BMW 3er 2018: Erlkönig-Fotos zeigen G20 in München

BMW 3er, Erlkönige | 30.03.2017 von 56

Die wichtigsten Entscheidungen rund um den neuen BMW 3er 2018 sind hinter fest verschlossenen Türen schon vor langer Zeit gefallen, aber bis zur offiziellen Vorstellung …

Die wichtigsten Entscheidungen rund um den neuen BMW 3er 2018 sind hinter fest verschlossenen Türen schon vor langer Zeit gefallen, aber bis zur offiziellen Vorstellung muss sich die Öffentlichkeit auch weiterhin gedulden. Die siebte Generation der BMW 3er-Reihe wird erst im Herbst 2018 vorgestellt und bis dahin auch nur einen Teil ihrer umfassenden Tarnung ablegen: Das Design der wichtigsten Baureihe soll möglichst lange ein gut gehütetes Geheimnis bleiben und dem BMW 3er G20 schließlich einen Aufschlag ermöglichen, der für maximale Aufmerksamkeit sorgt.

Doch auch wenn die aktuellen Erlkönig-Fotos aus der Umgebung des Münchner Forschungs- und Innovationszentrums diverse Prototypen mit im Detail unterschiedlicher, aber stets sehr umfangreicher Tarnung zeigen, ist die wichtigste Tatsache bereits gut erkennbar: Der BMW 3er bleibt sich treu. Nachdem die Premium-Mittelklasse seit über 40 Jahren ununterbrochen an der Spitze ihres Segments steht, gibt es schließlich auch keinen Grund für tiefgreifende Veränderungen an der populären Grundform, die von ihren gelungenen Proportionen und den vergleichsweise kurzen Überhängen profitiert.

Ein wesentlicher Treiber des Erfolgs der 3er-Reihe ist seit jeher die Freude am Fahren. Fahrspaß steht daher auch im Lastenheft für den BMW 3er 2018 ganz weit oben, denn genau hier spielt die Limousine ihren wichtigsten Trumpf aus: praktische und alltagstaugliche Autos bekommt man auch andernorts, aber im Fahrdynamik-Kapitel ist der BMW Benchmark. An den hierfür benötigten Zutaten wie ausgeglichener Gewichtsverteilung, niedrigem Schwerpunkt und Hinterradantrieb führt auch in Zukunft kein Weg vorbei, auch der in manchen Märkten sehr geschätzte Allradantrieb xDrive wird für ein besonders agiles Fahrverhalten betont hecklastig ausgelegt.

Im Vergleich zur aktuellen Generation F30 dürfen wir für den BMW 3er G20 eine weitere Reduzierung des Gewichts erwarten. Ähnlich wie beim 5er wird Carbon dabei keine Rolle spielen, deutlich kostengünstiger lassen sich aber auch mit Stahl und Aluminium noch einige Kilogramm einsparen. Die Diät dient nicht nur der Fahrdynamik, sie spielt natürlich auch dem wichtigen Streben nach einer weiteren Reduzierung von Verbrauch und Emissionen in die Hände. Da die 3er-Reihe weltweit das größte Volumen aller BMW-Baureihen hat, muss sie auch einen wesentlichen Beitrag zur weiteren Senkung des Flottenverbrauchs leisten.

Neben kleineren Einsparungen bei den diversen Benzin- und Diesel-Motoren werden hierfür auch Plug-in-Hybride von BMW iPerformance eine wesentliche Rolle spielen. Neben der zweiten Generation des BMW 330e ist theoretisch auch ein BMW 340e denkbar, der mit spürbar mehr Leistung bei ähnlich niedrigem Verbrauch auch sportlicher orientierte Spritsparer ansprechen soll.

Einen großen Schritt nach vorn wird der BMW 3er 2018 auch auf dem Gebiet der Assistenzsysteme und elektronischen Helfer machen. Fähigkeiten wie das teilautonome Fahren auf der Autobahn wird der 3er vom 5er übernehmen, auch das Ein- und Ausparken mit Fernsteuerung über den optionalen BMW Display Schlüssel wird für den 3er verfügbar sein. Dieses Hightech-Paket kombinieren die Münchner mit einem gezielt aufgewerteten Innenraum, der mit hochwertigeren Materialien und einer weiter verbesserten Verarbeitung zur in dieser Hinsicht mitunter besser aufgestellten Konkurrenz aufschließen soll.

(Fotos: Matski via BMWblog.com)

56 responses to “BMW 3er 2018: Erlkönig-Fotos zeigen G20 in München”

  1. Sniickers says:

    Jemand sollte mal unter das Auto gucken und schauen ob er wirklich noch Hinterradantrieb hat ;D
    Man weiß ja nie…

    • Pro_Four says:

      …Witz komm raus du bist umzingelt ;p. Auf den Fotos ja ganz einfach zu erkennen, kurzer Überhang.

      • Tobias says:

        der Überhang ist doppelt so groß wie beim neuen a8, dessen Proportionen sind völlig peinlich:

        http://pictures.topspeed.com/IMG/crop/201606/2017-audi-a8-6_1600x0w.jpg

        • M54B25 says:

          Du meinst doch wohl eher “doppelt so klein”?!? SChau Dir mal bitte Bild 3 an (2018-BMW-3er-G20-Erlkoenig-Matski-03) da ist ja wohl klar zu sehen, wie wenig da vorne und hinten übersteht.

          Und wieso nimmst Du als Vergleich die Audi-Designlichtgestalt A8 – Herr Lichtes Masterarbeit bzw. Design-Mastermind- eine Stilikone sondergleiches und Wegweisend mit seinem Duplex-Oktacore-Super-Singleframe-Fast-3D Design und den nun mehrfach puslierenden Blinker-LEDs. Bis ATU die nachbauen kann, kommt schon der nächste A8 raus – das nenne ich mal Vorsprung durch Technik…

          • Tobias says:

            ich habs gerade gemerkt: ich meinte den Abstand zwischen Türe und Vorderrad (“Premium-Fuge” oder so ähnlich genannt), der ist beim BMW doppelt so groß wie beim Audi, was auf Hinterradantrieb beim 3er hinweist und eine läppische F(ront!!! :-D)WD-Basis beim Ringe-VW. also alles gut beim Bimmer!!!

            • M54B25 says:

              ??? Spaltmaße sind bei Dir ein Kriterium ob das Fahrzeug einen FWD, RWD oder AWD hat??? Bei der Diskussion steige ich dann mal lieber aus…

              Der A8 hat serienmäßig übrigens AWD bzw. FWD bei den schwächeren (billigeren) Varianten) und ist konzeptionell als FWD Fahrzeug entwickelt worden.

              • Pro_Four says:

                …notwendiges Übel bei Audi der Allrad, twotzdem erkennt man immer den FWD am “fetten” Überhang und somit frontlastiger Auslegung.

                • B3ernd says:

                  Zumal es den A8 nicht mehr als FWD gibt

                  • Pro_Four says:

                    …..das aktuelle Modell gibt es doch noch als FWD. gibt/geben!!!

                  • B3ernd says:

                    Im Konfigurator seit des FL nur noch als AWD. FWD gab es nur in den ersten drei Produktionsjahren

                  • AB.Leser says:

                    Na wenigstens hast du dieses mal erst recherchiert ohne vorschnelle Willkürbehauptungen – geht doch, der Trend zum “Zweitbuch” scheint bei dir mit angekommen 🙂

                  • B3ernd says:

                    Gewöhn dich nicht daran – irgendeine Aufgabe brauchst du doch auch.

                  • AB.Leser says:

                    Deine Reaktion war wieder einmal typisch für dich.
                    Austeilen immer – Einstecken nimmer !

                    Eigene Fehler nicht eingestehen, selbst wenn diese dir von unterschiedlichen Usern nachweislich offengelegt werden, wobei es völlig egal ist, ob diese über seriöse Fachliteratur, Erfahrungswerte oder eben nur durch das eher simple gestrickte online-Wiki begründet sind !

                    Und bei über 1200 Postings von dir scheint wohl eher der Verdacht naheliegend zu sein, im wahren Leben nicht richtig ausgelastet zu sein – im Gegensatz zu meinen ziemlich bescheidenen dreiunddreißig Zwischenrufe.

                  • B3ernd says:

                    “selbst wenn diese dir von unterschiedlichen Usern nachweislich offengelegt werden, wobei es völlig egal ist, ob diese über seriöse Fachliteratur, Erfahrungswerte ”

                    Puhh….1:0 für dich. Du hast Recht – uneingeschränkt. Glücklich?

                    Btw: mein Account hat schon einige Jahre auf dem Rücken. Ich fühle mich übrigens sehr geehrt, dass du mich schon so lange verfolgst und immer wieder versuchst mir ans Bein zu passen.

                  • AB.Leser says:

                    Sorry, deine Leseschwäche ist einfach nur bemitleidenswert.

                    Dein Disqus Account ist NICHT privat verschlüsselt, JEDER User, selbst wenn dieser sich vor fünf Minuten neu anmeldet hätte, könnte unschwer mit einem einfachen Klick auf dein Profil erkennen, wie häufig und was du schreibst.

                    Ausreichende Auffassungsgabe genügt, um ebenso leicht festzustellen wie oft dir andere Kommentatoren durch saubere Recherchen und begründete Gegendarstellungen deine vorschnellen Behauptungen widerlegt haben.

                  • B3ernd says:

                    Sagte ich, dass er verschlüsselt ist? Dann hast du offensichtlich deine kostbare Zeit geopfert, um mich zu stalken?!

                    Du bist lediglich ein neuer anonymer Account, der sein Treiben nicht ohne Grund vor anderen versteckt.

                  • AB.Leser says:

                    Soso ein neuer Account ?
                    Seit 17.9.2015 angemeldet – vergiss es !.
                    Deine Verschwörungstheorien sind eh Murks !

                  • B3ernd says:

                    Ach komm, such dir ein neues Hobby. Nur weil AB, Disqus abgeschafft hat, soll ich nicht der Leidtragende sein. Danke.

                  • AB.Leser says:

                    Deine Denkschwäche ist schon eklatant – jeder User kann unschwer erkennen, auch du warst bei autobild häufig am posten – ebenso sinnfrei wie hier bei BT.

                    Noch mal für Langsamdenker wie B3ernd:
                    Ich begrüße jede Plattform, die sich von Disqus verabschiedet hat !

                  • B3ernd says:

                    Sofort “häufig” …..Jetzt wirst du lustig.

                    Fassen wir zusammen: du hast mich schon sehr oft und über einen langen Zeitraum bei AB gelesen und auch bei BT. Hast stets alle Kommentare gelesen, aber nur extrem selten kommentiert? 32 Kommentare in 1,5 Jahren.

                    Ausgerechnet heute kommt es über dich und du haust ein Post nach dem anderen raus und versuchst dich immer ins rechte Licht zudrücken. Du glaubst dir deine Stories doch selbst nicht?!

                  • AB.Leser says:

                    Im Artikel bei BT vom 14.11.2016

                    “BMW X3 M 2018: Erlkönig-Video zeigt F97 am Nürburgring….”

                    http://www.bimmertoday.de/2016/11/14/bmw-x3-m-2018-erlkonig-video-zeigt-f97-nurburgring/

                    …ist meine grundsätzliche Kritik an autobild und generell an Disqus zweifelsfrei und unmissverständlich nachzulesen !

                    Meine Auffassungsgabe reicht vollkommen aus, um mit wenigen Recherchen, Klicks und Kommentaren zu erkennen, ob jemand von der Materie Ahnung hat oder nicht.

                    Ich kann beim besten Willen bei dir keine Sachkompetenz zum Thema Auto/Motor erkennen – ist nun mal so !

                    Früher waren das Stammtischmeinungen, die damals wie heute auch leere Worthülsen waren und bis auf weitere drei belächelte Stammtischbrüder keinen interessiert haben. Leider ist der Unterschied heute, dass die wenig denkfähige Masse, die an solchen digitalen Stammtischen sitzt, mit ihrem einfachen und eindimensiomalen Denken freien Lauf erhält.

                    Diese Statement ist hiermit mein Schlusswort, ich muss nicht das letzte Wort haben….
                    ***ENDE***

                  • B3ernd says:

                    Btw: immer wieder auffällig: deine Kommentare stehen keine 5 Sekunden, da hast du 1-3 likes von immer den gleichen Accounts – ein Schelm wer da böses denkt

                  • AB.Leser says:

                    Auch da muss ich dich enttäuschen, ich bin NICHT @Dailybimmer – deine Schutzbehauptungen sind wie zu erwarten unseriös !

                    Ich habe unmissverständlich in der Vergangenheit klargestellt, wie begrüßenswert ich es emfinde, dass sich immer mehr Plattformen von Disqus verabschiedet haben.

                    Nach ams, weltonline/N24, vor kurzem nun endlich auch autobild.

                  • B3ernd says:

                    Du kannst hier viel behaupten. Leider sind deine Fakten wie immer löchrig.

                    Und weil AB keine Kommentare mehr zulässt, belästigst du mich?

                  • Pro_Four says:

                    …ja schon, trotzdem bleibt die Basis ein Frontantrieb zumindest vorerst und darauf wollten wir doch alle hinaus zwecks des Überhanges.

              • Tobias says:

                nein, der abstand zwischen türe und vorderrad ist ein kriterium, obs eine hinterrad- oder frontantriebs- plattform ist.
                konzeptionell basiert der audi a8 auf der mlb-plattform

                • M54B25 says:

                  Ja im Terminus von VW beim MQB und wie die dortigen Baukastensysteme auch heißen mögen. Aber Marken-übergreifend ist das objektiv gesehen kein Vergleichskriterium.

        • Fagballs says:

          Sind bei dem dann V6, V8 und V12 quer eingebaut oder doch längs? Wenn quer, wie schaffen die das, was sich BMW bei den UKL Fahrzeugen nicht traut? Wenn längs, warum dann nicht gleich richtig?

          • Tobias says:

            obwohl sie längs verbaut sind, ist die Optik schei…

          • Pro_Four says:

            …quer? was soll denn das bringen? Längs ist doch immer vorteilhafter, weil auch am Ende nicht länger als ein R6 (V12) wie bei BMW. Am Ende ist doch quer, auch in Kurven, nachteilig(V12), weil auch da Kraft nach außen dringt und somit das Fahrzeug mehr neigt.

            • Fagballs says:

              Wenn der Motor dann längs verbaut wird, warum dann nicht gleich alles richtig machen? Warum diese hässlichen Überhänge und so weiter? Und warum bei den kleinen Audis, die es auch mit nur einer angetriebenen Achse gibt, nicht die Kraft ans Heck schicken, wenn doch der Platz eh da ist und der Motor längs verbaut ist. Ich raff das alles nicht.

              • Tobias says:

                weil audis konzeptionell frontantriebs”fähig” konstruiert sind (auch a7/a8), was den längeren vorderen überhang notwendig macht, auch bei längs verbautem motor

                • Fagballs says:

                  Meinst du den Modularen Längsbaukasten? Ich hab das jetzt mal gegooglet, um nicht dumm zu sterben. Also beim MLB sitzt der Motor immer noch vor der Vorderachse, nur eben senkrecht zu dieser, was gerade bei großen Motoren die drei Kilometer Überhang erklärt und eine Quelle für ne katastrophale Gewichtsverteilung darstellt. Aber hey, die Kisten sollen ja eh nur auf der Autobahn geradeaus fahren können :p

              • Pro_Four says:

                …ich denke eher dass das zum Teil auch an VAG bzw. VW liegt, das durchreichen der Gleichteile oder Motoren, beeiflusst auch Audi und somit die Basis der meisten Fahrzeuge! Am Ende ist auch noch dem Getriebe ein großer Anteil zuzuordnen!!

  2. DropsInc. says:

    wirkt ziemlich groß meiner Ansicht nach.

  3. Kev says:

    Also wie beim 5er dann auch Duplex Auspuff für alle?

  4. brad says:

    Bin mal gespannt ob sie beim Design wirklich mutiger werden, wie sie es gesagt haben.

  5. Quer says:

    Hier eine Vorschau auf den neuen 3er, aber ich warte auf den G26

    https://youtu.be/-8GSUK-zuaA

  6. Fagballs says:

    Ist schon soweit? Dadurch, dass sich 3er und 4er so nahe stehen und der 4er sein LCI erst vor kurzem bekommen hat, ist in meinem Kopf auch für F30 gespeichert, dass der LCI noch gar nicht so alt is, vor allem habe ich den noch gar nicht so zahlreich auf der Straße gesehen.

    Andererseits Ende 2018 ist ja auch noch Anderthalb Jahre von jetzt. Dann hätte der F30 die üblichen 7 Jahre auf dem Buckel. Und müsste bei dem Rhythmus nicht erst der F20 Nachfolger an den Start gehen?

  7. Uwe says:

    Mal schauen, wie sich die Politik entwickelt. Möglicherweise macht es Sinn gleich zum reinen E-Auto zu greifen. Ein Tesla 3 ist ja auch nicht schlecht und man spart sich die anfällige Verbrennertechnik.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden