L.A. AutoShow 2009: Der BMW 550i GT F07

  • Abgelegt: 4.12.2009
  • Autor:
  • Kommentare: 18

Live von der Los Angeles Auto Show 2009 gibt es noch eine ganze Reihe Bilder zum BMW 5er GT, der in L.A. als 407 PS starker 550i GT ausgestellt ist. Mit dem V8 Biturbo realisiert selbst der nicht unbedingt leichte BMW 5er GT den Sprint auf Landstraßentempo in deutlich unter 6 Sekunden und bietet so Raum für nicht nur besonders komfortable, sondern auch durchaus schnelle Fortbewegung.

Die Kraft wird ausschließlich auf die Hinterräder übertragen und die serienmäßig verbaute Achtgang-Automatik sorgt für besonders niedrige Verbrauchswerte. Neben einigen Aufnahmen vom gesamten Fahrzeug gibt es auch noch einmal interessante Detailaufnahmen zu Scheinwerfern, Heckleuchten und anderen Details.

bmw-la-auto-show-2009-141

Do you like this article ?
  • Flo

    wie gut das ich da am we selber hinschauen will – da kann ich mir ja gleich nen eindruck machen :)

  • zander

    Zwei Fragen dazu:

    Ist hier vom gleichen Aggregat die Rede, das auch beim F10 550i zum Einsatz kommt? Also ein wirklicher “Doppel”turbo mit Valvetronic und kein TwinScroll, wie beispielsweise beim 535i?

    Wenn ja, wird dieser Motor auch in der US-Variante des 550i verbaut, oder bekommt der wieder einen anderen?

    Schöne Grüße

    -zander

  • Benny

    Es ist derselbe Motor wie in BMW 750i, BMW X6 xDrive50i und BMW 550i F10. Also ein Biturbo (im Sinne von mit zwei Turboladern). Meines Wissens gibt es keine Unterschiede zwischen der deutschen und der amerikanischen Version des Motors, der intern unter der Bezeichnung N63 läuft.

  • zander

    So dachte ich mir das auch:
    550i = Biturbo = zwei Turbos. Komisch und blöd nur, dass BMW in der offiziellen Vorstellung und in der Presseinformation von TwinPower-Turbo spricht. Wo doch TwinPower-Turbo reserviert ist für den TwinScroll-genannten Single-Turbo des N55.

    Echt bescheuert, was die im Marketing da fabrizieren. Aber daß sie sich dann auch noch widersprechen müssen ist doppelt doof.

  • zander

    Oder hat der 550i etwa zwei Turbos, die beide nach dem TwinScroll-Prinzip arbeiten? Also quasi einen TwinPower-Biturbo?

  • Benny

    Das BMW Marketing ist an dieser Stelle wirklich etwas suboptimal, denn man spricht sowohl bei SingleTurbo-Motoren mit TwinScroll-Technologie wie dem N55 im neuen 535i als auch bei BiTurbo-Motoren in den offiziellen Publikationen nur von “TwinPower”-Motoren. Zumindest beim S63, also dem M-Ableger des N63, sind beide Lader als TwinScroll-Lader ausgeführt. Ob das auch beim N63 der Fall ist, kann ich grade nicht mit Sicherheit sagen.

    Das Problem ist, dass der Begriff TwinPower vom Marketing für völlig verschiedene Dinge genutzt wird. Es ist aber definitiv so, dass beim N63 zwei Lader verbaut sind.

  • zander

    Nicht ganz.

    Bislang war es zwar schon bescheuert (suboptimal), aber auch konsequent.
    Denn: Der Begriff TwinTurbo war dem Bi-Turbo vorbehalten und der Begriff TwinPower Turbo war dem Single-Turbo mit TwinScroll-Technologie vorbehalten.

    Jetzt aber werden beide Dinge vermischt und es wird widersprüchlich oder eben inkonsequent.
    Denn: Der V8 550i ist ein Bi-Turbo und BMW nennt ihn nun ebenfalls TwinPower Turbo. Aber TwinPower-Turbo war doch … siehe oben!

    Einzige Lösung und Vermutung wäre, daß der V8 im F10 / F07 nun plötzlich – und anders als im F01 – nicht nur mit zwei Turbos, sondern mit zwei Turbos à la TwinScroll-Technologie ausgestattet wurde und BMW deshalb dat Dingen nun einfach auch “TwinPower” nennt. Nur das ist reine Spekulation und einen Anhaltspunkt dafür gibt es (noch) nirgends…

  • Benny

    Sag ich doch ;-)

    Das Problem bzw. der Hintergrund ist vermutlich, dass man dem technisch nur bedingt interessierten Durchschnittskunden nicht die ganze Vielfalt an technischen Optionen darlegen will, um ihn nicht zu verwirren.
    Wenn wir bei BMW mal gucken, gibt es ja eine ganze Reihe von Turbo-Konfigurationen:
    - SingleTurbo-Diesel mit variabler Turbinengeometrie
    - BiTurbo-Diesel mit sogenannter Registeraufladung, also zwei unterschiedlich großen Ladern mit entsprechend unterschiedlichem Ansprechverhalten (x23d und x35d bzw. 740d). Streng genommen kann man hier nicht von “Twin”-Turbo reden, denn die Lader sind ja verschieden groß.
    - SingleTurbo-Benziner mit TwinScroll-Technik (N55)
    - BiTurbo-Benziner ohne TwinScroll-Technik (N54 in 335i, 135i & Co.)
    - BiTurbo-Benziner mit TwinScroll-Technik wie im 760i, X5 M und meines Wissens auch im N63 (550i, 750i & Co.)

    Und demnächst kommen noch die neuen Vierzylinder-Turbos und der TriTurbo-Diesel…

    Es werden daher schon jetzt Dinge vermischt, denn auf jeden Fall werden sowohl der N55 als auch der N63 als TwinPower-Motoren bezeichnet, obwohl in einem ein und im anderen zwei Lader verbaut sind. Meines Wissens verfügen zwar beide über die TwinScroll-Technologie, aber dann verschweigt man dem Kunden quasi die Anzahl der Turbolader, die man eigentlich aus dem “Twin” ablesen zu können glaubt. Auch der 760i wird als TwinPower bezeichnet, hier kommen definitiv zwei Lader zum Einsatz, die beide TwinScroll nutzen. Konsistent ist diese Nomenklatur also leider nicht, das ist völlig richtig.

  • zander

    Sorry, stimmt aber einfach nicht.

    Ich will keine Haarspalterei betreiben, aber wenn Du schreibst “auf jeden Fall werden sowohl der N55 als auch der N63 als TwinPower-Motoren bezeichnet”, dann stimmt das einfach nicht.

    Denn wie ich oben schon schreib, war BMW _bislang_ konsequent und hat den N63 _nicht_ als TwinPower Turbo bezeichnet sondern als Twin Turbo.(*) Kleiner aber feiner Unterschied. Und daß das schon immer bescheuert (supobtimal) war, schrieb ich auch.

    (*) Twin_Power_ kam erst mit dem N55.

    So, Ende.

  • Benny

    Du hast Recht, mein Fehler. Danke für den Hinweis!

    Beim S63 schreibt BMW übrigens vom “TwinPower Turbo”… Ich versuche rauszukriegen, ob der N63 nun TwinScroll verbaut hat oder nicht…

    Edit: Aus der PM zum X6 Hybrid:
    “Das Antriebssystem des BMW ActiveHybrid X6 besteht aus einem
    300 kW/407 PS starken V8-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie und zwei Elektromotoren…”

    Zur Premiere des Motors im X6 xDrive50i war weder von TwinPower noch von TwinScroll die Rede, sondern nur von Twin Turbo. Selbiges gilt für die Premiere des 750i. Als er dann aber im 550i GT verbaut wurde, war plötzlich auch dort von TwinPower die Rede:
    “Topmotorisierung ist das V8-TwinPower Turboaggregat mit 300 kW/407 PS im BMW 550i Gran Turismo.”
    Dasselbe Spiel beim 550i F10:
    “Das Spitzenmodell BMW 550i wird von einem Achtzylinder mit BMW TwinPower Turbo Technologie und der Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection angetrieben…”
    Interessanterweise ist bei beiden Motoren stets von TwinPower die Rede, es wird auch explizit betont, dass der V8 über zwei Lader verfügt und der R6 nur über Einen, von TwinScroll ist aber nur im Zusammenhang mit dem N55 die Rede.

    Und damit stimmt meine Aussage eben doch, nach der sowohl der N55 als auch der N63 als TwinPower-Motoren bezeichnet werden, TwinScroll scheint aber nur der N55 verbaut zu haben. Explizit nachzulesen in den offiziellen Pressemitteilung zu BMW 5er GT F07 und BMW 5er F10.

  • Mitsu

    Ich bin veriwrrt, TwinScroll…TurboPower…SingleParty…DoubleLayer…SMS…DVD…KGB…ABS…

    Mir egal. Wichtig ist doch, dass die Dinger hochdrehen und Krawall machen, dass es einem die Hose auszieht. Und mit welcher Technik ist doch dem Durchschnittskunden egal.

    ;-)

  • Lex

    Wrd es eigendlich den 5er GT nur mit Automatik Getriebe geben oder kommt noch ein Schaltgetreibe hinzu? Weiß da einer was dazu…? Denn ich (oder auch vll andere Menschen) fahren viel lieber Schaltgetriebe.

  • Benny

    Hallo Lex,
    ich versuche, was herauszubekommen, will Dir aber nicht zu viel Hoffnung machen. Einerseits wird sowas sowieso ungern im Voraus kommuniziert, andererseits spielt beim 5er GT das Cruisen die größere Rolle als das sportliche Fahren, daher könnte es wie beim 7er ausschließlich Automatikgetriebe geben.

  • zander

    Hallo Benny,

    es scheint, wir sprechen komplett aneinander vorbei. Meine Aussagen in den Postings, v.a. 10:16 und 11:34, müssten nach ruhigem Lesen doch klar und veständlich sein.

    BMW war bislang (bis inkl. N55) sehr konsequent. Es gab nur “Twin Turbo” und “TwinPower”, beide Begriffe wurden nie vermengt und haben immer unterschiedliche Konzepte beschrieben. Jetzt werden die besagten zwei Konzepte gemeinsam als TwinPower bezeichnet. Und das ist der Bruch!

    Es ist festzustellen, daß Deine Aussage falsch bleibt, denn wie ich im 11:34-Posting klar ausformuliert schon schreib, war BMW bislang konsequent und hat erst mit dem N55 (i.e. F07/F10) damit begonnen inkonsequent zu sein. Schau Dir, wenn Du magst, meine Kommentare noch mal in Ruhe an und achte auch auf die zur Betonung benutzten Unterstriche “_”.

    Zu guter letzt:
    Die BMW-Textestellen, wo die Bezeichnung Twin Turbo noch korrekt verwendet wurde, kannst Du den offiziellen Pressemitteilungen, z.B. F01, entnehmen.

    Und zu allerletzt:
    Ob denn im N63 nun -wie auch im S63 (wobei _ich_ das für den S63 selbst gar nicht weiß, aber Deinen Ausführungen einfach mal vertraue)- zwei _TwinScroll_-Lader zum Einsatz kommen oder nicht, das ist nach wie vor völlig offen.

    -zander

  • zander

    Zum Thema Automatik:

    Zum F07 kann ich nichts sagen, aber zumindest beim F10 ist es so, daß es den 550i hierzulande nur mit Automatik geben wird, in den USA aber wahlweise auch mit Schaltgetriebe.

  • Benny

    Hallo zander,

    ich glaub ich hab Dich nun verstanden, sorry für die lange Leitung.
    Du hast natürlich Recht, wenn Du behauptet, dass BMW eine ganze Zeit lang konsequent in der Benennung der Technik war, und es erst jetzt seit dem Erscheinen des N55 nicht mehr ist. Ich hatte Dich irgendwie anders verstanden, nämlich so, als ob BMW nach wie vor konsequent wäre, was Du aber garnicht gesagt hast. Sorry.

  • Benny

    Hallo zander,
    ich kann Dir nun offiziell mitteilen, dass beim S63 zwei TwinScroll-Lader zum Einsatz kommen und beim N63 zwei “normale” Lader ohne TwinScroll. Also so wie vermutet.

    Beste Grüße
    Benny

  • zander

    Danke vielmals für die Info!

    Also ist die 10:16 / 10:17er-Frage zu beneinen und BMW sollte konsequenterweise das N63-Triebwerk, also den “normalen” Biturbo, als “Twin Turbo” bezeichen, so wie früher schon geschehen, und nicht als “TwinPower Turbo”.

    Na ja, die Leute vom Marketing halt…