Paris 2010: Der Audi A7 Sportback

Sonstiges | 5.10.2010 von 24

Als Mercedes vor einigen Jahren mit der ersten Generation des CLS die Klasse der viertürigen Coupés schuf, rümpften viele Betrachter die Nase – Kann man …

Als Mercedes vor einigen Jahren mit der ersten Generation des CLS die Klasse der viertürigen Coupés schuf, rümpften viele Betrachter die Nase – Kann man ein Coupé mit vier Türen wirklich verkaufen? Wo liegt der Mehrwert im Vergleich zu einer normalen Limousine? Mittlerweile ist klar, dass die Eleganz eines Coupés auch mit vier Türen vereinbar ist und so ist es kein Wunder, dass auch andere Hersteller auf den Zug aufspringen und ebenfalls derartige Karosserievarianten anbieten wollen.

Ein Beispiel dafür ist – neben dem BMW Concept Gran Coupé, das im Jahr 2012 als Ableger der 6er-Reihe auf den Markt kommen wird – der neue Audi A7 Sportback. Mit seinem Fließheck hebt er sich von anderen Interpretationen dieser Art ab und dürfte damit nicht jedermanns Geschmack treffen. Dennoch handelt es sich ohne Zweifel um ein interessantes Fahrzeug, weshalb auch auf dieser Seite ein paar Bilder vom Pariser Automobilsalon nicht fehlen sollen.

Audi-A7-Sportback-Paris-2010-15

Uns konnte der  neue Audi A7 in natura nur bedingt überzeugen, aber Fans des Fließhecks sehen das sicherlich mit anderen Augen. Mit dem Audi A5 Sportback kommt die härteste Konkurrenz für den A7 vermutlich aus den eigenen Reihen, denn sowohl die zweite Generation des Mercedes CLS als auch das BMW 6er Gran Coupé peilen optisch eine andere Kundschaft an.

  • Was mich an diesen Autos immer ärgert, ist die Vermarktung als Coupe. Ein Coupe hat per Definition nie vier Türen und wenn man es ganz genau nimmt auch keine B-Säule. Es ist der Versuch der Marketingabteilungen den Glanz des Coupes auf diese Zwitter zu übertragen. Auch wenn ich die Autos durchaus interessant finde, hätte ich mir bei der Namensfindung mehr Kreativität gewünscht.
    Zum A7 sonst: ein Audi halt. Irgendwie überrascht er nicht wirklich… wieso bloß?

    • WhiteOneTwoThree

      Von BMW gibt es also deiner Ansicht nach kein QP?
      Ich kenne keinen BMW der keine B Säule hat (ausser die Cabrios).

  • mb_81

    wer den 5er GT immer lästernd als Buckelwal bezeichnet hat, der kann dies nun beim A7 aber bitte genauso tun…

  • Thomas1

    Der A7 zieht konzeptmäßig voll auf den 5er GT (rahmenlose Scheiben, Fließheck, viel Luxus und Platz, Positionierung).
    CLS und 6er GC sind völlig andere Fahrzeuge und sprechen andere Erwartungen an.
    Der A7 passt da einfach nicht rein. Er ist letztlich nur ein aufgeblasener A5 SB.

    Design ist wie immer Geschmacksache. Mir gefällt er nicht.

  • Dastoa

    Was ich ja hier schon wieder witzig finde, ist die Tatsache, daß man auf Grund des Designs, welches man hier umgesetzt hat, die Ingenieure wieder ein ausfahrbares Brotzeitbrett einarbeiten mussten am Heck. Sonst würde dem A7 wahrscheinlich das gleiche Schicksal blühen, wie seinerzeit dem TT. Zu wenig Anpressdruck auf der Hinterachse und schon geht’s ab in die Botanik. Tja, bei AUDI scheinen die Designer wohl mehr das Sagen zu haben als die Techniker … wenn das Brett draussen ist, schaut er nur noch lächerlich von hinten aus.

  • Duron

    Ich empfehle euch mal die Sketchings zum neuen A8 bei Netcarshow anzusehen.
    http://www.netcarshow.com/audi/2011-a8/24.htm
    Da sieht man wie einfach es die Designer bei Audi haben 😀 Nicht sehr Anspruchsvoll mMn 🙂

    Mittlerweile bin ich der Meinung, dass dies nicht mehr so schlimm ist. Denn wenn der Vorstand von Audi wirklich es soweit bringen will wie die Designsprache von Porsche dann macht Audi bisher alles richtig.

    Mehr Tradition statt Innovation ; )

  • Chris35i

    Hässlich, Hässlicher, 5er GT, A7. 😀

  • Fliegenfranz

    Der BMW GC hat überhaupt nix mit einem “4-türigen” Coupe gemein. Das ist eine völlig emotionslose 0815 Limo von der Seite. Wer in der o.g. Kategorie ein Auto ergattern will, kann nur CLS oder A7 nehmen, evtl. noch die billige CC Variante.
    Zudem gehen solche Käufer nach Qualität und Verarbeitung, und da hats BMW in den letzten zig Jahren gehörig verschlafen, und nur noch billig Mist innen verbaut. Audi und MB ist ne ganze Welt über BMW, ne reine Concept Studie auf ner Messe blendet keinen, der weiß, dass das finale Fahrzeug nichtmal ansatzweise so auftreten wird.
    Und in einem bin ich mir auch sicher, der A7 wird sich richtig gut verkaufen, ebenso wie der A1, da können sich noch soviele aufregen und den schlecht reden, aber der Mini ist qualitätsmäßig der größte Müll, und das wird ihm gehörig Kunden kosten.
    Amen 😉

    • Duron

      0815 Limo von der Seite 😀

      Du verdienst einen Preis weisst du das? Weil du die schönsten und saftigsten Tomaten auf den Augen hast! ; )

      • Lennardt

        *unterschreib*

  • elSrb

    langsam aber sicher nervt audi übelst, frage mich was deren ingenieure machen, den das gesicht ist immer das gleiche, oder besser gesagt die komplette karroserie, abturn der wagen…….

    • Fliegenfranz

      Ach Du Ärmster, nur gut das jeder BMW von vorne anders aussieht *kopfklatsch*

      • Thomas1

        BMWs lassen sich von vorne, als auch von hinten unterscheiden, sofern man keine
        Tomaten auf den Augen hat. Bei Audi ist das selbst als Insider schwierig.

  • Andi

    Heute ist ja alles anders als wie es sich gehört. ein coupe hat vier türen, einen Geländewagen(ursprünglich fürs Gelände gemacht) legt man tiefer und nennt ihn sportlich trotz über 2Tonnen Gewicht, 2 tonnen Autos nennt man Sportlich,einen Kleinwagen legt man höher und nennt ihn Cross(z.B. Polo),Ein Cabrio mit 2 Sitzen und über 1,6 Tonnen nennt man sportlicher Roadster.
    Die Autowelt dreht am rad.

    • Duron

      Dafür sank der Verbrauch und die Emissionen deutlich und heute fährt man um längen sicherer als früher! Das geht ins Gewicht! Schon mal nachgedacht?

      • Steve8178

        ..im grunde genommen hast du ja auch recht, Nachteil ist aber auch das die Autos immer schneller werden und der umkehrschluss ist bessere Sicherheitsausstattungen resultiert dann auch wieder das höhere Gewicht wie Andi schon unter mir schrieb.

  • Andi

    Schnik Schnak kostet das meiste gewicht. Schon mal nachgedacht?

    • Lennardt

      Also auf Schnickschnack wie verstärkte Türen, Rahmen sowie Airbags will ich ungern verzichten, seitdem ein paar Freunde von mir sich unverletzt bei 120 überschlagen haben..

      • Andi

        Ich meine nicht den schnikschnak.Sondern sowas wie elektrisch einklappbare spiegel,beheizte(ab 5er und 7er ok)Spiegel,Sitzverstellung mit 20.00 einstellungsmöglichkeiten,Massage etc.,beim Kleinwagen PDC,Elektrisch öffnednder kofferraum etc.,Radarabstandhalter, einparkKameras hier und da,Bluetoothmist,Multifunktionslenkrad,Geschwindigkeitsregulierndes bremssystem etc,etc,etc mit zich mist dran uvm. die liste kann nicht zu ende gehen sonst sitz ich in 24H immer noch hier.
        Es scheint so als währen die Leute heute zu dumm zum autofahren und kommen ohne dem Mist nicht klar.
        Früher furen sie genau so ohne disen mist(nichts gegen komfortfahrwerk,wird ja immer besser),aber so einen mist wie da oben z.B. braucht nicht wirklich jeder.
        Ich will einfach nur ein auto und früher gab es einfach nur auto, heute immer weniger. Heute sind es immer mehr Kleinlaster gekreuzt mit Autos.

  • mitsu

    Audifans werden den A7 sehr schick finden und auch ich als BMW-fan muss sagen, dass der A7 kein hässliches Auto ist, wenn ich die Audidesignlinie langweilig finde. Eines am A7 ist aber so hässlich, dass ich mich wundere: das Heck. Das sieht so dermaßen nach Altherrenfahrzeug aus…furchtbar.

    Na ja, ich fahre weiter meinen hübschen BMW und freue ich auf das 6er GC.

  • Dude

    Tut mir leid, aber das Design geht gar nicht. In live und anderer Farbe vielleicht, aber auf den Fotos sieht es aus als hätten die Designer nicht mehr gewusst, wo sie mit dem ganzen Blech hinsollen. Bin mal gespannt, wann Audi die konturierte Motorhaube “erfindet”. Das Innenraumkonzept haben sie ja jetzt von BMW übernommen – natürlich mit marketingtauglichem Namen “wrap around”.

  • WhiteOneTwoThree

    Also ich finde den A7 eigentlich nicht schlecht!
    Wenn dieses grässliche Heck nicht wäre und er ein paar schöne Motoren hätte und und und…

  • digger

    schwules teil für gut betuchte…die werbung hat es wieder mal geschafft bei den leuten ein bedürfnis für so ein auto zu erzeugen und was noch schlimmer ist, so ein auto mit STIL gleich zu setzen…

    ich bestell den neuen M6 und fertig.

  • Pingback: Bilder aus Paris: Die neue Mercedes CLS-Klasse (C218)()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden