V12-Finale: Produktion des BMW M760Li wird noch 2020 beendet

BMW 7er | 11.05.2020 von 15

Das Ende für den BMW M760Li mit V12-Motor kommt noch in diesem Jahr: Bereits im Herbst 2020 wird die Produktion der Zwölfzylinder-Limousine für den europäischen …

Das Ende für den BMW M760Li mit V12-Motor kommt noch in diesem Jahr: Bereits im Herbst 2020 wird die Produktion der Zwölfzylinder-Limousine für den europäischen Markt nach unseren Informationen endgültig eingestellt. Ein direkter Nachfolger ist nicht geplant. Zu den Hintergründen zählen die immer schärfer werdenden Abgasnormen, die anspruchsvollen Vorgaben für die CO2-Emissionen der europäischen Neuwagen-Flotte und natürlich auch die insgesamt relativ überschaubaren Stückzahlen für das Topmodell: Da sich die Entwicklungskosten nur auf relativ wenige Einheiten umlegen lassen, machen immer weitere Investitionen in den V12-Biturbo mit dem internen Kürzel N74 aus unternehmerischer Sicht keinen Sinn mehr.

Im aktuellen BMW 7er G12 wurde der in seinen Grundzügen schon beim 760i der Vorgänger-Generation verbaute und auch bei Rolls-Royce genutzte V12-Motor erstmals mit Allradantrieb kombiniert. So wurde die Luxuslimousine mit anfangs 610 PS vorübergehend zum stärksten und schnellsten Serien-BMW aller Zeiten, denn mit einer Sprint-Zeit von 3,7 Sekunden von 0 auf 100 konnte sie alle zuvor gebauten Modelle unterbieten. Erst die jüngsten M-Modelle mit M xDrive konnten den BMW M760Li übertrumpfen. Parallel dazu wurde mit dem BMW 7er Facelift 2019 weiter am Thron des Zwölfzylinders gesägt: Einerseits sank die Leistungsangabe in Europa durch Einführung eines Otto-Partikelfilters von 612 auf 585 PS, andererseits erstarkte der V8-Biturbo im BMW 750Li Facelift von 450 auf 530 PS.

Die Argumentation für den Zwölfzylinder wurde so aus mehreren Gründen immer schwieriger und reduzierte sich immer mehr auf das Prestige und das erhabene Gefühl, einen der seltenen V12 zu fahren. Der Exklusivität des BMW M760Li xDrive haben solche Überlegungen freilich nicht geschadet. Und auch wenn der Achtzylinder immer näher gerückt ist, macht das die Performance des V12 kein bisschen weniger beeindruckend:

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Und eines ist jetzt schon sicher: Wer sich jetzt noch einen der letzten BMW M760Li sichert, wird auch einen der allerletzten BMW 7er mit Zwölfzylinder überhaupt fahren. Denn dass es eines Tages wieder einen 7er mit V12 geben wird, erscheint im Moment praktisch ausgeschlossen: In die Topmodell-Fußstapfen tritt bekanntlich ein 7er ganz ohne Zylinder und Verbrennungsmotor, nämlich die stärkste Ausbaustufe des rein elektrischen BMW i7. Mit Blick auf das bisher als Zwölfzylinder realisierte Topmodell kündigte BMW-Chef Oliver Zipse schon vor einigen Wochen an:

Die nächste Generation 7er kommt in vier Antriebsvarianten: Benzin, Diesel, Plug-in-Hybrid, vollelektrisch. Alle Antriebsformen entstehen auf einer Architektur. Und auch die Top-Version des 7ers wird einen elektrischen Antrieb haben.

Find us on Facebook

Tipp senden