Posts Tagged DTM 2013

Follow this category

Am 20. Oktober 2013 steigt in Hockenheim das große Finale der diesjährigen DTM-Saison. Während die Entscheidung um den Fahrertitel bereits zu Gunsten von Mike Rockenfeller (Audi) gefallen ist, kann sich BMW Motorsport noch berechtigte Hoffnungen auf den Spitzenplatz in der Hersteller- und Teamwertung machen. Deshlab bereiten sich die vier BMW DTM-Teams mit ihren BMW M3 DTM intensiv auf das große Saisonfinale vor.

Im Interview spricht BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt über den Saisonverlauf und die Zielsetzung für das kommende Rennen. Der Lauf am Hockenheimring wird nicht nur das zehnte und letzte Rennen der DTM-Saison 2013 sein, sondern auch das Finale für den BMW M3 DTM: Weil es 2014 kein neues M3 Coupé mehr geben wird, geht BMW im nächsten Jahr mit einem BMW M4 DTM an den Start.

Interview-Jens-Marquardt-BMW-Motorsport-Direktor-Saisonfinale-Hockenheim

Weiterlesen »

Die Entscheidung um den DTM-Champion 2013 ist gefallen: Trotz seines dritten Saisonsieges konnte Augusto Farfus die Titelfeier von Audi-Pilot Mike Rockenfeller nicht verhindern. Dabei zeigte “Gustl” wieder einmal eine fehlerfreie Leistung in seinem BMW M3 DTM vom Team RBM. Gleich am Start sicherte er sich die Führung vor Wittmann, der von Pole gestartet war, gab diese bis zum Ende nicht mehr ab und kam vor Rockenfeller und Scheider ins Ziel.

Nach dem verlorenen Fahrertitel kämpft die Mannschaft von BMW Motorsport weiterhin um die Titel in der Hersteller- und Teamwertung. BMW geht mit einem Rückstand von acht Punkten auf Audi in das letzte Saisonrennen am Hockenheimring (20.10.). Das Team RBM (Farfus/Hand) muss einen Drei-Punkte-Rückstand auf Tabellenführer Audi Sport Team Phoenix (Rockenfeller/Molina) wettmachen.

DTM-Saison-2013-Rennen-9-Zandvoort-BMW-M3-01

Weiterlesen »

Da waren es nur noch zwei: Mit seinem zweiten Saisonsieg in Oschersleben ist Augusto Farfus der einzige Fahrer, der Mike Rockenfeller (Audi) im Kampf um den Titel in der DTM noch gefährlich werden kann. Dabei legte der Brasilianer in seinem M3 DTM ein fehlerfreies Rennen hin und wusste als einziger BMW-Fahrer zu überzeugen. Die Top Ten komplettierten alle acht Audi RS5 DTM und Gary Paffett als Sechster im besten Mercedes.

Bruno Spengler, Dirk Werner und Martin Tomczyk konnten ihre guten Startplätze nicht in Punkte verwandeln. Tomczyk legte einen Frühstart hin und kassierte dafür eine Durchfahrtsstrafe. DTM-Champion Bruno Spengler verlor erst einen rundenlangen Kampf gegen Robert Wickens (Mercedes) und danach die Nerven, was für beide nach einer Kollision zum vorzeitigen Rennende führte.

DTM-Saison-2013-Rennen-8-Oschersleben-BMW-M3-02

Weiterlesen »

Als Bruno Spengler beim letzten Lauf der DTM-Saison 2012 die Führung in der Gesamtwertung übernahm und sich mit perfektem Timing den Titel sicherte, dürfte sich auch Roberto Ravaglia besonders gefreut haben. Der Italiener hatte den bis dahin letzten DTM-Titel für BMW Motorsport in der Saison 1989 eingefahren und traf sich nun mit Spengler am Hockenheimring.

Als besonderes Highlight tauschten die beiden Rennfahrer dabei nicht nur ihre Boliden, sondern auch deren Lackierung: Der aktuelle BMW M3 DTM im E92-Look trat folglich im Warsteiner-Dekor aus der Saison 1989 an, während Spengler im BMW M3 DTM E30 mit mattschwarzer BMW Bank-Lackierung Platz nehmen durfte.

BMW-Motorsport-M3-DTM-E92-E30-Spengler-Ravaglia-02

Weiterlesen »

Um die DTM 2013 noch spannender zu machen und für mehr Überholmanöver auf der Strecke zu sorgen, entwickelt sich die DTM in Richtung Formel 1: Bei den Testfahrten auf dem Circuit de Catalunya in der Nähe von Barcelona wurden gleich zwei neue Elemente getestet, die sich bereits in der Königsklasse des Motorsports bewährt haben und dem BMW-Zugang Timo Glock daher bestens vertraut sind.

Einerseits handelt es sich um einen auf Knopfdruck verstellbaren DRS-Heckflügel, der den Luftwiderstand reduziert und ihm so eine höhere Endgeschwindigkeit samt besserer Überholchance am Ende der Gerade beschert.

BMW-M3-DTM-Test-Barcelona-2013-DRS-Option-Reifen-06

Weiterlesen »

Bei den bisherigen Tests zur DTM 2013 hat BMW Motorsport noch kein grundlegend neues Design für einen BMW M3 DTM 2013 präsentiert, stattdessen waren leichte Evolutionen der bekannten Fahrzeuge zu sehen. Mit dem Ice-Watch BMW M3 DTM für Marco Wittmann hat dieses Spiel ein Ende, denn das in den Farben eines Uhrenherstellers gehaltene Fahrzeug bietet einen völlig eigenständigen Look.

Ob die Uhren-Werbung den neuen Fahrer im Kampf gegen die Uhr unterstützt, bleibt noch abzuwarten – genau wie das Design der Fahrzeuge von Joey Hand und Dirk Werner. Letzterer wird 2013 nicht im Deutsche Post M3 an den Start gehen, weil dieser vom ehemaligen Formel 1-Piloten Timo Glock gesteuert wird.

BMW-M3-DTM-Marco-Wittmann-Ice-Watch-Uhren-MTEK-2013-07

Weiterlesen »

Die neue DTM Saison 2013 nimmt langsam Gestalt an. Nachdem BMW die Verpflichtung von Ex-Formel1-Pilot Timo Glock und die Fahrer-Team-Paarungen bekannt gegeben hat, gibt es heute erste Details zu den neuen Lackierungen der BMW M3 DTM. So geht DTM-Neuling Glock im DEUTSCHE POST BMW M3 DTM an den Start, der vom ebenfalls neuen BMW Team MTEK eingesetzt wird.

Die Zusammenarbeit zwischen Glock und der Deutschen Post besteht bereits seit 2004. Der BMW Werksfahrer ist Mitglied in der Jury der „Deutsche Post Speed Academy“, in der deutsche Motorsporttalente unter der Förderung der Deutschen Post von Experten aus Rennsport und Medien zu professionellen Rennfahrern ausgebildet werden.

BMW-M3-DTM-Deutsche-Post-Timo-Glock-Saison-2013-01

Weiterlesen »

Wenige Tage nach Bekanntgabe von Timo Glock als achtem Fahrer eines BMW M3 DTM in der Saison 2013 hat sich BMW Motorsport nun auch zur Aufteilung der Fahrer auf die vier Teams geäußert. Nur ein einziges Team wird 2013 in unveränderter Formation angehen: Bei Schnitzer Motorsport gehen wie schon 2012 DTM-Champion Bruno Spengler und Dirk Werner an den Start. Die Teams RBM und RMG tauschen ihre Fahrer Andy Priaulx und Joey Hand untereinander aus, Augusto Farfus und Martin Tomczyk bleiben in ihren Teams.

Für das neu formierte BMW Team MTEK gehen mit dem ehemaligen F1-Piloten Timo Glock und Marco Wittmann die beiden Neulinge an den Start, die sich 2013 genau wie ihr Team in der DTM beweisen wollen.

DTM-Test-Valencia-Saison-2013-BMW-M3-DTM-02

Weiterlesen »

Kurz nach der offiziellen Bestätigung von Timo Glock als achtem Fahrer von BMW Motorsport in der DTM 2013 reicht der neue Arbeitgeber des Hessen auch gleich ein Interview mit dem ehemaligen Formel 1-Piloten nach.

Darin spricht Glock über seine Beweggründe für den Wechsel, die Herausforderung, als ehemaliger Formel-1-Fahrer in der DTM zu bestehen und seine ganz besondere Verbindung zur Marke BMW. Außerdem geht er im Interview mit BMW Motorsport drauf ein, wie es ist nach vielen Jahren im Formelsport wieder “ein Dach über dem Kopf” zu haben.

DTM-2013-Timo-Glock-Achter-Fahrer-BMW-M3-DTM-Interview

Weiterlesen »

Page 1 of 212