Billigerer Einstieg für den BMW 5er GT, keine M-Version

BMW 5er GT | 28.10.2009 von 5

So wie wir es von BMW gewohnt sind, wird es nun auch beim BMW 5er GT gehandhabt: Zu Beginn des Modellzyklus werden nur relativ große …

So wie wir es von BMW gewohnt sind, wird es nun auch beim BMW 5er GT gehandhabt: Zu Beginn des Modellzyklus werden nur relativ große Motoren angeboten, nach und nach kommen dann kleinere Motoren sowie diverse Zwischenstufen, die für niedrigere Verbräuche und natürlich auch einen niedrigeren Einstiegspreis sorgen.

Während man den BMW 5er GT bis jetzt mindestens als 245 PS starken 530d bestellen und dafür mindestens 55.200€ anlegen muss, ist Besserung in Form von kleineren Motoren schon in Sicht. Wir gehen davon aus, dass wir im Zusammenhang mit der neuen 5er Limousine in Genf (März 2010) auch den einen oder anderen neuen Motor im BMW 5er GT begrüßen dürfen.

f07-wp-03

Ob es BMW dabei bis zu einem verbrauchstechnisch hochinteressanten 520d oder 523d mit Vierzylinder kommen lässt, kann derzeit nicht gesagt werden. Es ist aber durchaus auch möglich, dass man im BMW 5er GT zunächst mindestens sechs Zylinder beibehält und einen 525d als Einstieg anbietet.

Auch bei den Benzinern ist eine Einstiegsvariante unterhalb des 306 PS starken BMW 535i GT absolut denkbar und wohl auch notwendig. Welche Motoren genau wir hier erwarten können, kann derzeit aber nur spekuliert werden. Wahrscheinlich erscheint der 272 PS starke Direkteinspritzer aus BMW 530i & Co., sicher ist aber noch nichts.

Auf der anderen Seite der Motorenpalette erscheint eine Ausweitung derzeit eher unwahrscheinlich, zumindest bei den Benzinern. Während die Einführung des Biturbo-Diesels 535d eigentlich nur eine Frage der Zeit ist, stellt der V8-Biturbo im BMW 550i bis auf weiteres die Topmotorisierung bei den Benzinern dar.

Gegenüber der britischen Zeitschrift Autocar hat BMW jedenfalls dementiert, dass es Pläne für eine M-Version des BMW 5er GT geben würde – und das erscheint uns auch absolut plausibel.

  • andreas krieger

    hey benny, weisst du warum es für den GT zu zeit nur ca. 8% rabatt gibt.?
    für den Z4 und den 7er gibt es aktuell 15%. für den x1 gibt es momentan sogar etwas über 7%. ????

  • Schorse

    warum sollte es jetzt mehr für den geben?
    und das ist von autohaus und verkäufer unterschiedlich abhängig

  • bastie

    der dreier schlägt aktuell sogar mit über 20% rabatt zu buche.

    wenn es tatsächlich für den gt 8% zur markteinführung gibt, ist das schon recht ordentlich …

  • andreas krieger

    für den Z4 gabs zur markteinfürung 14-15%. vllt liegts daran dass der GT einfach ne andere preisliga ist. andererseits ist der 7er noch höher positioniert und für ihn gabs am anfang auch gleich 15%.

    ich denke mal, der rabatt des 5erGT wird absichtlich niedrig gehalten. damit die leute nicht denken ,,ouh,ouh da gibts 15% rabatt, dieses neue GT konzept verkauft sich wohl nicht so gut,,

  • dastoa

    Mein Händler meinte letztens, er hätte ein wenig Angst, daß der GT den 7er kanibalisiert (baut ja auf der gleichen Plattform auf), schliesslich sprechen wir beim GT von 55k Einstigspreis und beim 7er von 70k. Vielleicht will man damit ein gewisses Gleichgewicht erhalten, sprich höhere Rabatte beim 7er vs. niedrigere beim GT lässt beide am Leben.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden