Video: BMW M3 E46 Cabrio vs. BMW Z4 sDrive35i E89

Videos | 19.12.2009 von 16

Der eine oder andere wird sich noch an unseren Vergleich zwischen BMW Z4 sDrive35i und Porsche Cayman S erinnern und wir haben uns die Gelegenheit …

Der eine oder andere wird sich noch an unseren Vergleich zwischen BMW Z4 sDrive35i und Porsche Cayman S erinnern und wir haben uns die Gelegenheit damals nicht nehmen lassen, die Performance des Roadsters mit dem BMW M3 Cabrio der Generation E46 zu vergleichen. Das M3 Cabrio ist dafür bekannt, in Folge des höheren Gewichts merklich langsamer als das Coupé unterwegs zu sein und Pressefahrzeuge wie der von uns gefahrene Z4 sind andererseits dafür bekannt, auch mal etwas schneller unterwegs zu sein, insofern ist der Vergleich vielleicht nicht ganz fair.

Dennoch wollen wir euch das Video nicht vorenthalten, an dieser Stelle aber ein paar erklärende und ergänzende Bemerkungen machen, die den Ausgang der Vergleichsfahrt vielleicht besser verständlich machen. Während das M3 Cabrio auf dem Papier 343 PS leistet, bringt es der Z4 “nur” auf 306 PS. Auf einem Rollenprüfstand brachte es das am Video beteiligte M3 Cabrio einige Tage vor unserem Vergleich allerdings “nur” auf 326 PS, es ist also sicherlich nicht das stärkste Exemplar dieser Gattung zu sehen.

M3-E46-vs-Z4-35i

Dazu kommt im wahrsten Sinne des Wortes erschwerend hinzu, dass der M3 mit zwei Personen besetzt war (Fahrer plus Kameramann), während im Z4 nur der Fahrer saß. Aus diesem Grund haben wir uns dafür entschieden, dem M3 jeweils das Geben des Startsignals zu überlassen.

Wer schon einmal derartige Vergleiche gefahren ist, weiß, dass man dadurch immer einen gewissen Vorteil genießt und immer etwas eher Vollgas gibt als der Nebenmann. Insofern überrascht es nicht, dass der Z4 am Anfang immer etwas zurückfällt. Das liegt wie gesagt nicht am besseren Ansprechverhalten des M3 Hochdrehzahltriebwerks, sondern vor allem an dem eben beschriebenen Vorteil.

Der mit dem Doppelkupplungsgetriebe ausgestattete Z4 hat im Anschluss aber relativ wenig Mühe, die 4-5 verlorenen Meter wieder gutzumachen und kann im Anschluss recht deutlich davonmarschieren.

Wir bitten, die etwas schlechtere Videoqualität zu entschuldigen und hoffen, dass ihr das Video trotzdem unterhaltsam oder wenigstens interessant findet, auch wenn es wissenschaftlichen Ansprüchen natürlich nicht genügt.

  • zander

    Hoffentlich kommen jetzt nicht wieder ein paar Leute mit zuviel Kraft auf die Idee das nachzumachen. Ich halte solche Spielchen für gefährlich, und sage das auch.

  • Marco83

    326 PS?

    Da gabs aber sicher auch welche, die hatten 350 – 360 PS, oder?

    Natürliche Streuung… 🙂

  • Südstaatler

    Kann mich zander nur anschliessen:

    Ich finde es bedenklich, solche Rennen auf öffentlichen (nicht abgesperrten) Strassen zu veranstalten.

    Bei aller Liebe zu PS-Zahlen und BMW – sowas gehört auf eine Rennstrecke, nicht auf die Autobahn!!

  • andreas krieger

    @Südstaatler: mein gott, was soll daran so schlimm sein. nachts auf einer leeren autobahn mal kurz auf 200 durchzubeschleunigen, das soll ein rennen sein? naja.

    also ich finde dass da nichts schlimmes dabei ist. ürbigens benny, hatte der m3 automatik (smg)?

  • Thommes

    @ Zander/Südstaatler

    Ich denke nicht, dass wir hier solch ein scheinheiliges Getue in einer Plattform wie diese brauchen. Die meißten von uns Interssieren sich für die Technik und das bis ins letzte Detail. Wir wollen solche Daten und Vergleiche doch!
    Der nächste schreibt dann, müssen Tests überhaupt sein, die belasten die Umwelt zusätzlich unnötig! Bla, Bla, Bla
    Bitte nicht!!!!!!!! Das braucht hier keiner!!!

  • zander

    Das “scheinheilig” weise ich freundlich aber bestimmt zurück.
    Wie eingangs schon geschrieben, ist dies meine Meinung, und die sage ich auch. Ob es Dir passt oder nicht. Daß sie unpopulär ist mag sein. Umso wichtiger, daß es jemand tut.

    Und mit “Technik” hat das Filmchen nun relativ wenig zu tun. Gezeigt wird Geschwindigkeit und Kraft. Und zwei Jungs die es geil finden bei >>200km/h mit der Cam rumzufuchteln. Der nächste will mal eben zeigen, daß sein M3 mehr drauf hat und fuchtelt selbst mit der Cam rum, weil er grad kein Beifahrer hat. Nachts passiert ja nichts.

    Anyways, ich meine bimmertoday “braucht” diese Art von Lock-Werbung nicht. Ihr seid auch so super populär und habt bestimmt auch “ohne” genug Traffic.

    Ein Appell an Eure Verantwortung.

    Danke.

    🙂

  • DuD

    Als ich heut dieses Thema gesehen habe, dachte ich mir schon, dass diese Diskussion hier aufkommt.
    Kommt schon Jungs, lasst die Kirche im Dorf… Jeder von uns Autoverrückten schaut sich doch gern solche Videos auf streetfire & co an.

    @benny: am besten meidest du in Zukunft besser “diese” Art Videos.

    @ alle anderen: bitte lasst die Diskussionen nicht ausarten. Wenn ich solche Gespräche will, geh ich zu motortalk. 😉

  • Benny

    Hallo,

    der M3 ist ein Handschalter.

    Zum Thema Verantwortung & Co.: Ich akzeptiere die Meinung von zander und Südstaatler, absolut kein Problem. Wie ihr wisst, ist das auch nicht unsere normale Art der Berichterstattung. Da wir beide Fahrzeuge hatten und die AB spät am Abend fast total leer war, war es im konkreten Fall aber ziemlich unspektakulär. Klar gibt es andere Videos im Netz, bei denen man sich vordergründig an den Kopf greift und sich fragt, ob die Fahrer ihr Hirn vorher abgegeben haben. Ich denke aber, dass diese “Vergleichsfahrt” nicht zu dieser Kategorie zählt. Der Begriff Rennen ist auch etwas unangebracht, denn die beiden Fahrer (Der Besitzer des M3 und Ich) kennen sich und müssen sich nichts beweisen, außerdem war uns schon vorher relativ klar, wie die Sache ausgehen würde und keiner von uns fühlte sich nun in seiner Ehre gekränkt oder bestätigt, weil “er” schneller war, schließlich geht es bei derartigen Sachen ja nur um die Leistungsfähigkeit der Maschinen und absolut nicht um fahrerisches Können. Ich kann versichern, dass hier nie irgendwelche halsbrecherischen Landstraßen-Videos auftauchen werden, bei denen unter Umständen Außenstehende gefährdet werden, denn wir sind uns natürlich darüber im Klaren, dass man auf der Straße niemals wirklich alleine ist und dass die Gesundheit viel zu wertvoll ist, um sie bei derart “sinnfreien” Dingen auch nur ansatzweise zu gefährden.

  • DuD

    Danke Benny! Ich würde vorschlagen, dass die Diskussion damit beendet ist.

  • jake828

    abgesehen davon, dass das video viel zu gut war, um von jungs zu sprechen, die mit der “cam rumfuchteln”, wuerd ich gern hervorheben, dass neben furztrockenen zahlen, die uns hier sichlich alle nicht weniger brennend interessieren, auch mal die fuer jeden ersichtlichen resultate daraus als sehenswert erscheinen.
    @Benny: solange ihr keine fahrwerksreserven im berufsverkehr vergleicht sind videos wie das obrige zumindest von mir aus hier gern gesehen!;-)
    wenn das thema dennch zu kontrovers is, verzichte ich trotz allem gern auf derartige videos, um das niveau der seite nicht zu gefearden (auf die kommentare bezogen)…

  • zander

    Ein letzter Satz zu diesem Thema von mir:
    @jake828: Lies nochmal meine zwei Kommentare und nenne mir darin nur eine Stelle die Dir niveaulos erscheint.

    Sollte ich Dich diesbezüglich falsch verstanden/interpretiert haben, dann sorry.

  • jake828

    @zander:
    mit “um das niveau der seite nicht zu gefearden (auf die kommentare bezogen)…” meinte ich nich deine kommentare, sondern wollte sagen, dass es mich hier stoeren wuerde, alle nase lang so ein “gedisse” zu sehen! in der tat fand ich deine aesserungen sehr sachlich, auch wenn ich den inhalt nich 100%ig teile. insofern schwamm drueber, und Freude am Fahren und ein frohes Fest;)

  • Stefan

    Das Video zeigt auch wieder mal eindrucksvoll, warum auch ein E85 Z4M Roadster nicht mal den Hauch einer Chance auf der Autobahn gegen den Audi TTRS hat, obwohl doch beide vergleichbare PS Angaben haben.

  • steve8178

    @Stefan:

    versteh ich net, kannst du mir das mal genauer erklären wie du auf so eine These kommst??
    1. ist das kein Z4M sondern ein stinknormaler Z435i.
    und 2. sollte da doch lieber der Z435is ran oder net??

    Zum Thema: Ich fand das Video auch nicht schlimm, war eine gerade wo nur die Elastizität verglichen wurde.
    Aber warum hatte denn denn der E36M3 326ps und keine 343?? Der E36M hatte doch schon in der zweiten Auflage 326?? Kannst du mir das mal genauer erklären Benny??

    VG Steve

  • Benny

    Hallo Steve,
    auf dem Papier hat auch dieser M3 natürlich 343 PS, in der Praxis gibt es aber wie bei allen technischen Geräten auch bei Autos gewisse Streuungen. Man kann die Leistung des Motors nur relativ schwierig mit Gewissheit messen (mit ausgebautem Motor an der Kurbelwelle), alle üblichen Messtechniken wie Rollenprüfstände sind nur mehr oder weniger genau, weil die Verluste im Antriebsstrang herausgerechnet werden müssen. Auf einem Rollenprüfstand hat das gezeigte Exemplar 326 PS geleistet und es ist davon auszugehen, dass dieser M3 seine auf dem Papier vorhandenen 343 PS in der Praxis nicht hat, auch wenn die 326 PS natürlich nur eine Annäherung an den realen Wert sind.
    Genauso ist es natürlich auch bei M3 E36 und allen anderen Fahrzeugen, die Werte auf dem Papier werden in der Praxis quasi nie erreicht, sondern nur annäherungsweise. Dafür sind die Motoren einfach zu komplex und es gibt eben immer gewisse Streuungen. Grade bei “hochgezüchteten” Saugmotoren, die relativ weit ausgereizt sind, kann es vorkommen, dass die Motoren in der Praxis nicht ganz die auf dem Papier genannten Werte erreichen. Als Andeutung dafür, dass der im Video zu sehende M3 vermutlich nicht ganz seine 343 PS leistet, habe ich oben den Wert vom Rollenprüfstand genannt.

  • Stefan

    Sorry Leute (Gedankensprünge!), ich erinnere mich nur an einen Threat in MT, in dem ein Z4 M E85 gnadenlos vom TTRS auf der Autobahn stehen gelassen wurde. Kein Wunder, wenn bereits der 306 PS E89 den M3 stehenlässt.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden