Bild-Vergleich: BMW 5er G30 und sein Vorgänger F10

BMW 5er | 14.10.2016 von 6

Unser Bild-Vergleich stellt den neuen BMW 5er G30 virtuell an die Seite seines erfolgreichen Vorgängers F10. Evolution statt Revolution lautet die Devise.

Never change a winning team: Wenn ein Auto den größten Teil seines Lebenszyklus weltweiter Marktführer eines hart umkämpften Segments ist, gibt es wenige Gründe für radikale Kurswechsel. Das sieht man auch dem neuen BMW 5er G30 an, der in vielerlei Hinsicht eine Evolution der erfolgreichen Vorgänger-Generation F10 ist und dabei versucht, die wenigen Schwächen konsequent auszumerzen und gleichzeitig die Stärken weiter zu verfeinern.

Wie ähnlich sich die sechste und siebte Generation der BMW 5er-Reihe formal sind, zeigt unser Bild-Vergleich. Das Design präsentiert sich als klare Evolution, die auf größere Überraschungen verzichtet. An der Front fallen vor allem die nun direkt mit den Scheinwerfern verbundenen und noch stärker ausgeformten Nieren ins Auge, am Heck verfügen die Rückleuchten über eine noch deutlichere L-Form und lassen den G30 noch satter wirken. In der Seitenansicht fällt vor allem der Luftauslass des Air Breathers im vorderen Kotflügel auf, dieses Aerodynamik-Element war bei der Generation F10 noch nicht vorhanden.

Bild-Vergleich-BMW-5er-G30-F10-LCI-Limousine-2016-05

Dass man sich auch mit kleinen Schritten deutlich verbessern kann, zeigt ein Blick auf die Aerodynamik: Der neue BMW 5er G30 bietet mit einem cW-Wert von 0,22 beim effizientesten Modell volle 10 Prozent weniger Luftwiderstand als sein direkter Vorgänger. Dazu tragen größere Elemente wie Air Curtain und Air Breather, aber natürlich auch viele kleine und nicht auf den ersten Blick sichtbare Detail-Verbesserungen bei.

Bei den Abmessungen stellt der Längen-Zuwachs um 3,6 Zentimeter bereits den größten Unterschied dar, alle übrigen Abmessungen wurden nur im Millimeter-Bereich verändert. Dennoch versprechen die Münchner einen geräumigeren Innenraum mit mehr Kopf- und Kniefreiheit im Fond, auch das Kofferraum-Volumen konnte mit nun 530 Litern nochmals gesteigert werden. Besonders beachtlich ist, dass der BMW 5er G30 trotz sehr ähnlicher Abmessungen spürbar leichter geworden ist. Je nach Motorisierung liegt der Vorteil bei bis zu 100 Kilogramm, was den 5er sogar ziemlich eng an den aktuellen 3er heranrückt: Zwischen Varianten wie 330i und 530i liegen nur noch rund 50 Kilogramm Differenz!

Dass sich der BMW 5er G30 technisch erheblich weiterentwickelt hat und seinen Vorgänger hinsichtlich der serienmäßig oder gegen Aufpreis angebotenen Sicherheits- und Assistenzsysteme klar in den Schatten stellt, versteht sich von selbst. Zumindest teilweise sicht- und fühlbar wird dieser Fortschritt im Innenraum, denn das freistehende Infotainment-Display lässt sich nun auch als Touchscreen nutzen. Außerdem kann der Fahrer einige Funktionen per Gestiksteuerung kontrollieren und ganz auf eine Berührung von Knöpfen und Schaltern verzichten.

Nicht auf den ersten Blick sichtbar sind viele weitere Verbesserungen wie das Head-Up-Display mit 70 Prozent größerer Anzeigefläche und natürlich das weiterentwickelte Fahrwerk, das sowohl den Komfort als auch die Dynamik des BMW 5er G30 weiter steigern soll. Wie sich die beiden 5er-Generationen optisch gegenüberstehen, zeigt unser Bild-Vergleich. Neben Modellen ohne M Sportpaket haben wir unserer Galerie auch einige Fotos hinzugefügt, die die beiden 5er mit dem optionalen Sportpaket gegenüberstellen.

6 responses to “Bild-Vergleich: BMW 5er G30 und sein Vorgänger F10”

  1. DoNuT says:

    Nachdem sich auch niemand über das Design des F10 beschwert hat, wäre es auch widersinnig gewesen, hier mit dem eingeschlagenen Weg zu brechen. Natürlich, die neuen Elemente (Scheinwerfer und Airbreather) kennt man ja schon von anderen Baureihen, in der Grundform ist es klar eine BMW-Limousine…. Wirkt dennoch deutlich moderner, vor allem an der Front.

    Aber mal ehrlich: Einen BMW hat man wegen seines Designs höchstens _nicht_ gekauft, sondern eher wegen Image und natürlich auch der inneren Werte (Antrieb und Fahrgefühl). Designerware sind alle Premiums durch die Bank nicht, da muss man dann schon etwas Extravaganteres kaufen, etwa einen Maserati/Jaguar oder gleich einen italienischen Sportwagen.

    Die meisten Modelle waren eher unspektakulär und zeitlos (dafür sind die Scheinwerfer vielleicht sogar too much of it), deswegen sieht ein gut erhaltener und ausgestatteter E46 oder E39 auch nicht wie ein Auto aus einer anderen Zeit aus, was man wahrlich nicht von jedem Fahrzeug aus den 90ern behaupten kann. 😉

  2. Chris35i says:

    Sehr schöne Weiterentwicklung des F10, der sich auch neben dem G30 nicht verstecken muss. Interieur gefällt mir beim Alten vom Konzept her (bin kein Fan der “freischwebenen Mittelkonsole”) besser. Ein F10 mit M-Paket bleibt auch heute und in 10 Jahren ein sehr schickes Auto, speziell in dunklen Farben. Jetzt noch bis November warten, bis ich den G30 mal in die Finger bekomme. Mal sehen, wie sich der Wagen fährt und ob die Lenkung besser geworden ist.

    • Pro_Four says:

      ….das “freischwebende Navi” ist zum Beispiel dem Touch geschuldet. Wäre es noch im Cockpit eingebettet, würde man da überhaupt nicht ran kommen. Daher sind nun auch bei allen Herstellern ziemlich nah am Fahrer.

      Ansonsten gebe ich Dir vollkommen Recht, mir gefallen beide richtig gut, obwohl BMW bei G30 noch einen oben drauf gesetzt hat, Wahnsinn der G30.

  3. E39 Cruiser says:

    Bin ich der einzige, der das neue Heck etwas unstimmig findet? Die Rückleuchten passen da irgendwie nicht rein und waren bei dem F10 imho besser gelöst.

  4. Jupp says:

    Freue mich, angesichts der relativ moderaten Änderungen, schon sehr auf meinen ordentlich rabattierten neuen “alten” 5er touring.

  5. BMW-Fan says:

    Auf einmal sieht der “aktuelle”, also der alte Fünfer total altmodisch aus obwohl er bis vor kurzem noch so ein zeitloses Design hatte. Kaum ist der neue da ist dieser der “zeitlose”. Klasse Design. Besonders von vorne sieht man in welche Richtung der bmw schaut. Man erkennt irgendwie einen Drang nach vorne. Innenraum einfach unglaublich genial.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden