BMW M3 G80: Mit reduzierter Tarnung in Richtung Premiere

BMW M3, Erlkönige | 28.07.2020 von 0

Der September 2020 ist nicht mehr weit und für viele Autofans wird es schon mit Blick auf den neuen BMW M3 G80 ein spannender Monat. …

Der September 2020 ist nicht mehr weit und für viele Autofans wird es schon mit Blick auf den neuen BMW M3 G80 ein spannender Monat. Wie wir bereits am Steuer von Erlkönigen auf dem Sachsenring erleben durften, bewegt sich die sechste Generation der legendären Power-Limousine aus Garching auf einem nochmals höheren Performance-Niveau und verspricht insofern nicht nur noch mehr Fahrspaß, sondern auch noch bessere Rundenzeiten. Kontrovers diskutiert wird hingegen das Design, wobei vor allem die auf volle Höhe der Fahrzeugfront ausgedehnte Doppel-Niere im Fokus steht.

Ein aktuelles Foto von muc_f40 zeigt uns nun einen Prototypen mit deutlich reduzierter Tarnung, der keine Zweifel am finalen Nieren-Design übrig lässt. Wie schon bei den letzten beiden Generationen teilt sich der BMW M3 sein Front-Design mit dem technisch weitestgehend identischen M4, was bisher aufgrund der größeren Nähe zwischen 3er und 4er aber kaum ins Gewicht gefallen ist. Da die neue 4er-Generation G22 eine völlig anders gestaltete Front als der 3er G20 hat, wirkt sich aber auch der Design-Transfer zwischen BMW M4 und M3 erheblich stärker aus als in der Vergangenheit. Wie das Erlkönig-Foto mit weniger Tarnung zeigt, nähert sich die Zeit der Ungewissheit mit großen Schritten ihrem Ende: Schon bald wird es erste offizielle Fotos geben, die uns den BMW M3 G80 in allen Details zeigen.

Während hinter den Design-Details noch das eine oder andere Fragezeichen steht, sind die wesentlichen technischen Eckpunkte bereits weitestgehend bekannt. Die beruhigendste Nachricht für alle Anhänger der ungefilterten Freude am Fahren – und damit für viele Kunden der bisherigen Generationen von M3 und M4 – ist dabei schon länger bekannt: Auch G80 und G82 werden mit Hinterradantrieb und manuellem Getriebe erhältlich sein, obwohl der Trend beim Wettbewerb eindeutig in Richtung Allradantrieb und Automatik geht.

Um alle Zielgruppen zu erreichen, hat sich die M GmbH für einen komplexeren Ansatz entschieden: Puristen erhalten BMW M3 und M4 mit 480 PS, Hinterradantrieb und Handschalter, für alle anderen stehen andere Varianten parat. Bereits zum Marktstart im Frühjahr 2021 kommen M3 und M4 Competition mit 510 PS und Hinterradantrieb, beim stärkeren Motor ist aber immer die Achtgang-Automatik an Bord. Etwas später folgen ebenfalls 510 PS starke Modelle mit Allradantrieb M xDrive, wobei sich auch diese Varianten von M3 und M4 auf Knopfdruck in Hecktriebler verwandeln lassen: Wie uns M-Chefentwickler Dirk Häcker im Interview verraten hat, kommt der M xDrive auch in M3 und M4 mit der aus M5 und M8 bekannten 2WD-Option für reinen Hinterradantrieb.

Was wir akustisch vom neuen Biturbo-Reihensechszylinder S58 erwarten dürfen, zeigt unser Sound-Check vom Sachsenring:

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Wie der neue BMW M3 G80 klingt und wie schnell er die kurvigen Abschnitte der Nürburgring Nordschleife meistert, zeigt auch ein aktuelles Erlkönig-Video von Automotive Mike:

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

(Erlkönig-Foto: instagram.com/muc_f40)

Find us on Facebook

Tipp senden