BMW X5 G05: SUV-Produktion ab Juni 2019 auch in Araquari

BMW X5 | 7.05.2019 von 0

BMW baut das Produktions-Netzwerk für die X-Modelle weiter aus und macht sich damit unabhängiger vom Werk Spartanburg: Ab Juni 2019 wird der BMW X5 G05 …

BMW baut das Produktions-Netzwerk für die X-Modelle weiter aus und macht sich damit unabhängiger vom Werk Spartanburg: Ab Juni 2019 wird der BMW X5 G05 auch im Werk Araquari in Brasilien gebaut, wodurch sich die Münchner eine weitere Export-Option zu den nicht nur in Handelsfragen immer unberechenbarer agierenden USA eröffnen.

Für die Insgesamt hat die BMW Group bereits über eine Milliarde US-Dollar in das Werk Araquari investiert. Seit der Eröffnung im Jahr 2014 wurden über 50.000 Einheiten in Brasilien gebaut. Derzeit werden die Modelle X1, X3, X4 und 3er für den brasilianischen Markt vor Ort gebaut, ab Juni kommt mit dem X5 eine fünfte Baureihe hinzu.

Im Werk Araquari wird ausschließlich der BMW X5 xDrive30d vom Band laufen, andere Motorisierungen spielen in Brasilien aber ohnehin eine untergeordnete Rolle. Der X5 wird auch in den Varianten M Sport und M Sport xOffroad in Brasilien gebaut.

Während die Produktion in Araquari lediglich einige Exporte aus den USA in Richtung Brasilien überflüssig macht, haben andere Produktions-Verlagerungen der jüngeren Vergangenheit deutlich größere Bedeutung. Vor allem die vor einigen Monaten gestartete X3-Produktion in China lässt die Verantwortlichen der BMW Group zumindest etwas entspannter auf den schwelenden Handelskonflikt zwischen den beiden riesigen Wirtschaftsnationen blicken.

Dennoch ist völlig unstrittig, dass die Abhängigkeit von Exporten aus dem Werk Spartanburg auf absehbare Zeit bestehen bleibt – schließlich ist die BMW Group seit Jahren größter Auto-Exporteur der USA.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden