Genf 2011: Exklusive Bilder vom BMW 760i High Security (F03)

BMW 7er | 11.03.2011 von 10

Etwas abseits des eigentlichen Messestands gab es auf dem Genfer Automobilsalon auch einen kleinen Raum, in dem stellvertretend für die Sicherheitsfahrzeuge von BMW ein aktueller …

Etwas abseits des eigentlichen Messestands gab es auf dem Genfer Automobilsalon auch einen kleinen Raum, in dem stellvertretend für die Sicherheitsfahrzeuge von BMW ein aktueller BMW 760i High Security ausgestellt war. Aufgrund der umfangreichen Änderungen gegenüber dem Serienfahrzeug trägt der gepanzerte 7er eine eigene interne Bezeichnung und wird F03 genannt. Neben dem gezeigten BMW 760i mit V12 Biturbo und offiziell 544 PS ist der F03 auch als 750i mit aufgeladenem V8 und etwas mehr als 400 PS erhältlich.

Der BMW 7er High Security erfüllt die Anforderungen der Schutzklassen BRV 2009 und VR 7 und bietet seinen Insassen somit maximalen Schutz. Bedingt durch die schwere Panzerung reduziert sich das Beschleunigungsvermögen des 760i zwar spürbar, aber 6,2 Sekunden für den Standardsprint auf 100 km/h sind unter diesen Umständen dennoch aller Ehren Wert.

BMW-760i-F03-High-Security-Genf-2011-10

Beim Fahren mit den Sicherheitsfahrzeugen muss man das hohe Gewicht stets im Hinterkopf haben, denn die Bremswege der schweren Fahrzeuge sind erheblich länger als bei den normalen Limousinen.

In unserer Bilderserie findet ihr einige Bilder, die einen kleinen Eindruck vom unverändert luxuriösen Innenraum sowie den zahlreichen Leuchtelementen geben, die dem Fahrzeug bei Bedarf trotz aller Zurückhaltung im deaktivierten Zustand genügend Aufmerksamkeit verschaffen und die Flucht von Autoritätspersonen erleichtern können.

(Bilder Infotainment-System / iDrive: BMW)

10 responses to “Genf 2011: Exklusive Bilder vom BMW 760i High Security (F03)”

  1. Everlast says:

    Kleine Korrektur am Rande – das Fahrzeuggewicht spielt für den Bremsweg eigentlich keine Rolle. Deswegen hat ein Lkw auch nicht zwangsläufig einen längeren Bremsweg als ein Pkw. Einziger Punkt ist die Normalkraftkomponente in der auftretenden Reibkraft Fahrbahn/Reifen.

    Stichwort Energiebilanzen… 🙂

    Genug Kluggeschissen.

    • Lennardt says:

      Naja.. mit so Trennscheibenreifen einen LKW zu bremsen bringt nicht viel und das Gewicht eines F03 bringt sicherlich auch die aufgezogenen Reifen beim (fast)Blockieren an die Grenzen

  2. […] with Dr. Kay Segler, BMW M boss, took place in this secret room as well. Our sister-magazine BimmerToday took the time to photograph the car from […]

  3. […] with Dr. Kay Segler, BMW M boss, took place in this secret room as well. Our sister-magazine BimmerToday took the time to photograph the car from […]

  4. […] with Dr. Kay Segler, BMW M boss, took place in this secret room as well. Our sister-magazine BimmerToday took the time to photograph the car from […]

  5. Simon says:

    Naja, der F03 fährt auch bestimmt nicht mit normalen Reifen durch die Gegend. Ich würde fast sagen, die Reifen die da montiert sind, haben mit normalen 7er Reifen nichts mehr zu tun.

  6. […] nostru de la salon cu Dr. Kay Segler, seful BMW M, a avut loc tot in camera secreta. Blogul-sora BimmerToday a reusit sa si fotografieze masina de […]

  7. daniel says:

    super auto, ich selber fahr auch einen bmw 730. super ausstattung und alles gut, nur die maschine ist mir schon wieder zu langsam. 760 muß ein traum sein

  8. […] als unüberwindbares Hindernis. Wie es besser geht, zeigt der unmittelbar davor fahrende BMW 760Li High Security, der das Hindernis ohne Probleme überwindet und offenbar von den Vertretern des Secret Service als […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden