Weitere Spyshots vom BMW 1er der M GmbH zeigen Breitbau-Front

BMW 1er M Coupé | 8.06.2010 von 12

Schon auf den ersten Spyshots des künftigen 1er-Ablegers der M GmbH war unübersehbar, dass das sportlichste 1er-Derivat über eine deutlich breitere Spur an Front und …

Schon auf den ersten Spyshots des künftigen 1er-Ablegers der M GmbH war unübersehbar, dass das sportlichste 1er-Derivat über eine deutlich breitere Spur an Front und Heck verfügen wird. Auf den neuesten Bildern von MotorAuthority sehen wir nun die kräftig ausgeformten vorderen Kotflügel besonders gut, aber auch die hinteren Kotflügel sind unverkennbar deutlich stämmiger.

Wir freuen uns vor allem mit Blick auf die Fahrdynamik auf das noch immer unbenannte Modell, das vermutlich nicht den Namen “BMW M1” tragen darf. Dank der aufwändigen Hinterachse mit Sperrdifferential, die technisch sehr nah an der Konstruktion des BMW M3 sein soll, können wir eine überragende Traktion erwarten. Da auch an der Vorderachse umfangreiche Arbeiten stattgefunden haben, können wir wohl von einem äußerst neutralen und agilen Handling ausgehen, das mindestens auf dem querdynamischen Niveau des BMW M3 liegen dürfte.

2012-bmw-1-series-m-car-spy-shots_100313650_l

Allerdings wird sich das Modell auch längsdynamisch nicht weit hinter dem M3 einreihen, denn die derzeit kolportierten 350 PS dürften im etwas leichteren 1er Coupé ebenfalls für sehr gute Beschleunigungswerte sorgen. In den von Fachzeitschriften noch immer geliebten Durchzugswerten dürfte der 1er der M GmbH dank Aufladung sogar besser abschneiden als der M3 mit seinem Hochdrehzahl-V8. Die Bedeutung dieser Zahlen wollen wir allerdings nicht überbewerten, denn im idealen Gang dürfte der M3 kaum im Nachteil sein.

Sicherlich wird BMW ein Interesse daran haben, dass der “M1”, “M135i”, “135is”, “135tii” (oder wie auch immer) dem M3 nicht den Rang abläuft. Als Beispiel für derartige Firmenpolitik könnte man auf Porsche verweisen, wo ebenfalls tunlichst vermieden wird, dass der Mittelmotor-Cayman der Legende 911 das Wasser reicht. In Anbetracht des hohen technischen Aufwands, den wir anhand der Spyshots und vermeintlichen Fakten erahnen können, scheint die M GmbH aber relativ wenig Rücksicht auf die Ikone BMW M3 zu nehmen, die in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag feiert.

Auf den Markt kommen soll das neueste Modell von BMW M im kommenden Jahr, erste verlässliche Informationen direkt von BMW erwarten wir gegen Ende 2010. Die Vorstellung könnte dann auf dem Genfer Salon im März 2011 stattfinden, aber einen bestätigten Termin gibt es natürlich noch nicht. Sobald es weitere Infos gibt, werden wir natürlich darüber berichten. Noch mehr Spyshots gibt es direkt bei MotorAuthority.com.

Find us on Facebook

Tipp senden