Video: Frank van Meel erklärt BMW M xDrive für den neuen M5

BMW M5, Videos | 22.05.2017 von 14

Dass die Umstellung auf Allradantrieb nicht alle Fans des BMW M5 begeistern würde, wusste man bei der M GmbH lange im Voraus. Aber weil immer …

Dass die Umstellung auf Allradantrieb nicht alle Fans des BMW M5 begeistern würde, wusste man bei der M GmbH lange im Voraus. Aber weil immer mehr Kunden auf dem wichtigen US-Markt nach der Traktion von vier angetriebenen Rädern verlangen und die Leistungswerte immer weiter zulegen, blieb den Entwicklern letztlich gar keine andere Wahl. Um die Heckantrieb-liebende Klientel in Deutschland und Europa dennoch nicht vor den Kopf zu stoßen, wurde mit BMW M xDrive der bisher dynamischste Allradantrieb in der Geschichte der BMW Group entwickelt.

In einem kurzen Video erklärt Frank van Meel, welche Stärken das System hat und warum er davon überzeugt ist, dass die Kunden den BMW M5 F90 auch und gerade dank M xDrive lieben werden. Auf Knopfdruck kann die Kraftverteilung immer weiter in Richtung Hinterachse verschoben werden, bei deaktiviertem DSC kann der M5 auch in einen 2WD-Modus geschaltet und als reiner Hecktriebler gefahren werden.

Natürlich spielt der Allradantrieb M xDrive auch eine entscheidende Rolle beim Erreichen der neuen Sprintzeit: Im Video kündigt Frank van Meel einen Wert von unter 3,5 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h an, was den neuen BMW M5 F90 in dieser Disziplin zum bisher schnellsten Serien-BMW aller Zeiten macht. Dieser Wert ist nur möglich, weil sich die rund 600 PS und über 700 Newtonmeter Drehmoment des V8-Biturbo dank M xDrive extrem effizient in Vortrieb umsetzen lassen.

Sowohl beim Sprint aus dem Stand als auch auf der Rennstrecke hilft außerdem, dass der BMW M5 F90 trotz des Wechsels auf Allradantrieb leichter als sein Vorgänger ist. Für diese Verbesserung spielt die leichte Karosserie des 5er G30 unstrittig die Hauptrolle, aber auch das nun offiziell bestätigte Carbon-Dach trägt zu Reduzierung der Masse und Senkung des Schwerpunkts bei. Dass der BMW M5 F90 alle Zutaten an Bord hat, um seine Vorgänger auch auf der Rennstrecke klar in den Schatten zu stellen, steht außer Frage.

In einem weiteren Video sehen wir DTM-Pilot Timo Glock und Entwicklungsleiter Dirk Häcker auf der BMW-Teststrecke in Miramas. Der Rennfahrer lernt die Strecke und die Power-Limousine dabei zunächst langsam kennen, geht dann aber schnell in den verschiedenen Fahr- und Allrad-Modi ans Limit der Technik:

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

14 responses to “Video: Frank van Meel erklärt BMW M xDrive für den neuen M5”

  1. Dailybimmer says:

    Macht das den F90 von 0-100 Km/h in 3.0 Sekunden schnell und das Ding ist meins.

    • quickjohn says:

      sounds like dampfplaudering …..

      • Dailybimmer says:

        2.7 Sekunden dürften doch für den F90 CS zu knacken sein, oder? Ein bisschen mehr NM, ein wenig mehr PS und der “Wutbürger” hätte ein neues Spielzeug.

    • stupid_man_suit says:

      Halbwegs aktuelle Fahrzeuge in diesem Bereich:

      918 2,6
      P100D 2,7
      P1 2,8
      Aventador 2,9
      LaFerrari 2,9
      991 Turbo S 3,0

      .. i daut it.

      • Dailybimmer says:

        Mit M X Drive + 100 Nm und 50 PS mehr sollten das möglich sein. Wenn einer mir vor 14 Jahren als der E60 erschien gesagt hätte, dass der M5 2018 mit 600 PS von 0-100 Km/h in weniger als 3.3 Sekunden fährt, hätte ich ihm ausgelacht. Zeiten ändern sich eben.

        • stupid_man_suit says:

          Nun ja, die gelisteten Fahrzeuge sind mithin reinrassige (Super-) Sportwagen, die per se eine andere Ausrichtung haben — wäre schon höchst verwunderlich, wenn da eine Richtung Sportwagen optimierte Limo in dieselben Regionen vorstöße. Wäre ein schlechtes Zeichen für die genannten Fahrzeuge, zB beim P1 mit 916 PS Systemleistung auf ~1,5 t. Zeiten ändern sich schon, Fahrleistungen werden besser, aber halt auch in allen Klassen, vom Kleinwagen bis zum SSW.

          • Dailybimmer says:

            Interessant zu beobachten bleibt inwiefern sich der M5 vom B5 absetzen wird, zumindest bei den 0-100 Km/h 0-200 km/h 0-300 Km/h Paraden. Der Alpina B5 Motor hat bei identischer Leistung 50 Nm mehr Drehmoment als der M5 F90 Motor, also geht der Kapitel Motor schon mal an den Alpina B5, der jenseits der Marke 300 Km/h uneinholbar für den M5 bleiben wird. Hoffentlich gelingt es Bmw die Motordaten des M5 im Sommer und vor der IAA zu revidieren und notfalls eine Schippe an Nm und PS draufzulegen, um es mit den ganz Grossen im SSW Segment aufzunehmen, siehe deine obige Tabelle. Der Kapitel Handling dürfte an den M5 gehen.

      • Mini-Fan says:

        McLaren 720S 2.9s (bei 1420 kg)

        • Dailybimmer says:

          Gibt dem Frank Stephenson der gerade von McLaren zurück zu Mini kam den Auftrag ein adäquates Gegenstück zu McLaren 720S zu kreieren.

          • Mini-Fan says:

            Den 720S habe ich ja nur aufgeführt, damit man sieht, wie schwierig es ist, trotz minimalem Gewicht und sehr hoher Leistung die 3.0 sec-Marke zu unterbieten.
            Vermutlich hilft sogar hohes Gewicht auf der/den Antriebsachse(n), die Traktion zu verbessern (Porsche 911). Ein hoher Abtrieb der Karosse/ Erhöhung des Anpressdrucks kommt ja erst bei höheren Geschwindigkeiten zum Tragen.

            Habe soeben email von AutoZeitung bekommen:
            BMW 9er, 6.6 ltr V12,
            Bericht vom 19.05.17.
            Und Fotos von der Studie “BMW Vision Future Luxury”

  2. Lola-Inge says:

    “…triple-charged engine”!?!? (2:38)

    • Martin says:

      Ne es heißt the new V8 turbo charged engine^^ Hab es mir extra paar mal angehört, könnte man aber fast als triple verstehen

  3. B3ernd says:

    Hier ein weiteres Video vom M5 in Action.
    https://youtu.be/yd0LFSShOco

  4. Kommentator says:

    wir wissen jetzt wenigstens eines:

    241 g CO2/km – wohl Dank deutlich kurzer Gesamtübersetzung als beim M550i …
    … und WENIGER als 3,5 Sekunden für den Spurt auf 100
    … und die 8-Gang-Automatic sei das Opti-Mumm

    P.S.
    ZF hat gerade sein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe für den Panamera auf 8 Gänge erweitert, … in der Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden