Der BMW X3 F25 mit dem “kleinen” Navigationssystem Business

News | 22.11.2010 von 3

Am vergangenen Wochenende war der neue BMW X3 F25 erstmals bei den deutschen Händlern zu sehen und war vielerorts auch mit dem “kleinen” Navigationssystem Business …

Am vergangenen Wochenende war der neue BMW X3 F25 erstmals bei den deutschen Händlern zu sehen und war vielerorts auch mit dem “kleinen” Navigationssystem Business ausgestellt. Dieses bietet ein “nur” 6,5 Zoll großes Display und umfasst zum Preis von 1.600 Euro auch das Radio Professional.

Das größere Navigationssystem Professional ist im X3 mit einem 8,8 Zoll großen Display verbunden, kann Karten auch in 3D darstellen und bietet außerdem zwölf Gigabyte Speicherplatz auf der integrierten Festplatte für die eigene Musiksammlung – allerdings kostet es mit 2.590 Euro auch fast 1.000 Euro mehr. Für diesen Aufpreis bekommt man aber nicht nur ein besseres Navi, sondern auch eine andere Tacho-Einheit.

BMW-X3-F25-Navigationssystem-Business-05

Auch wenn es aus der Preisliste nicht hervorgeht, wird das Black Panel-Display des Tachos in Verbindung mit dem teureren System deutlich größer. Im X3 mit Navi Business ist zwar ebenfalls ein hochauflösendes Black Panel-Display unterhalb von Drehzahlmesser und Geschwindigkeitsanzeige verbaut, dieses ist aber von der Größe her sehr überschaubar. Dennoch können hier natürlich jede Menge Informationen angezeigt werden, angefangen von Bordcomputer-Statistiken bis hin zum Radiosender oder der Annahme von Telefonaten.

Bilder vom BMW X3 F25 mit großem Navigationssystem – und großem Black Panel-Display – gibt es unter anderem in unserer Galerie zum X3 mit M Sportpaket aus Paris oder auch bei den offiziellen Bildern von BMW. In unserer Galerie findet ihr auch ein Bild, dass den Tacho ohne Zündung zeigt. Hier lässt sich gut erkennen, wie klein das Black Panel-Display bei Modellen ohne das Navigationssystem Professional ausfällt.

Festzuhalten bleibt, dass der neue X3 durch das Navigationssystem Professional nicht nur ein in seiner Klasse konkurrenzlos großes Display – sowohl im Audi Q5 als auch im Mercedes GLK misst das größte Display 7,0 Zoll – erhält, sondern auch eine deutlich moderner anmutende Tacho-Darstellung.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden