Neue Spyshots & Infos zum BMW 3er F30

BMW 3er | 11.12.2009 von 1

Erst im Frühjahr 2012 wird der neue BMW 3er F30 bei den Händlern stehen und die aktuelle Generation (E90) ablösen, schon jetzt wird aber fleißig …

Erst im Frühjahr 2012 wird der neue BMW 3er F30 bei den Händlern stehen und die aktuelle Generation (E90) ablösen, schon jetzt wird aber fleißig getestet. Die neuesten Spyshots stammen von BimmerPost.com und zeigen uns einen heftig getarnten Prototypen, der offenbar in winterlicher Umgebung unterwegs ist.

Trotz der rundum angebrachten Plastikteile ist die steil stehende Frontpartie mit fast senkrechter Doppelniere gut zu erkennen. Dieses Merkmal wird sich der 3er schon aus Gründen des Fußgängerschutzes mit anderen neuen Modellen wie dem BMW 7er oder dem Z4 teilen, die beide 2012 schon die Mitte ihres Lebenszyklus erreicht haben werden.

3er-f30-bimmerpost

Bei dem fotografierten Erlkönig lässt sich außer den Proportionen noch nicht viel erkennen, denn wie nicht anders zu erwarten war, hat BMW alles getan, um so wenig wie möglich zu verraten: Aufgeklebte “Blinker” an den Außenspiegeln, die typischen Prototypen-Leuchteinheiten an Front und Heck, die keine seriösen Rückschlüsse auf das tatsächliche Design zulassen und natürlich auch die merkwürdig bedruckte Folie dienen nur dazu, unsere Blicke abzulenken und zu täuschen.

Wenn wir an unser Gespräch mit Anders Warming, derzeit verantwortlichen für das Design der BMW Automobile, zurückdenken, können wir aber zumindest einige Vermutungen über die Form der Nieren anstellen: Da der 3er noch etwas mehr Wert auf Dynamik legt als der 5er und mehr Dynamik durch flachere, breitere Nieren zum Ausdruck kommt, können wir beim Nierendesign des BMW 3er F30 mit einem Mittelweg zwischen BMW 5er F10 und BMW Z4 E89 rechnen. Die überaus großen Nieren, wie wir sie aktuell bei BMW 7er und BMW 5er GT erleben, muss also niemand befürchten, denn diese sollen vor allem die Eleganz und Präsenz der Fahrzeuge unterstreichen, was beim 3er eine untergeordnete Rolle spielen sollte.

Im Innenraum erwarten wir ein Design, dass durchaus an das aktuell bei 7er und 5er gebräuchliche erinnert, aber deutlich sportlicher ist. Während das Armaturenbrett beim neuen 5er um sechs Grad zum Fahrer geneigt ist, könnte das beim 3er in einem deutlich größeren Winkel der Fall sein und auch optisch noch mehr unterstrichen werden. Navigationssystem und Infotainment dürften sich mindestens auf dem Niveau der heutigen Oberklasse-Modelle bewegen und damit praktisch keine Wünsche unerfüllt lassen.

In Sachen Effizienz soll der neue 3er wie jeder neue BMW Maßstäbe setzen und die Vorreiterrolle der BMW Group auf diesem Gebiet unterstreichen. Es wird mit Sicherheit mindestens einen Hybrid-Ableger der 3er-Reihe geben, außerdem werden natürlich auch weiterhin die extrem effizienten Dieselmotoren hohe Leistungsabgabe mit niedrigem Verbrauch kombinieren. Bei den Benzinern wird es zu umfassenden Änderungen kommen, denn Motoren mit sechs Zylindern in Reihe werden nur noch den absoluten Top-Modellen vorbehalten sein.

Wir gehen davon aus, dass die Benziner-Palette bis zu einer Leistung von rund 280 PS mit einfach oder doppelt aufgeladenen Vierzylindern realisiert wird, die bei gleicher Leistung einen noch niedrigeren Verbrauch darstellen können. Vermutlich werden wir schon im nächsten Jahr die ersten Motoren dieser neuen Generation im Einsatz erleben, allerspätestens aber im Jahr 2011.

In den nächsten Monaten wird es jede Menge Spyshots vom neuen 3er geben, bis dieser aber sein Tarnkleid langsam ablegt, dürfte noch einige Zeit vergehen. Sobald es relevante Neuigkeiten gibt, werden wir natürlich darüber berichten. Noch mehr Bilder des Prototypen von oben gibt es direkt bei E90post.com.

(Bild: BimmerPost.com)

  • Ewtalburg

    “Die überaus großen Nieren, wie aktuell bei BMW 7er und BMW 5er GT ”

    Bei Luftöffnungen stört mich nicht die Größe sonst die Anzahl von Lamellen.
    Die Lamellen sind zu weit auseinander und haben kein Kanal hintersich; der Effekt von Katzennase ist so reduziert auf zwei Löcher in dem Blech.

    Bei 7er ist die Katzennase nicht als selbstständiges Element aus der Front zu erkennen; nicht genug ausprofiliert.
    Bei 5er ist die Nase sichtbar und deshalb ist der Frontteil auch so schön. Er hat mehr Organic-design drin.

    http://www.onlypencil.com/blog/tutorials/drawing-realistic-tiger-with-pencil-nose/

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden