrutineering am Montag ist der perfekte Auftakt für eine ereignisreiche Woche.”

Andy Priaulx: “Le Mans ist ganz einfach eine unglaubliche Veranstaltung – und das schon am Montag vor dem Rennen. Fans aus aller Welt pilgern hierher, die Geschichte dieses Orts ist einzigartig. Veranstaltungen wie die technische Abnahme oder die Fahrerparade am Freitag machen den besonderen Charakter von Le Mans aus. Es ist klasse, wieder hier zu sein.”

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden