Posts Tagged Range Rover Evoque

Follow this category

Wer mit seinem Kompakt-SUV wirklich aus der Masse von VW Tiguan & Co. herausragen will, muss ab Sommer 2014 nicht mehr zwingend zum Range Rover Evoque greifen: Der sportlich-scharf gezeichnete Brite – der im Gelände eine weitaus bessere Figur abgibt, als man beim Anblick der dynamischen Formen erwarten würde – muss sich dann auch gegen den BMW X4 F26 behaupten.

Während der BMW X4 genau wie der X6 eine echte Coupé-Silhouette mit stark abfallendem Dach bietet, geht der Range Rover Evoque den moderateren Weg mit nur leicht abfallender Dachlinie und gleichzeitig ansteigender Schulterlinie – ganz ähnlich wie der MINI Paceman.

Bild-Vergleich-BMW-X4-F26-Concept-Range-Rover-Evoque-06

Weiterlesen »

Das Thema Fahrspaß ist für viele BMW-Fans eng mit griffigem Asphalt, viel Leistung und in vielen Fällen sogar Curbs verbunden. Dass sich Fahrspaß auch deutlich langsamer und vor allem mit großem Abstand zu Asphalt erleben lässt, durften wir am vergangenen Wochenende im Land Rover Experience Center bei Wülfrath erleben. Der Abstand zum Asphalt ist dabei übrigens selbst auf ausgebauten Straßen größer als gewohnt, denn die Sitzposition fällt in einem echten Offroader derart hoch aus, dass schon der Einstieg beinahe zur Herausforderung wird.

Über die grundlegend andere Philosophie bei der Gestaltung der Fahrzeuge spricht man bei Land Rover offen. Während bei BMW ganz klar das Fahrverhalten auf Asphalt oberste Priorität genießt, haben die Briten den Anspruch, in jeder Fahrzeugklasse das geländegängigste Fahrzeug anzubieten – das gilt für alle Modelle vom stylischen Evoque bis hin zum luxuriösen Range Rover, der im kommenden Jahr auch als Langversion und mit Hybrid-Antrieb in den Handel kommt.

Weiterlesen »

Motoren von BMW erfreuen sich in aller Welt großer Beliebtheit, was nicht nur an den jüngeren Verträgen zwischen der BMW Group und Saab, Carbon Motors oder Fisker deutlich wird, sondern auch im Motorsport gilt. Das britische Excite Rallye Raid Team hat es sich zum Ziel gesetzt, das Design des Range Rover Evoque zur Rallye Dakar zu bringen und die eigene Leistungsfähigkeit bei der härtesten Rallye der Welt unter Beweis zu stellen.

Für den Vortrieb wird dabei der auch vom Team X-Raid eingesetzte Reihensechszylinder-Biturbo-Diesel mit 3,0 Litern Hubraum sorgen, dessen zivile Variante in BMW 535d & Co. zum Einsatz kommt. Ohne Restriktor leistet der Motor rund 350 PS, im Rallye-Einsatz dürfte die Leistung reglementbedingt etwas niedriger ausfallen.

Weiterlesen »