BMW Alpina B3 S / B4 S Biturbo: 440 PS zum Facelift 2017

BMW 3er, BMW 4er | 2.03.2017 von 30

Verdient haben sie es nicht, aber die Mittelklasse-Sportler BMW Alpina B3 S und BMW Alpina B4 S Biturbo werden auf dem Genfer Autosalon 2017 dennoch …

Verdient haben sie es nicht, aber die Mittelklasse-Sportler BMW Alpina B3 S und BMW Alpina B4 S Biturbo werden auf dem Genfer Autosalon 2017 dennoch im Schatten ihrer großen Brüder aus der B5-Familie stehen. Doch während sich die Veredler aus Buchloe bezüglich der großen Weltpremiere noch in vornehmes Schweigen hüllen, legen sie im Fall der 3er- und 4er-Varianten schon jetzt alle Karten auf den Tisch. Neben den optischen Retuschen des 4er Facelift 2017 ist es vor allem eine Änderung unter der Motorhaube, die unsere Aufmerksamkeit verdient hat: Künftig stehen 440 PS und 660 Newtonmeter Drehmoment in den Datenblättern!

Möglich wird die Leistungssteigerung durch ein überarbeitetes Auflade-Konzept und ein leistungsstärkeres Kühlsystem für den BMW N55 Reihensechszylinder-Motor. Die Spitzenleistung liegt 7 Prozent über dem bisherigen B3, das Drehmoment konnte sogar um 10 Prozent gesteigert werden und liegt zudem in einem breiteren Drehzahlbereich als bisher an. Kombiniert wird das in Buchloe massiv überarbeitete Triebwerk mit einer ebenfalls angepassten Variante der bewährten ZF Achtgang-Automatik, die sich Alpina-typisch mit Switch-Tronic-Knöpfen an der Rückseite des Lenkrads bedienen lässt.

Alle Varianten mit Ausnahme des BMW Alpina B3 S Allrad Touring erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h und auch der Power-Kombi mit vier angetriebenen Rädern muss sich angesichts einer Vmax von 298 km/h ganz sicher nicht verstecken. Schnellste Variante sind die heckgetriebene B3 S Limousine und das B4 S Coupé, beide erreichen maximal 306 km/h. Mit Ausnahme des B4 S Cabrio sind alle Karosserievarianten auf Wunsch auch mit Allradantrieb erhältlich. Im Fall des BMW Alpina B4 S Coupé trägt dessen Traktion dazu bei, dass die 100er-Marke schon nach 3,9 Sekunden fällt und sich 200 km/h nach 13,4 Sekunden erreichen lassen.

Die Preise für die edlen Alternativen zu M3 und M4 beginnen bei 72.900 Euro für die B3 S Limousine, der identisch motorisierte Touring kostet mindestens 74.700 Euro. Noch etwas teurer ist das B4 S Coupé, das mit einem Grundpreis von 75.300 Euro versehen ist. Der Allradantrieb erhöht die Preise um jeweils 2.900 Euro. Ausschließlich mit Hinterradantrieb ist das BMW Alpina B4 S Cabrio erhältlich, für das Open-Air-Vergnügen müssen mindestens 81.400 Euro investiert werden.

BMW Alpina B3 S Biturbo F30 LCI / F31 LCI mit 440 PS:

BMW Alpina B4 S Biturbo F32 LCI / F33 LCI mit 440 PS:

Find us on Facebook

Bei Michelin zählt jeder Handgriff
[Anzeige] Was haben ein Sternekoch und die Entwickler von High-Performance-Reifen gemeinsam? Hier erfahren Sie es!
Tipp senden