BMW 3er G20: Erlkönig-Video steigert Vorfreude auf M340i

BMW 3er, Erlkönige | 8.02.2018 von 344

Noch 2018 wird der neue BMW 3er G20 offiziell enthüllt und in voller Pracht der wartenden Öffentlichkeit vorgestellt, aber vor der Premiere läuft die finale …

Noch 2018 wird der neue BMW 3er G20 offiziell enthüllt und in voller Pracht der wartenden Öffentlichkeit vorgestellt, aber vor der Premiere läuft die finale Entwicklung weiterhin auf Hochtouren. Ein aktuelles Video zeigt Erlkönige der siebten 3er-Generation bei Testfahrten in und um München, aber auch im fahrdynamischen Grenzbereich auf der Nürburgring Nordschleife. Einen genaueren Blick verdienen dabei auch die die verschiedenen Endrohr-Konfigurationen der Prototypen, denn natürlich weisen die sichtbaren Endrohre am Heck auch im Fall des BMW 3er G20 auf die Motorisieurng hin.

Während wir prinzipiell einen ähnlichen Ansatz wie beim Wettbewerb oder beim aktuellen 5er erwarten und mit prominenteren Endrohren als bei der aktuellen Generationen rechnen dürfen, stechen manche Lösungen dennoch deutlich hervor. Bei den Prototypen mit trapezförmigen Endrohren spricht neben dem Design auch der Sound dafür, dass wir hier bereits der Entwicklung des neuen BMW M340i beiwohnen. Das erste M Performance Modell auf 3er-Basis wird entweder unmittelbar zum Marktstart oder kurze Zeit später erhältlich sein und soll die Wartezeit auf die nächste M3-Generation verkürzen.

Neben dem M340i G20 wird es in Form des BMW M340d xDrive gleich noch ein zweites 3er M Performance Modell geben. Der Biturbo-Reihensechszylinder-Diesel mit mindestens 326 PS tritt in die Fußstapfen des aktuellen 335d, wird aber künftig stets mit M Sportpaket ausgerüstet und erhält ein dementsprechend sportlicheres Setup. Gemeinsam sollen die beiden Sport-Varianten gegen Audi S4 und Mercedes-AMG C 43 antreten und den Fahrdynamik- und Fahrspaß-Anspruch Mittelklasse aus München untermauern.

Doch auch wenn die Sportmodelle zunächst die meiste Aufmerksamkeit genießen werden, spielt die eigentliche Musik im Handel bei anderen Modellen. Trotz der auch in Europa sinkenden Diesel-Nachfrage dürfte der neue BMW 320d G20 mit Biturbo-Vierzylinder eines der wichtigsten Modelle sein, weiter steigen wird aber vor allem die Nachfrage nach den Vierzylinder-Benzinern 320i und 330i.

Klar ist auch, dass der Plug-in-Hybrid BMW 330e iPerformance einen Nachfolger erhält, denn in vielen Regionen steigt die Nachfrage nach den Teilzeit-Stromern immer weiter an. Als Aushängeschild für sauberes und lokal emissionsfreies Fahren planen die Münchner allerdings ein anderes Fahrzeug – genau wie der X3 und viele andere Modelle soll auch der 3er zur Basis für ein Elektroauto werden, das zu Beginn des nächsten Jahrzehnts an den Start gehen wird. Möglicher Name: BMW i4.

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden