AutoBild liefert ersten Entwurf zum BMW 2er Coupé F22 für 2014

BMW 2er | 31.05.2011 von 46

Vor ein paar Tagen berichteten wir, dass BMW einige Änderungen an der Nomenklatur künftiger Modelle vornehmen wird. Die ersten Beispiele hierfür werden die Nachfolger von …

Vor ein paar Tagen berichteten wir, dass BMW einige Änderungen an der Nomenklatur künftiger Modelle vornehmen wird. Die ersten Beispiele hierfür werden die Nachfolger von BMW 1er Coupé E82 und BMW 1er Cabrio E88 sein, denn wenn diese Modelle 2014 respektive 2015 zu den Händlern kommen, werden sie bereits als BMW 2er vermarktet. An Modellnamen wie BMW 220d  kann man sich also schon heute langsam gewöhnen und auch die Namensrechte für einen potentiellen BMW M2 hat sich BMW schon vor einiger Zeit gesichert.

Was uns optisch erwartet, zeigt uns nun die AutoBild mit einem aktuellen Rendering zum BMW 2er Coupé F22. Während sich Seitenlinie und Greenhouse relativ eng am aktuellen Modell orientieren, zeigt das Rendering eine neue und modernere Frontpartie und Blinker in den Außenspiegeln. Die Scheinwerfer sind schmaler als beim aktuellen Modell gezeichnet und wirken daher aggressiver und sportlicher, auch die Nieren und die Frontschürze haben eine Überarbeitung erfahren.

Neben dem Namen soll sich auch die Optik stärker von den weniger sportlich positionierten Modellen der 1er-Reihe unterscheiden, um dem 2er mehr Eigenständigkeit mitzugeben. Technisch werden die beiden Modelle hingegen viele Gleichteile besitzen, was insbesondere den Antriebsstrang betrifft.

Neben dem Coupé wird es die 2er-Reihe auch mit Stoffdach als 2er Cabrio geben, technisch und optisch sind aber genau wie bei der aktuellen Generation E82/E88 kaum Unterschiede zwischen Coupé und Cabrio zu erwarten. Sobald es weitere Details zur neuen Baureihe gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

(Bild: AUTO BILD)

46 responses to “AutoBild liefert ersten Entwurf zum BMW 2er Coupé F22 für 2014”

  1. mb81 says:

    ist mir zu sehr zusammengestöpselt aus F20 (Lufteinlässe und Niere), 1er Coupe Seitenlinie zzgl. neuer gekrümmter Falz vom E89 am hinteren Radhaus..

  2. Anonymous says:

    finds nicht schlecht

  3. Finde es so verdammt schade, dass BMW sich immer mehr an
    Audi orientiert.
    ZB. das einheitliche “Flottengesicht”, die Blinker in den Spiegeln, der Ausfahr-
    Monitor, ….

    Hoffentlich schaut der 2er, obwohl eigentlich gelungen, nicht so aus.
    Erinnert doch zu stark an den 1er finde ich.

    • Anonymous says:

      1. Das 2er Coupé ist ja auch das ehemalige 1er Coupé.
      2. Flottengesicht = Markengesicht und bitte nicht zu verwechseln mit dem Audieinheitsbrei. Ein BMW soll ja bitte auch als BMW zu erkennen sein.

      • Jaja says:

        3. Du laberst nur Mist.Bei Audi ist es Einheitsbrei bei BMW Markengesicht? Was ein Schwachsinn….

        • Anonymous says:

          Du hast mir die Augen geöffnet.

          Ich bin auch spontan in Tränen ausgebrochen und jetzt nachdem ich mich wieder beruhigt habe, gelobe ich feierlich Besserung *hinter dem Rücken fingerkreuz*.

        • iQP says:

          Scheinbar wollte Benny meinen Post wegen der Links nicht freigeben …

          Sucht einfach mal bei Google nach Bildern von A1, A4, A6, A8 usw. und schaut euch Fotos von der Front an, wenn mans nicht wüsste, könnte man die Modelle nahezu gar nicht unterscheiden weil die in der Form nahezu identisch sind. Der A1 hat die gleiche Frontform wie ein A8 wenn man die Größe nicht berücksichtigt. Der A8 hat lediglich mehr Chrom usw.

      • Zu 1.: Auch wenn beide Modelle Coupe heißen müssen sie doch nicht gleich ausschaun. Außerdem würde ich lieber noch einen neuen 3er Compact sehen statt einen Namen auf ewig (siehe M1) zu vergeuden für ein “Zwischenmodell”

        Zu 2.: sehe ich auch keinen Unterschied zwischen Markengesicht und Einheitsbrei. Das man die Nieren nicht einfach abschaffen kann is ja klar aber man vergleiche nur F01, F10 und F12. Spätestens nach dem nächsten LCI wird sich so mancher schwer tun (siehe A4, A5, A6 in den letzten 3 Facelifts)

    • iQP says:

      Einheitlicher wirken die neuen BMWs schon, aber man kann sie schon noch deutlich unterscheiden.
      Und außerdem sehen besonders die F1x besonders gelungen aus, wie ich finde, das darf ruhig auf den 1er, 2er und 3er abfärben.

    • iQP says:

      Einheitlicher wirken die neuen BMWs schon, aber man kann sie schon noch deutlich unterscheiden.
      Und außerdem sehen besonders die F1x besonders gelungen aus, wie ich finde, das darf ruhig auf den 1er, 2er und 3er abfärben.

    • Anonymous says:

      Der 2er ist ja im Prinzip ein 1er. Warum sollte er dann nicht so aussehen?
      Einen ausfahrbaren Monitor gibt es bei BMW derzeit nicht. Eine ähnlich Lösung ist bei BMW
      aber nicht neu.
      Der Blinker im Außenspiegel wurde mal von BMW entwickelt – im BMW McLaren F1 angetestet – aber nie in Serie eingesetzt. Offenbar fordert der Kunde aber jetzt den Spiegelblinker.

    • Anonymous says:

      Der 2er ist ja im Prinzip ein 1er. Warum sollte er dann nicht so aussehen?
      Einen ausfahrbaren Monitor gibt es bei BMW derzeit nicht. Eine ähnlich Lösung ist bei BMW
      aber nicht neu.
      Der Blinker im Außenspiegel wurde mal von BMW entwickelt – im BMW McLaren F1 angetestet – aber nie in Serie eingesetzt. Offenbar fordert der Kunde aber jetzt den Spiegelblinker.

    • Anonymous says:

      Der 2er ist ja im Prinzip ein 1er. Warum sollte er dann nicht so aussehen?
      Einen ausfahrbaren Monitor gibt es bei BMW derzeit nicht. Eine ähnlich Lösung ist bei BMW
      aber nicht neu.
      Der Blinker im Außenspiegel wurde mal von BMW entwickelt – im BMW McLaren F1 angetestet – aber nie in Serie eingesetzt. Offenbar fordert der Kunde aber jetzt den Spiegelblinker.

    • Anonymous says:

      Der 2er ist ja im Prinzip ein 1er. Warum sollte er dann nicht so aussehen?
      Einen ausfahrbaren Monitor gibt es bei BMW derzeit nicht. Eine ähnlich Lösung ist bei BMW
      aber nicht neu.
      Der Blinker im Außenspiegel wurde mal von BMW entwickelt – im BMW McLaren F1 angetestet – aber nie in Serie eingesetzt. Offenbar fordert der Kunde aber jetzt den Spiegelblinker.

  4. Anonymous says:

    Sieht gar nicht mal so schlecht aus.

    Btw: Benny, sind Beiträge hier verschwunden, oder wieso sind heute nur noch 367 Seiten verfügbar, gestern waren es noch 412? Was ist hier passiert?

    • Benny says:

      Hm, ich weiß nicht, welche Zahl dort gestern stand, aber entfernt wurde nichts und da es auf Seite 367 auch mit den ersten Artikeln losgeht, wurde auch nichts automatisch archiviert. Die Frage kann ich im Moment nicht beantworten, sorry.

      • Anonymous says:

        Na gut, mal schauen. 😉

        Danke für die Expressantwort. 😀

        EDIT: Heute sind bei jeder Seite 9 Beiträge drinnen, gestern waren pro Seite 8 Beiträge – keine Ahnung wieso 🙂

  5. Mal ne Frage,
    ich stimmt es, dass das nächste 3er Coupe und Cabrio auch als 4er umbenannt werden? Das geht ja mal gar nicht, dann würde ja der M3 abgeschafft und ein M4 eingeführt werden. 

      • Anonymous says:

        …und ausgezutscht.

        Zum neuen 1er der Autobild. Ich find des gar net so schlecht, nur dass das Hängebauch weg sein wird und die Scheinwerfer einfach etwas zu groß geraten.

        Ist das eine spiegelung unterhalb der Niere? oder eine Öffnung wie es die X Modelle haben…

        Ich sehe schon die 4Ringenfraktion. “häääää BMW baut die Aussenspiegelblinker nach ,hahahah” wenn die wüssten das BMW die schon mal Langstreckenrennen da verbaut hat…

        • Anonymous says:

          Mit Langstreckenrennenfahrzeugen BMWs Vorreiterrolle bei den Spiegelblinkern zu begründen ist etwas schwach, wie ich finde. Gab sicherlich auch davor schon Fahrzeuge von denen BMW sich das dann abgeguckt haben müsste. Großserieneinsatz war bei VW/Audi früher als bei BMW. Ich weiß nicht ob man damit bei Audi/VW angeben kann, ärgern würde es mich nicht. Dann schon eher das BMW damit jetzt wohl anfängt..

          • Anonymous says:

            Like.

          • Anonymous says:

            Ja natürlich war der Großserieneinsatz von Audi/VW sowie Mercedes eher, aber eingesetzt wurde es damals schon von BMW in einem Langstreckenrennen.

            Warum BMW damit so spät anfing wegen der Kostengründen..

            • Anonymous says:

              ok, dann hab ich das falsch gedeutet:
              “Ich
              sehe schon die 4Ringenfraktion. “häääää BMW baut die
              Aussenspiegelblinker nach ,hahahah” wenn die wüssten das BMW die schon
              mal Langstreckenrennen da verbaut hat…”
              Und ich glaube kaum das die Spiegelblinker teurer sind als an der Seite. Der Spiegel ist eh verkabelt und da noch die Blinker reinzubauen ist kein Ding. Die Blinker an der Seite (viel schadensunempfinlicher, [,einer Meinung nach eleganter] und versicherungsfreundlicher) erfordern dagegen ein extra Kabel, oder?

              • Schorse says:

                Ich glaube das es etwas mit einer Regelung der EU zu tun hat das die Blinker besser im sichtfeld sein sollen also sprich höher als bis her da scheint der spiegel wohl die beste Lösung zu sein
                Bin mir aber auch nicht ganz sicher

                • Schorse says:

                  Edit:
                  Ich merke immer wieder das die Seitenblickes extrem oft geklaut werden egal ob 1er, 5er, M3 usw man muss nur mal bei einem BMW Händler bei den gebrauchten gucken die draußen stehen da fehlen die oft und evtl sind die Blinker im Außenspiegel diebstahlsicherer;)

                  • Anonymous says:

                    Macht Sinn. Ich muss grad an diverse E30-Fahrer denken die ihre is-Lippe mit Rasierklingen vor Diebstahl geschützt haben 😀

                • Anonymous says:

                  Kann ich mir nicht vorstellen. Der Blinker im Spiegel wird ja nicht besser dadurch wahrgenommen.
                  Von bestimmten Winkeln aus ist er sogar schlechter zu erkennen. Ich bin wahrlich kein Freund von Blinkern in den Spiegeln. Ein furchtbarer Trend.

              • Anonymous says:

                Um des gehts doch!
                Die Spiegelblinker sind wesentlich billiger, da die Spiegel sowieso verkabelt sind 😉
                Somit spart man sich wieder n paar € pro Fahrzeug, was wohl der klare Hauptgrund für diese Ändererung sein dürfte 😉

                • Anonymous says:

                  Diverse Blecharbeiten und Details sind sicherlich viel teurer und unauffälliger, aus Kostengründen in diesem verhältnismäßig geringen Umfang wird BMW keine Kompromisse bei der Optik eingehen. Vermutlich sind die Spiegelblinker -wenn nicht irgendwelchen Gesetzeslagen geschuldet- das Ergebnis irgendeiner tollen Marktforschung.

                  • Anonymous says:

                    1. Doch es liegt an den Kosten und dem Produktionsaufwand.
                    2. Wer sagt denn dass die ein Kompromiss hinsichtlich der Optik sein soll? –> Reine Geschmackssache!

  6. Made_enemie says:

    was ihr für ne scheiße zam labberts da kommt mir das kotzen…
    so wird der 2er sicher nicht ausschauen..
    der eine sieht ein fake bild und behauptet das bmw sich nach audi orienterit!!!
    du hast doch ein an der waffel oder

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden