NAIAS 2011: Der BMW 550i F10 mit M Sportpaket in Spacegrau Metallic

BMW 5er | 12.01.2011 von 16

Die neue BMW 5er Limousine erhält durch das optionale M Sportpaket ein völlig neues Gesicht und wirkt deutlich agressiver. Wer das bisher nicht glauben konnte …

Die neue BMW 5er Limousine erhält durch das optionale M Sportpaket ein völlig neues Gesicht und wirkt deutlich agressiver. Wer das bisher nicht glauben konnte oder wollte, sollte sich die neuesten Bilder von der Detroit Motor Show ansehen. Zu sehen ist ein BMW 550i F10 in der Farbe Spacegrau Metallic, die hervorragend zum sportlichen Auftritt der Limousine passt.

Der ohnehin 407 PS starke 550i kann den kräftigen Auftritt gut vertragen, der neben den Schürzen rundum auch neue Felgen beinhaltet. Beim ausgestellten Fahrzeug handelt es sich um die M Leichtmetallräder Doppelspeiche 351 M in 19 Zoll, also um die größere der beiden im M Sportpaket wählbaren Varianten. Am Heck sorgt die geänderte Heckschürze mit angedeutetem Diffusor in Dark Shadow Metallic für noch mehr optische Breite und macht den F10 noch stämmiger, was in Kombination mit den breiten Reifen sehr sportlich wirkt.

BMW-550i-F10-M-Sportpaket-NAIAS-2011-02

Bestandteil des M Sportpakets sind auch geänderte Endrohrblenden, die in dunklem Chrom gehalten sind. Dazu kommen einige sportliche Ausstattungen für den Innenraum: M Lederlenkrad, M Fußstütze, Sportsitze, der Dachhimmel in Anthrazit und die Interieurleisten Aluminium Hexagon.

Um den optischen Ankündigungen auch Taten folgen lassen zu können, beinhaltet das für den BMW 550i 3.700 Euro teure M Sportpaket auch ein M Sportfahrwerk – das man allerdings nicht wählen muss, wenn man trotz der sportlichen Optik nicht auf den Komfort des adaptiven Fahrwerks verzichten möchte.

(Bilder: BMWblog.com)

16 responses to “NAIAS 2011: Der BMW 550i F10 mit M Sportpaket in Spacegrau Metallic”

  1. Duron says:

    Das Design ist einfach unbeschreiblich schön. Ich kann mich nicht sattsehen.

  2. Darkstar says:

    Frage, wieso leuchten hinten nur die äusseren Elemente? Standlicht?

    Gruß Thomas

    • Tim says:

      Gute Frage. Das gleiche ist mir jetzt schon zweimal bei einem X1 im Straßenverkehr aufgefallen. Da leuchteten auch immer nur die äußeren Rückleuchten, während der Fahrt. Denke mal, dass hier jeweils ein Defekt vorlag.
      Aber auf eine Messe wird BMW wohl kaum ein Auto mit einem Fehler präsentieren.

      Gruß TIm

      • SebastianW says:

        Was dir hier beim X1 aufgefallen ist, sind die Rückleuchten vom X1 ohne Xenon!
        Dieser hat nämlich nicht die schönen Leuchtstäbe, sondern ein ganz primitives herkömmliches Rücklicht!

        • Tim says:

          Danke für den Hinweis. Und dann ist die Leuchtfläche auch viel kleiner? Finde ich nicht gut. Schließlich könnte man eine Birne außen und innen verbauen. So gehts nicht nur auf Kosten der Optik, sondern auch der Sicherheit.

  3. Bastie says:

    leider sind bloß die 19″ ein schlichter witz …

  4. captainbmw says:

    Ich finde die Felgen auch ziemlich langweilig und beliebig.

  5. BMW-Fan says:

    Mann ey…ich liebe BMW 🙂

  6. cw17 says:

    Ich fahre genau dieses Auto (535d zwar, aber Rest gleich, M-Paket, Felgen etc.) und ich kann nur sagen die 19″ sind perfekt, 20 Zoll wäre falsch. Warum? Man muss bedenken, 19″ sind 19″, 20″ würde reinpassen, aber dann wäre der Komfort endgültig weg, und jeder der das Auto in echt mit 19″ sieht wird bestätigen dass diese sehr groß und dominant sind, alles darüber würde das Auto an sich kleiner wirken lassen und damit würden die Proportionen nicht mehr stimmen. Selbst meine aktuellen 18″ Winterfelgen von BMW sehen top aus, schön passend und nicht zu klein.

    • Coyote says:

      Vielen Dank für diesen Kommentar. Dieser langsam aufkommende 20″ Fetisch ist wirklich schlimm. Man bedenke nur mal die Unterhaltskosten für eine 20″ Felge. Bei uns tut ein 525i mit 17″ Felgen seinen Dienst seit 298000 Kilometern und die Kosten für Reifen sind bei einigen Nägeln in den Reifen und sportlicher Fahrweise auf die Zeit enorm. Der optische Zusatzgewinn einer 20″ im Gegensatz zu einer 19″ Felge ist doch lächerlich. Die Kosten dagegen nicht. Die Proportionen und der null-Komfort kommen wie schon erwähnt dazu.

      • Chris35i says:

        Ah komm, wer 5er mit 19 Zoll fährt, hätte auch 400-600€ mehr für 20 Zoll Felgen – so manch einer nimmt dafür die Fahrassistenten – blinkende Lämpchen im Spiegel und vibrierendes Lenkrad… kann man auch als unnütz bzw. kostenuneffizient bezeichnen.

        • John says:

          Bloß das die neuen Reifen für 20 Zoll doch noch mal etwas teurer sind. Ich persönlich finde auch, dass bei vielen getunten Autos mit 20 Zoll Felgen die Proportionen einfach nicht mehr stimmen.
          Der Komfort ist ein weiteres Argument gegen 20 Zoll Felgen. Bei einem Alltagsauto kann es schon nerven, wenn sich jede Unebenheit sofort bemerkbar macht. Das ist bei den 19ern ja schon deutlich zu spüren…

      • mb81 says:

        ich kann Dir nur völlig zustimmen..dieser Riesen-Felgen Wahn geht mir auch so langsam auf den Keks…Audi hat damit begonnen, auf selbst der kleinsten Schüssel 19″+X aufzuziehen, nur um Sportlichkeit zu vermitteln…BMW ist z.Z. leider auch etwas auf den Zug aufgesprungen…siehe Mini Paceman. 19″ auf nem Mini..kein Wunder dass das Ding damit besch.. aussieht.
        Wer auf nem 5er selbst mit M-Paket Räder >19″ möchte, der kann dies gerne über die Original Zubehör tun…aber bitte nicht über BMW schimpfen, dass diese nicht übers M-Paket direkt zu haben sind….

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden