Bilder zum BMW M3 GT2 E92 für die ALMS-Saison 2010

Motorsport | 23.02.2010 von 4

Eines der spektakulärsten Fahrzeuge, das man derzeit mit BMW in Verbindung bringen kann, ist ohne Zweifel der Ableger des BMW M3 für die American Le …

Eines der spektakulärsten Fahrzeuge, das man derzeit mit BMW in Verbindung bringen kann, ist ohne Zweifel der Ableger des BMW M3 für die American Le Mans Series nach GT2-Reglement. Auch in der Saison 2010 wird BMW mit dem V8-befeuerten Coupé in den USA an den Start gehen und wir freuen uns außerdem schon auf die diversen Auftritte auf europäischem Boden, darunter die beiden Langstreckenklassiker über 24 Stunden auf dem Nürburgring und in Le Mans, dazu kommt vermutlich auch noch ein Auftritt in Spa Frachorchamps.

Gegenüber dem Vorjahr fällt zunächst die neue Lackierung ins Auge, denn während bisher für Efficient Dynamics und BMW M geworben wurde, sollen die BMW M3 ALMS des Teams Rahal Letterman Racing nun für Freude stehen. Zu diesem Zweck wurde das Wort JOY groß auf der Tür angebracht, der hintere Kotflügel ergänzt das Wort dann um verschiedene Bedeutungen.

BMW-M3-GT2-ALMS-2010-11

Martin Birkmann (BMW Motorsport Nordamerika): “In diesem Winter gab es nicht viel Zeit für Urlaub, aber unsere Mannschaft hat sich die kurze Auszeit auf jeden Fall verdient. Seit Beginn des Jahres arbeiten wir an der Vorbereitung unserer zweiten Saison, die hoffentlich gut für uns laufen wird. Der Aufbau der Fahrzeuge ist fertig, die Testfahrten haben begonnen und alle sind aufgeregt. Wir hoffen, den BMW Fans eine gute Show bei den Wintertests und natürlich beim 12-Stunden-Rennen im nächsten Monat geben zu können. Für 2010 haben wir die Joy-Lackierung als speziellen Tribut an unsere größten Fans geschaffen, denn diese haben uns dabei geholfen, Freude am Fahren und am Rennbetrieb in den letzten 35 Jahren auch in den USA umzusetzen.”

BMW-M3-GT2-ALMS-2010-07

Bobby Rahal (Teamchef): “Ganz im Sinne der neuen BMW Philosophie hat das ganze Team enorme Freude daran, die Saison 2010 vorzubereiten. Obwohl unsere Einstiegssaison 2009 durchaus erfolgreich war, haben alle im Team den ganzen Winter so hart wie möglich gearbeitet, um den BMW M3 so schnell wie es eben geht zu machen und damit natürlich auch die Standards zu erfüllen, für die BMW und Rahal Letterman stehen.”

Auch im Jahr 2010 wird das Team Rahal Letterman mit zwei Autos an den Start gehen, die von denselben vier Piloten wie im Vorjahr gesteuert werden. Neben dem amerikanischen Team mit Bill Auberlen und Tommy Milner, die das Fahrzeug mit Startnummer 92 bewegen werden, gibt es also auch weiterhin das Team des Amerikaners Joey Hand und seines deutschen Teamkollegen Dirk Müller (Startnummer 90). In einem Interview hat Dirk Müller vor wenigen Tagen bekräftigt, dass man durchaus um den Titel mitfahren will, auch wenn die Konkurrenz erneut sehr stark sein wird.

  • BMWfan

    tolles Fahrzeug!! Es gibt auch schon Bilder vom Z4 GT3!!!!

    http://www.fiagt3.com/gallery.php

    • schorse

      wird es dann vllt vom Z4 einen M Ableger geben vlltsogar als reines coupe?

      • Benny

        Durchaus möglich, ja. Bzw. sogar recht wahrscheinlich wegen des Reglements, allerdings müssen das dann nicht zwangsläufig große Stückzahlen werden, siehe M3 GTR E46.
        Ich bemühe mich derzeit, die Bilder vom Z4 in hoher Auflösung zu bekommen und werde dann darüber berichten.

  • Pingback: Video zum BMW M3 GT2 in der ALMS: Joy is Racing()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden