Posts Tagged BMW Navigationssystem Professional

Follow this category

Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, erhält praktisch zwangsläufig auch während der Fahrt wichtige Nachrichten auf seinem Smartphone. Während sich Telefonate mit heutigen Freisprechanlagen problemlos führen lassen, stellen SMS, E-Mails oder gar das Eintragen von neuen Terminen in den Kalender während der Fahrt noch immer ein Problem dar.

BMW ConnectedDrive erleichtert derartige Situationen erheblich und ermöglicht nicht nur die Anzeige von SMS und E-Mails im zentralen Infotainment-Display, die Nachrichten können auch vorgelesen und mit Hilfe einer Diktier-Funktion beantwortet werden. Außerdem können Nachrichten von Twitter und Facebook empfangen sowie aktuelle Infos aus dem Auto in die sozialen Netzwerke gesendet werden.

P90083037

Weiterlesen »

In wenigen Stunden endet das Jahr 2012 – höchste Zeit für einen Rückblick auf zwölf Monate mit zahlreichen Neuheiten von BMW, MINI und Rolls-Royce. Insgesamt können die Münchner mit dem Autojahr 2012 durchaus zufrieden sein, denn das Rekordjahr 2011 wurde in praktisch allen Belangen überboten: Mit mehr als 1,8 Millionen Fahrzeugen wurden mehr Autos verkauft als jemals zuvor und auch das finanzielle Ergebnis des Konzerns befindet sich auf dem Level des erfolgreichen Jahres 2011.

In einem ausführlichen Interview mit der Welt spricht Finanzvorstand Friedrich Eichiner über das schon bald abgelaufene Jahr 2012, die Herausforderungen der vergangenen und kommenden Monate und über die Stellung im Wettbewerbsumfeld.

Weiterlesen »

Seit Sommer 2012 verbaut BMW im 7er Facelift (F01 LCI) eine neue Generation des Bediensystems iDrive, die über komplett neue Hardware verfügt und in sämtlichen Ebenen und Menüs mit 3D-Darstellung glänzt. Die entsprechenden Effekte werden in Echtzeit berechnet und erlauben es beispielsweise, die Kipp-Bewegungen des iDrive-Controllers auf dem zentralen Infotainment-Display praktisch gleichzeitig anzuzeigen und dem Nutzer so noch deutlicher zu machen, welche Optionen er gerade hat und welche Eingaben das System erkannt hat.

Neben der Geschwindigkeit profitiert also auch die intuitive Bedienbarkeit des Systems von dem Update, das mittlerweile auch in anderen Baureihen bis hinab zum 3er zum Einsatz kommt.

Weiterlesen »

Mehr Auswahl für den BMW 3er F30: Ab Herbst 2012 erweitert BMW die Motorenpalette um neue Benziner und Diesel, wobei vor allem die Effizienz im Fokus steht: Neues Aushängeschild bei den Ottomotoren ist der BMW 320i EfficientDynamics Edition, der sich zum besonders effizienten 320d gesellt und genau wie dieser niedrigen Verbrauch mit guten Fahrleistungen kombinieren soll.

Angetrieben wird der neue 320i ED von einem 1,6 Liter großen Turbo-Vierzylinder, der wie im BMW 118i für 170 PS und 250 Newtonmeter Drehmoment gut ist. Dank einer Optimierung von Motorsteuerung, Getriebeabstufung, Aerodynamik und Rollwiderstand der Reifen kommt der Spar-3er allerdings auf einen besonders niedrigen Normverbrauch von 5,3 Liter auf 100 Kilometer, was ihn zu einem der sparsamsten aktuell erhältlichen Mittelklasse-Modelle macht. Den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert die neue 320i EfficientDynamics Edition in 7,6 Sekunden.

Weiterlesen »

Gemeinsam mit dem BMW 7er Facelift F01 LCI bringt BMW in wenigen Tagen eine neue Ausbaustufe von iDrive und Connected Drive an den Start. Ziel des Updates ist es, den Nutzer noch intuitiver und ablenkungsärmer mit noch mehr Informationen zu versorgen. Grundlage dafür ist eine neue Hardware mit 1,3 Gigahertz schneller CPU und eigenem Grafikchip, was für die Darstellung sämtlicher Menüs in virtuellem 3D unerlässlich ist und eine Nachrüstung für Kunden mit aktuellen Fahrzeugen unmöglich macht.

Wie wir bereits auf unseren Testfahrten mit BMW 3er Touring F31 und BMW ActiveHybrid 3 F30 feststellen konnten, bleibt die Bedienlogik des iDrive-Systems praktisch komplett unverändert, eine Umstellung vom gewohnten aktuellen Standard ist also nicht erforderlich. Allerdings bekommt man im neuen System eine klarere Rückmeldung darüber, in welcher Menüebene man sich gerade befindet und welche Optionen durch Bewegungen am iDrive-Controller zur Verfügung stehen. Der neue BMW 3er Touring F31 wird übrigens von Beginn an mit dem neuen 3D-Navi ausgerüstet, die Limousine erhält das neue Navigationssystem Professional ab November 2012.

Weiterlesen »

Mitlerweile sind bei BMW verschiedene Arten von Snap In-Adaptern zur Anbindung eines Mobiltelefons als Zubehör bestellbar. Da die Konfusion sich mehrt, welcher wofür der Richtige ist, soll es an dieser Stelle eine kurze Aufstellung der Unterschiede geben:

1. Snap In Adapter

Dieser Snap In ist schon seit Jahren bekannt und wird in allen Modellreihen eingesetzt. Er ermöglicht in erster Linie die sichere und von außen nicht sichtbare Aufbewahrung des Telefons und sorgt für das Aufladen des Akkus. Bei einigen Telefonen wird die Außenantenne des Fahrzeugs (in der Regel die Finne auf dem Dach) anstatt der Handyantenne entweder über Steckkontakt oder Induktiv genutzt, um die Strahlung im Fahrzeuginnenraum zu reduzieren.

snapin

Weiterlesen »

Man kann ja von Google StreetView halten, was man will, aber zur Orientierung in fremden Umgebungen dürfte das System auf jeden Fall nützlich sein. Ab September 2010 wird das System nun auch mit dem BMW Navigationssystem Professional verbunden und dürfte das Finden von Zielen noch einfacher machen.

Neben Bildern von StreetView wird es aber noch eine ganze Reihe weiterer Google-Dienste geben, die künftig in allen BMW mit ConnectedDrive genutzt werden können. Dazu gehören zunächst Vorschläge in der Lokalsuche, die das Eintippen von kompletten Adressen häufig überflüssig machen dürften. Während man beispielsweise erst die Buchstaben HOT mit dem iDrive-Controller gewählt hat, erhält man auf der rechten Seite des iDrive-Displays bereits Vorschläge zu diversen Hotels in der näheren Umgebung des Fahrzeugs.

BMW-Connected-Drive-Google-StreetView-02

Weiterlesen »

BMW arbeitet am Navigationssystem der Zukunft

  • Abgelegt: 23.02.2009
  • Autor:
  • Kommentare: 0

Laut einem interessanten Bericht beim Spiegel arbeitet BMW aktuell an einer Weiterentwicklung der Navigationssysteme, die aber noch einige Jahre vom Serieneinsatz entfernt ist.

Das neue System soll den Besitzer des Fahrzeuges dabei in gewisser Weise “ausspionieren” und somit unter anderem für einen geringeren Spritverbrauch sorgen.

Das System soll hierzu die angesteuerten Ziele protokollieren und daher schon im Vorfeld wissen, wo der Fahrer um diese Uhrzeit vermutlich hinfahren möchte. Mit diesen Informationen sollen dann besonders verbrauchsarme Strecken herausgesucht werden, die beispielsweise die Auf- und Entladephasen künftiger Hybridmotoren berücksichtigen.

Weiterlesen »