Posts Tagged BMW DTM 2013

Follow this category

Neben Chris Harris durfte auch Matthias Malmedie für das RTL II Magazin Grip kürzlich ans Steuer des BMW M3 DTM: Bei einem Media Event im spanischen Monteblanco durfte der für seine spektakulären Drifts bekannte Moderator den DTM-Boliden selbst ins Lenkrad greifen.

Wir erhalten dabei auch einige interessante Einblicke und Vergleiche zum serienmäßigen BMW M3, der im Vergleich mit dem DTM-Fahrzeug selbstredend erheblich langsamer ist. Im Gegenzug gibt es im BMW M3 DTM nur einen Sitz, mehrere hundert Kilogramm weniger Gewicht dank massivem Carbon-Einsatz, spürbar mehr Leistung und natürlich ein Setup, das nur einem Ziel gewidmet ist: Maximale Performance. Reifen, Bremsen und Lenkung haben mit dem Serienfahrzeug keine Gemeinsamkeiten und hinterlassen beim Supersportler-erprobten Malmedie nachhaltig Eindruck.

GP Spanien 2013

Weiterlesen »

Fast jeder Mensch mit ein wenig Benzin im Blut träumt davon, eines Tages einen echten Rennwagen fahren zu dürfen. Selbst die schärfsten Sportwagen mit Straßenzulassung müssen sich auf einer Rennstrecke hinter den radikalen Sportgeräten anstellen, die nur zu einem einzigen Zweck gebaut werden: Im Wettkampf gegen andere Fahrzeuge ähnlicher Bauart noch schneller zu sein.

Chris Harris durfte sich nun ans Steuer des BMW M3 DTM von Bruno Spengler setzen und erklärt uns nun in einem ausführlichen Video die Besonderheiten der DTM-Boliden, die bekanntlich nur äußerlich mit normalen Tourenwagen vergleichbar sind. Nichts an den Carbon-Boliden ist Show, alles dient ausschließlich der Performance-Maximierung.

GP Spanien 2013

Weiterlesen »

Regen am Sonntag hat das DTM-Finale 2013 unerwartet spannend gemacht: Nach den Plätzen eins bis vier für BMW im Qualifying machten Regen und die abtrocknende Strecke das Rennen zu einer zeitweise chaotischen Motorsport-Show, in der am Ende trotz einer starken Aufholjagd durch Mercedes die BMW-Teams jubeln durften. Timo Glock sicherte sich im letzten Rennen seiner ersten DTM-Saison seinen ersten DTM-Sieg und legte damit auch den Grundstein für den Sieg von BMW in der Hersteller-Wertung.

Der schon zuvor als Meister feststehende Audi-Pilot Mike Rockenfeller kam in Hockenheim zwar nicht in die Punkte, aber auch Vize-Meister Augusto Farfus konnte nicht mehr aufholen. Vorjahressieger Bruno Spengler holte auf dem dritten Rang wichtige Punkte und konnte sich in der Fahrerwertung noch auf den dritten Platz schieben.

BMW-M3-DTM-2013-Timo-Glock-Hockenheim-02

Weiterlesen »

Mit einem furiosen Qualifying ist BMW Motorsport in das letzte Wochenende der DTM-Saison 2013 gestartet: Beim Top 4-Qualifying standen nur noch vier BMW M3 DTM für den Kampf um die Pole Position bereit, kein Fahrer von Mercedes oder Audi hatte es zuvor unter die letzten vier Piloten geschafft. Im markeninternen Kampf um die Pole Position setzte sich Bruno Spengler vor Dirk Werner, Andy Priaulx und Timo Glock an die Spitze.

Marco Wittmann sicherte sich den sechsten Startplatz. Der bereits als Vize-Meister feststehende Augusto Farfus startet neben Fahrermeister Mike Rockenfeller in der fünften Startreihe, Joey Hand startet von Position 22. Für den Kampf um die Herstellerwertung hat sich BMW Motorsport nun eine optimale Ausgangsposition geschaffen, auch in der Team-Wertung hat das Team RBM noch gute Karten.

BMW-M3-DTM-2013-Hockenheim-2-Qualifying-02

Weiterlesen »

Am 20. Oktober 2013 steigt in Hockenheim das große Finale der diesjährigen DTM-Saison. Während die Entscheidung um den Fahrertitel bereits zu Gunsten von Mike Rockenfeller (Audi) gefallen ist, kann sich BMW Motorsport noch berechtigte Hoffnungen auf den Spitzenplatz in der Hersteller- und Teamwertung machen. Deshlab bereiten sich die vier BMW DTM-Teams mit ihren BMW M3 DTM intensiv auf das große Saisonfinale vor.

Im Interview spricht BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt über den Saisonverlauf und die Zielsetzung für das kommende Rennen. Der Lauf am Hockenheimring wird nicht nur das zehnte und letzte Rennen der DTM-Saison 2013 sein, sondern auch das Finale für den BMW M3 DTM: Weil es 2014 kein neues M3 Coupé mehr geben wird, geht BMW im nächsten Jahr mit einem BMW M4 DTM an den Start.

Interview-Jens-Marquardt-BMW-Motorsport-Direktor-Saisonfinale-Hockenheim

Weiterlesen »

Die Entscheidung um den DTM-Champion 2013 ist gefallen: Trotz seines dritten Saisonsieges konnte Augusto Farfus die Titelfeier von Audi-Pilot Mike Rockenfeller nicht verhindern. Dabei zeigte “Gustl” wieder einmal eine fehlerfreie Leistung in seinem BMW M3 DTM vom Team RBM. Gleich am Start sicherte er sich die Führung vor Wittmann, der von Pole gestartet war, gab diese bis zum Ende nicht mehr ab und kam vor Rockenfeller und Scheider ins Ziel.

Nach dem verlorenen Fahrertitel kämpft die Mannschaft von BMW Motorsport weiterhin um die Titel in der Hersteller- und Teamwertung. BMW geht mit einem Rückstand von acht Punkten auf Audi in das letzte Saisonrennen am Hockenheimring (20.10.). Das Team RBM (Farfus/Hand) muss einen Drei-Punkte-Rückstand auf Tabellenführer Audi Sport Team Phoenix (Rockenfeller/Molina) wettmachen.

DTM-Saison-2013-Rennen-9-Zandvoort-BMW-M3-01

Weiterlesen »

Mit einem furiosen Qualifying in Zandvoort hat BMW Motorsport unterstrichen, dass die DTM-Saison 2013 noch nicht gelaufen ist: In der ersten Startreihe stehen zwei BMW M3 DTM und auch wenn der Meisterschafts-Führende Mike Rockenfeller auf dem dritten Rang folgt, besitzt BMW-Pilot Augusto Farfus auf Position beim morgigen Rennen die etwas bessere Ausgangslage.

Außerdem kämpfen die BMW-Teams weiterhin um die Herstellerwertung und befinden sich zwei Rennen vor Schluss in aussichtsreicher Position, weshalb die Pole Position von Marco Wittmann von großer Bedeutung für die Titelvergabe sein kann. Sollte Mike Rockenfeller die Zielflagge morgen nicht sehen, könnte auch Farfus noch Chancen auf den Fahrer-Titel haben.

BMW-M3-DTM-2013-Zandvoort-Qualifying-15

Weiterlesen »

Da waren es nur noch zwei: Mit seinem zweiten Saisonsieg in Oschersleben ist Augusto Farfus der einzige Fahrer, der Mike Rockenfeller (Audi) im Kampf um den Titel in der DTM noch gefährlich werden kann. Dabei legte der Brasilianer in seinem M3 DTM ein fehlerfreies Rennen hin und wusste als einziger BMW-Fahrer zu überzeugen. Die Top Ten komplettierten alle acht Audi RS5 DTM und Gary Paffett als Sechster im besten Mercedes.

Bruno Spengler, Dirk Werner und Martin Tomczyk konnten ihre guten Startplätze nicht in Punkte verwandeln. Tomczyk legte einen Frühstart hin und kassierte dafür eine Durchfahrtsstrafe. DTM-Champion Bruno Spengler verlor erst einen rundenlangen Kampf gegen Robert Wickens (Mercedes) und danach die Nerven, was für beide nach einer Kollision zum vorzeitigen Rennende führte.

DTM-Saison-2013-Rennen-8-Oschersleben-BMW-M3-02

Weiterlesen »

DTM 2013 in Oschersleben: BMW will Schluss-Offensive starten

  • Abgelegt: 13.09.2013
  • Autor:
  • Kommentare: 0

Nach mehreren Wochen Pause biegt die DTM 2013 am Wochenende in Oschersleben auf die Zielgerade ein und auch wenn die Chancen auf eine Titelverteidigung durch Bruno Spengler drei Rennen vor Schluss nicht besonders hoch sind, wollte der Vorjahres-Sieger auf der IAA 2013 noch nicht die weiße Fahne hissen: Pro Rennen seien schließlich 25 Punkte zu holen, da könnten sich mit etwas Glück auf seiner Seite selbst 39 Punkte aufholen lassen.

Realistisch betrachtet dürfte der Kanadier aber kaum in der Lage sein, noch ernsthaft in den Kampf um den Fahrertitel einzusteigen. Während der Zug auch in der Team-Wertung abgefahren zu sein scheint, führt BMW immerhin in der Herstellerwertung und könnte diesen Titel unter Umständen verteidigen.

BMW-M3-DTM-2013-Oschersleben-Vorschau

Weiterlesen »

Page 1 of 512345