RTTI: BMW ConnectedDrive mit verbesserter Stauumfahrung

News | 31.01.2011 von 10

Im Rahmen von BMW ConnectedDrive können alle Fahrzeuge ab Baujahr Herbst 2011 mit einer neuen Generation der Verkehrsinformationen ausgestattet werden. Gegenüber dem heutigen Standard bieten …

Im Rahmen von BMW ConnectedDrive können alle Fahrzeuge ab Baujahr Herbst 2011 mit einer neuen Generation der Verkehrsinformationen ausgestattet werden. Gegenüber dem heutigen Standard bieten die internationalen Real-Time Traffic Informationen (RTTI) detailliertere Informationen, häufigere Aktualisierungen und optimierte Umleitungsempfehlungen.

Auch der Traffic Message Channel TMC wird weiterhin angeboten, aber dank höherer Zuverlässigkeit und Präzision bei der Generierung, Übermittlung und Verwendung der Echtzeit-Verkehrslage kann auch die daraus resultierende Routenberechnung effizienter sein. Während TMC rundfunkbasiert arbeitet, nutzt RTTI die Möglichkeiten der im Fahrzeug verbauten SIM-Karte. Durch die Nutzung des Mobilfunk-Netzes ist die Übertragung von Daten schneller und umfangreicher als bisher möglich und es können auch die aktuellen Zustände auf Landstraßen und innerstädtischen Verbindungen mit in die Berechnung der Ausweichroute einfließen.

BMW-ConnectedDrive-RTTI-2

BMW ConnectedDrive beachtet somit beim Berechnen der Ausweichroute auch die Frage, ob der Verkehr dort problemlos fließt und kann so auch in komplizierten Situationen mit zahlreichen Störungen die tatsächlich effizienteste Route heraussuchen.

Um die dafür benötigten Daten zu erhalten, werden die Navigationssysteme von LKW-Speditionen und Taxis sowie die in Fahrzeugen mitgeführten Handys ausgewertet. Ein Stau oder stockender Verkehr lässt sich so deutlich schneller erkennen, denn für TMC werden im Gegensatz dazu nur einige wenige Sensoren in Autobahnen sowie die Verkehrsmeldungen der Polizei ausgewertet, weshalb es im Regelfall deutlich länger dauert, bis eine Warnung beim Fahrer ankommt.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Einbeziehung kommunaler Verkehrsleitsysteme, denn auch diese Daten nutzt RTTI für eine Einschätzung der Verkehrslage. Im Navigationssystem wird künftig mit vier Farben von Grün über Gelb und Orange bis Rot auf die Situation hingewiesen. Die Aktualisierung der Daten erfolgt alle drei Minuten und die Infos werden für Abschnitte von jeweils 500 Metern erstellt.

So lässt sich auch die aktuelle Länge eines Staus und die vermutliche Wartezeit schnell erkennen, was dem Navigationssystem bei der Berechnung der idealen Route hilft. Außerdem lässt sich problemlos feststellen, ob ein Stau noch wächst oder bereits in Auflösung begriffen ist. Da erstmals auch die Verkehrslage auf Ausweichrouten abseits der Autobahn analysiert wird, sinkt das Risiko für Verzögerungen auf der Umleitungsstrecke erheblich.

Schon bisher erhalten die Nutzer von Verkehrsinfo plus Auskunft über die Länge eines Staus und die zu erwartende Verzögerung. Diese Daten können nun dank der deutlich größeren Datenmenge noch präziser erstellt werden. Der Service RTTI wird im Rahmen von BMW ConnectedDrive angeboten und setzt das Navigationssystem Professional mit Handyvorbereitung Bluetooth voraus. Der Service wird ähnlich wie die Internetnutzung kostenpflichtig und mit einer Erhöhung der Nutzungsgebühren für BMW ConnectedDrive verbunden sein.

BMW-ConnectedDrive-RTTI

  • Wombat

    Wow, weisst Du schon, ab wann das verfügbar sein wird? Und es setzt bestimmt ein Update der Fahrzeug-Software voraus?

    • Benny

      Ab Herbst 2011, steht doch im ersten Satz 😉 Übrigens für alle BMW-Fahrzeuge ab Herbst 2011, also von 1er (F20) bis 7er.
      Ob es sich per Software-Update nachrüsten lässt, weiß ich nicht, aber es kann durchaus auch sein, dass man es nicht nachrüsten kann.

      • Wombat

        Oh, sorry. Ok, wer lesen kann, ist klar im Vorteil… 🙂 Hab irgendwie Herbst 2010 gelesen und gedacht, das bezieht sich auf die technischen Voraussetzungen…

  • timbo

    VI+ ist die ersten drei Jahre kostenlos wenn mann Navi Prof. und Bluetooth hat. Das VI+ würde dann ja sozusagen von RTTI abgelöst werden, oder? Wenn ja, wäre es natürlich schade dann auf einmal etwas zusätzlich zu zahlen. Gerade bei den über drei jahre geleasten Autos ist das ja sehr praktisch das VI+ dann kostenlos ist. Gibt es da schon genauere Infos?

    • Benny

      Nein, gibt noch keine genaueren Infos. Ich gehe aber davon aus, dass es ähnlich wie mit der VI+ ist, also zumindest für einen gewissen Zeitraum kostenfrei.

  • BMW-Fan

    Wenn ich das schon höre – Navi Prof. mit Handyvorbereitung Bluetooth muss man haben, um diesen Dienst nutzen zu können. Warum reicht nicht einfach Navi Prof. – könnte ja jemand auf die Idee kommen das volle Paket nicht zu kaufen! Man, man, man… Ohne die Kosten betrachtet, sicherlich keine schlechte Sache.

    • spree

      Handy und Bluetooth braucht man, weil der Dienst eben über GSM/UMTS funktioniert.
      Audi hat vor einem Monat das gleiche System vorgestellt, scheint ebenfalls vom gleichen Anbieter zu kommen (wenn man die Darstellungsweise betrachtet).
      Das ganz ähnelt dem TomTom Live HD. Wird auch Zeit, daß die Autohersteller da was anbieten, denn ein Navi für 400-500Euro, das bessere Daten liefert als ein 3000 Euro System geht auf Dauer gar nicht!

      • Unter 200.- kostet ein TomTom Live (inkl. HD Traffic für ein Jahr kostenfrei) mittlerweile nur noch. Ich bin mit so einem gefahren und durch Fahrzeugwechsel mittlerweile beim Professional. Zwischen der Qualität der Verkehrsinformationen liegen Welten (HD Traffic vs. VI+). War ziemlich überrascht, dass ein Navi für 3000,- EUR nicht mehr bietet. Was die Qualität der Verkehrinfos angeht also ein Rückschritt für mich.

  • Pingback: RTTI und Navi. Prof : BMW X3 F25()

  • Guest

    Für alle, die es eventuell noch interessiert….
    Dieses RTTI gehört zum VI+, da im Prinzip nur der “alte” Dienstleister abgelöst. Insofern kommen keine extra Kosten hinzu und der Preis bleibt gleich bei 250 Euro. (nach den 3 Jahren kostenloser Connectid Drive Zeit)

    Mit freundlichen Grüßen, eine Connected Drive Mitarbeiterin 😉

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden